Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.863 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.07.2021:
Lehrstück
Das Lehrstück ist ein Typus der dramatischen Gestaltung innerhalb der Lehrdichtung, der gegen Ende der zwanziger Jahre in der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Endlich wieder Staus von eiskimo (27.06.21)
Recht lang:  Europa von JoBo72 (3548 Worte)
Wenig kommentiert:  Seltsame und ergötzliche Geschichten von einem kleinen Portälchen von Malik (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Was Frauen wollen: Omega von Terminator (nur 65 Aufrufe)
alle Lehrstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

(un)zeitgemäß. anderswo ist schon da
von Moja
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)
Montag, 06. Januar 2020InhaltsverzeichnisMittwoch, 08. Januar 2020

Dienstag, 07. Januar 2020

Gedanke zum Thema Neuanfang/ -orientierung


von Ralf_Renkking

Genug geschlafen, sagt zumindest mein Wecker, mein Körper allerdings ist da ganz anderer Meinung und der hat immer recht. Ich stehe dennoch auf, weil es mir ein inneres Bedürfnis ist und ich wenigstens das Ende der ersten Woche des Jahres einigermaßen aufrecht erleben möchte, kurze Zeit später ertappe ich mich sogar dabei, ein Aufräumkommando zu organisieren, doch ein reißender Schmerz, diesmal im rechten Arm, verhindert mein Vorhaben jäh. Geduscht habe ich gestern noch, meine ich wenigstens, gegessen aber auch und das blöde Wortspiel "Wegzerrung" weicht für eine ganze Weile nicht mehr von meiner Seite, eine leichte Gehirnerschütterung habe ich wahrscheinlich auch erlitten und außerdem noch das davon:

Atemnot

Nichts ist mehr so,
wie einst es war
oder kommen wird,
denn wer in Worten rechnet
und in Zahlen denkt,
weiß kaum noch,
was er glauben darf.


Da stehe ich nun und außer mich zu bewegen, fällt mir nur noch ein, dass ich diesen Tag wenigstens für mich ganz allein habe und ich ihn schon irgendwie zu beschäftigen weiß, wenn es denn sein muss.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (27.03.2020)
Das ständige "In-sich-rein-hören" zusammen mit der Ungewissheit ist schon nach kurzer Zeit zermürbend. Allerdings sollte kann man so auch gut feststellen, ob das eigene Leben aus mehr als nur der Erwerbsarbeit besteht.

Ansonsten ein Tipp von mir: Eine Partition auf dem Rechner einrichten und Windows 95 wieder installieren. Mit einigen hundert Updates ist man schön beschäftigt.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 27.03.2020:
diese Antwort melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 27.03.2020:
Danke für Deinen Tipp, Trekan, aber so reine ABMs sind wirklich nicht jedermanns Sache und das Jahr besteht ja aus mehr als nur einem Tag. Lass den Protagonisten mal machen, der weiß schon, was er sich antut.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (27.03.2020)
ds?
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 27.03.2020:
n klr.
diese Antwort melden

Montag, 06. Januar 2020InhaltsverzeichnisMittwoch, 08. Januar 2020
Ralf_Renkking
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Tagebuch eines Jahres.
Veröffentlicht am 27.03.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 27.03.2020). Textlänge: 172 Wörter; dieser Text wurde bereits 96 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedanken von Ralf_Renkking:
Phase Paradoxon? Schief gewickelt Schlussfolgerung Extreme Liebeserklärung Pflegefälle Dienstag, 07. Januar 2020 Donnerstag, 09. Januar 2020 Samstag, 04. Januar 2020
Mehr zum Thema "Neuanfang/ -orientierung" von Ralf_Renkking:
Eingesang Leistungsfolgeschäden Freibrief jahresringe Tagebuch eines Jahres Dienstag, 07. Januar 2020 Donnerstag, 09. Januar 2020 Mittwoch, 08. Januar 2020 Montag, 06. Januar 2020 Sonntag, 05. Januar 2020 Freitag, 03. Januar 2020 Donnerstag, 02. Januar 2020 Mittwoch, 01. Januar 2020 Samstag, 04. Januar 2020 Das Zehnchen, ein Doppelgenre
Was schreiben andere zum Thema "Neuanfang/ -orientierung"?
Heut (niemand) Die Rose (Mercia) U Bahn (jennyfalk78) Auszeit für den Weihnachtsmann (hei43) Mutmacher (niemand) Heliogabal oder das Ende der SPD-Nazis (toltec-head) Achtzig Blätter (kariert DIN A4) (klaatu) Barock (Terminator) Neuanfang (blauefrau) Umkehr, obwohl es wohl zu spät ist (eiskimo) und 175 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de