Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.631 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.07.2020:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Weisheit Nr. 893 von AlexxT (30.06.20)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Von Katzen, Spiegeln und Leitern von derNeumann (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Rechte Aphorismen von Terminator (nur 20 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Lust vergangener Tage
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin nicht willkommen." (SchorschD)
Tag 16: Sonntag, der 29.3.InhaltsverzeichnisTag 18: Dienstag, der 31.3.

Tag 17: Montag, der 30.3.

Tagebuch zum Thema Aktuelles


von Manzanita

Es ist Montag und die Wartezeit auf Samstag hat sich um einen Tag verkürzt. Noch sechs Tage, wenn man diesen hier mit zählt. Er hat ja gerade erst angefangen. In sechs Tagen bin ich vorläufig mit der Schule fertig. Ich weiß nicht, wie lange und ich weiß nicht, ob ich die Ferien mögen werde. Wenn sie denn angefangen haben.

Noch kommt jeder abgearbeitete Tag ganz hinten noch mal auf die selbe Liste der zu bearbeitenden Tage. Somit kriege ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich darüber nachdenke, was ich in den Ferien machen möchte.

Aber das glaube ich nicht. Die Zeit ist nicht unendlich, nicht für eine Person, wenn es denn eine gibt. Irgendwann kommt ein bestimmter Zeitpunkt, wenn wir uns diesem Fakt bewusst sind. Deswegen stürze ich mich kopfüber in den Montag, mit der Ausrede, es sei der letzte. Der letzte bis irgendwann. Bis die Montagswelt weiter geht. Und ich bin mir sicher, dass nach den Ferien nicht alles normal weitergeht. Denn, wenn man sich anschaut, wie lange die Krise in China (nicht in Wuhan, diese Provinz könnte man ja nur mit Italien und Spanien vergleichen) gedauert hat, dann dauert das hier mindestens noch bis Mitte Mai. Wenn wir denn etwas tun wollen würden, aber Deutschland denkt wohl, es wäre viel besser als alle anderen und es müssten keine Maßnahmen getroffen werden.

Der Tag, den ich inzwischen gerne überspringen würde, nimmt Fahrt auf. Ich habe bereits einen Geschichtsauftrag, Mathe kommt noch und Spanisch ebenfalls. Ich versuche, mir den Tag einzuteilen und beginne mit Geschichte. Danach kommt Mathe und zum Schluss Bio.

Im Park sind die Nutrias zurückgekehrt, die am Freitag misteriös verschwunden waren. Wir füttern erleichtert drei von ihnen; eine vierte schwimmt auf der anderen Seite des Flusses. Ihre gesunde Ernährung scheint fortzuschreiten, mittlerweile streiten sie sich um die Petersilie und um Grünzeug, ist wahrscheinlich eine gute Abwechslung.

Am Nachmittag kommt eine Pressekonferenz und kurz danach noch eine, bevor beide durch normales Radioprogramm ersetzt werden. Eine erfolgt ebenfalls über ZOOM in Kontakt mit den Reportern, aber es scheint technische Probleme zu geben. Ich jedenfalls muss nur noch Deutsch machen, in diesem Fach bin ich aber auf dem Niveau B1, weshalb die Aufgaben nicht gerade schwer sind.

Ist meine Schwester auch mit ihrer Arbeit fertig, gehen wir in den Garten und spielen ein bisschen ein Ballspiel, wobei man beachten muss, dass ich weder gut werfen noch gut fangen kann. Es ist ein schöner Nachmittag, die Arbeit schon erledigt, weswegen eine völlig freie und improvisierte Entscheidung über die Aktivitäten möglich ist.

Da mein Vater den Tag über viel gearbeitet hat und deshalb für ihn keine Zeit für den Park übrig war, fahre ich abends mit ihm noch eine kurze Runde mit dem Rad.

Der Montag des heutigen Tages hat sich wohl auf dem Weg hinter den Freitag irgendwo verirrt, aber ich werde ihn nicht retten.

Tag 16: Sonntag, der 29.3.InhaltsverzeichnisTag 18: Dienstag, der 31.3.
Manzanita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Tagebuch eines Selbstversuches der Isolation gegen CoViD 19.
Veröffentlicht am 31.03.2020, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.04.2020). Textlänge: 467 Wörter; dieser Text wurde bereits 39 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Coronavirus CoViD 19
Mehr über Manzanita
Mehr von Manzanita
Mail an Manzanita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Tagebücher von Manzanita:
Tag 14: Freitag, der 27.3. Tag 13: Donnerstag, der 26.3. Tag 21: Freitag, der 3.4. Tag 8: Samstag, der 21.3. Tag 7: Freitag, der 20.3. Tag 44: Sonntag, der 26.4. Tag 15: Samstag, der 28.3. Tag 29: Samstag, der 11.4. Tag 26: Mittwoch, der 8.4. Tag 47: Mittwoch, der 29.4.
Mehr zum Thema "Aktuelles" von Manzanita:
Sicherheitsabstand Tagebuch eines Selbstversuches der Isolation gegen CoViD 19 Tag 58: Sonntag, der 10.5. Tag 56: Freitag, der 8.5. Tag 53: Dienstag, der 5.5. Tag 52: Montag, der 4.5. Tag 51: Sonntag, der 3.5. Tag 50: Samstag, der 2.5. Tag 49: Freitag, der 1.5. Tag 48: Donnerstag, der 30.4. Tag 47: Mittwoch, der 29.4. Tag 46: Dienstag, der 28.4. Tag 44: Sonntag, der 26.4. Tag 43: Samstag, der 25.4. Tag 42: Freitag, der 24.4.
Was schreiben andere zum Thema "Aktuelles"?
Retroperspektive zum Leben und Wirken des Joseph Beuys (Reliwette) Gesellschaft / Soziales (Teichhüpfer) Sei nicht ganz dicht ! (Bohemien) 8:46 Minuten (klaatu) Mundnasenschutz (Bohemien) Die Logik eines Erfolgreichen (Epiklord) corona vs. klosettpapier (modernwoman) The daily horror 24.04.2020 (blauefrau) The daily horror 03.05.20 (blauefrau) Geisterjäger, LinksAussen und RechtsAussen "Heimspiel" (DanceWith1Life) und 529 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de