Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.05.2021:
Geschichte
Ziemlich neu:  Kürzstgeschichtchen Periode 5 von Terminator (17.05.21)
Recht lang:  Strich von tastifix (5022 Worte)
Wenig kommentiert:  Schlenski sollemol gugge von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Holdoora V: HH&K von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Geschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Mund mit sieben Lächeln
von franky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ehrlichkeit alles ist." (ThalayaBlackwing)

Klatschmohn

Kurzgedicht zum Thema Natur


von AchterZwerg

Der Lenz, der Lenz,
ein Blümlein brennt -
dann zwei, dann drei, dann vier:
Jetzt steht Corona vor der Tür!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von blauefrau (29.03.2020)
Oh, Corona,
nie war wer wie du da...

Einen sonnigen Sonntag säuselt blauefrau
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 29.03.2020:
Ja,
Coronchen ist ein sehr anhängliches Wesen und wohl deshalb bei Männern besonders beliebt (?).

der8.Katastrophenzwerg

Antwort geändert am 29.03.2020 um 16:06 Uhr
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (29.03.2020)
Ich bin friedlich. Auch im Frühling. Ich klatsch niemanden weg, bis er nur noch Mohn sieht...

Und Würstchenkommentare und - texte lass ich auch so stehen. Damit andere sie sich vom Würstchenbaum pflücken können...
diesen Kommentar melden
Al-Badri_Sigrun (61) antwortete darauf am 29.03.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AchterZwerg schrieb daraufhin am 29.03.2020:
Zur Not kann man auch abklatschen, Trekan, oder sich im Zwergenwurf üben ...
Es gibt immer wieder Gelegenheiten, sein Talent zu erproben!

Und Frau Sigrun roflt diesmal an der falschen Stelle!
diese Antwort melden
Kommentar von Fisch (55) (29.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg äußerte darauf am 29.03.2020:
Solche eingebaute Hausfrau wünsche ich mir ebenfalls!
Sei du nur froh, dass du in deinem zarten Alter schon ein reimliches Fräulein Braut heimführen durfest!
Und kochen und backen kann es auch!

diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (29.03.2020)
Oh Corona, why don't you smile to me?
I'm sitting in Louisiana with my Banjo on my knie.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg ergänzte dazu am 29.03.2020:


Als lohnendes Beispiel für Sigrun: Hier (!) wurde richtig geroflt!

diese Antwort melden
Kommentar von una (56) (29.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 29.03.2020:
Zweiergruppen sind ja (noch) erlaubt. Schenk also schon mal ein, und öle deine Stimme, meine Liebe!

Vielen Dank für die Kurzweil
der8.
diese Antwort melden
una (56) meinte dazu am 30.03.2020:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
eiskimo
Kommentar von eiskimo (29.03.2020)
Falsch: Heute ist schon der fünfte Fasten-Sonntag! Und als Wort zum Mohntag käme es etwas früh.
lG
Eiskimo
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 29.03.2020:
Gut, dasses auch Schlafmohn gibt, Eiskimo.
Wake me up when september ends ...
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (29.03.2020)
Hallo Picola,
wolle mer se rin losse. Nä, mer mache de Schotte dicht.
Wehrhafte Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 29.03.2020:
Lieber Ekki,
es freut natürlich, wenn unser Hausgermanist dies herrliche Werk zu schätzen weiß!
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (29.03.2020)
Der Lenz allein ist mir zu wenig.
Mit Flatulenz erst bin ich König.
Dann sitze ich, ganz ohne Krone
und abgeschieden auf dem Throne.

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 29.03.2020:
auf dem ich vorher noch drapiere
mir jede Menge Klopapiere;
so sitz ich hoch sowie geschützt
und sogar softwareunterstützt.

Ciao, Frank

Antwort geändert am 29.03.2020 um 14:02 Uhr
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.03.2020:
@ Ralf:

Was machst du auf meinem Thron?
Tut mir leid, dort sitz ich schon
und das ganze Klopapier,
das gehört alleine mir!
Dir empfehle ich als Renk-King
altpapiergestütztes Banking
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
Nee, nee, Jungs!
So hamwa nich jewettet.

Von Hakle ist das Klopapier,
das hakelt an - und zwar bei mir!
Ist solch ein Zwergenarsch auch klein,
ein Haklevorrat macht ihn rein.

So ist nun mal das Ranking:
Ich bin halt hier der Clanking!

diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 30.03.2020:
Denn irgendwo drückts immer

Auf Buchstaben, hier: allen vieren,
zu sitzen, statt mich zu genieren,
erlaube ich mir,
was brauchts Klopapier?
Ich schieße auf Zwerge wie Viren.



Antwort geändert am 30.03.2020 um 13:25 Uhr
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 30.03.2020:
Tja, hinter den Bergen
Papier bei den Zwergen,
dort sitzt man unfraglich
besonders behaklich.
Da sagt: »Donnerlittchen!«
sogar das Schneewittchen.

Und während ich diese Worte verfasse,
schneit es draußen.
diese Antwort melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
In diesem Fall, mein lieber Didi, brauchst du das Gesäß ja nur nach draußen zu halten! Schon praktisch, nä?
Ganz anders bei Ralfi, der bekanntlich nicht immer ganz zielsicher ist ...

Lachende Grüße
der8.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 31.03.2020:
Na ja, das Ziel sollte wenigstens schon Fliegenschissgröße aufweisen.
diese Antwort melden
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (61) (29.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
Liebe Sigrun,
habe alles zugesperrt und die Kette mit mehreren Rollen Klopapier verstärkt. - Gerade der innere Pappkern leistet dabei gute Dienste - den Rest habe ich zu elastischen Zöpfen geflochten.


Heidrun
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (55) (29.03.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
Man waaß es nit, Sinny.

diese Antwort melden
Kommentar von niemand (29.03.2020)
Ob man sich zurzeit noch die Verdi- Oper "Nabucco" anhören darf? Nabucco singt nämlich "mia Corona, Corona al sol" ...
Mit fragenden Grüßen, Irene
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
Eher nicht, liebe Irene.
Meine Opernreise fällt jedenfalls aus.
Gestreamt oder im TV darf man aber bestimmt noch mitfiebern.

Herzliche Grüße und bleib gesund
Heidrun
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (30.03.2020)
Reim dich oder ich steck dich an!
(haste gemerkt, Scherz an Morgen)
Du kleiner Racker
TT
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
Lieber Tasso,
das Werk ist mit Sicherheit keine kongeniale Nachdichtung.
Aber auf den zweiten (oder den wissenden Tasso-Blick) eben doch nicht ganz doof, nä?

Zwinkergrüße
der8.
diese Antwort melden
ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (30.03.2020)
Ich hatte Corinna an der Tür erwartet... aber in diesen Zeiten ist nix gewiss.
Herzlichst
Viktor
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 30.03.2020:
LieberViktor,
bleib diesmal bloß ein bisschen länger hier!
Ggfs. - und wenn deine Frau mal wegschaut - führe ich dir dann Corinna zu ...

Halbwegs versprochen:
DerLügnerische8.
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (27.09.2020)
vielleicht klatscht da der mohn in seine hände
denn anders hat naturraubbau kein ende
der wildtieren den lebensraum entzieht
bis dann ein virus seine chance sieht...

lg
harzgebirgler
diesen Kommentar melden
Kommentar von harzgebirgler (20.04.2021)
ja, so sah es aus vor über einem jahr
und das virus wütet immer noch furchtbar.

lg
harzgebirgler
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 21.04.2021:
Stimmpt, Henning.

Das Ende ist nicht abzusehen,
Corona bleibt uns stets als Lehen.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de