Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
raffzahn (25.05.), LEONIDAJA (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.984 Mitglieder und 435.801 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2020:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zu - Das ist Jens Schulte von Teichhüpfer (10.05.20)
Recht lang:  Erwachen in einer anderen Dimension von aliceandthebutterfly (3103 Worte)
Wenig kommentiert:  Richtigstellung 24 - Endlich aufgeklärt! von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Familie von Teichhüpfer (nur 19 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frauen - Männer
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich auch andere willkommen heissen kann." (WortGewaltig)

Wertvolle Mitglieder der Gesellschaft

Fabel zum Thema Wertschätzung


von EkkehartMittelberg

Ein Maulwurf hatte sich an die Frühlingssonne gearbeitet und von ihren Strahlen gekitzelt hatte er Lust auf ein Schwätzchen, zu dem sich auf der Frühlingswiese ein Huhn und ein  Mops bereit fanden.
Eine Spottdrossel beobachtete den müßigen Talk und flötete ironisch: „Ihr blinden Taugenichtse stehlt dem Herrgott den Tag, während andere schwer arbeiten müssen.“

„Du irrst dich, mein Freund“, entgegnete der Maulwurf. „Schau nur, wie viele Häufchen auf der Wiese meinen Fleiß bezeugen.“ „Auch ich leiste für die Gesellschaft mein Bestes“, gackerte das Huhn. „Ich bin zwar blind, aber lege trotzdem täglich meine Eier.“ „Naja, vielleicht habe ich bei euch beiden ein wenig übertrieben“, räumte die Spottdrossel ein, „aber der faule Mops ist und bleibt ein Schmarotzer.“ „Du flötest so, wie du es verstehst“, erwiderte das Dickerchen, „frag mal die Damen, denen ich den Schoß gewärmt habe, ohne jemals untreu zu sein. Sie werden dir bestätigen, dass auch ich ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft bin.“
Darauf verstummte die Drossel und sie suchte sich ein anderes Opfer, weil Spott bei wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft nicht verfängt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Artname (03.04.2020)
Jo, Ironie ist das einzige Ventil für geborene Zuschauer!

Kommentar geändert am 03.04.2020 um 01:25 Uhr
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Merci, Artname. geborene Zuschauer sind ja die Meisten.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (03.04.2020)
Oh, ich habe hier gerade gelesen, dass man einer funktionierenden Wirtschaft schon ein paar Menschen opfern müsse. Also sollte man schon der Spottdrossel folgen und die Menschen in Gruppen einteilen. Sozusagen eine Art gesellschaftliche Triage. Dann wird alles viiiel besser.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg antwortete darauf am 03.04.2020:
Gracias, die Einteilung haben wir ja schon, mein Freund. Man muss nu8r noch die Chuzpe haben, die Klassen zu benennen.
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (03.04.2020)
Im Untergrund wühlend, blind und gekauft, das sind die wertvollen Mitglieder der Gesellschaft. Die Spottdrossel schaut von oben herab zu. Eine tolle Gesellschaft. LG Gina
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg schrieb daraufhin am 03.04.2020:
Grazie, Regina, du hast die Symbolik der Tiere genau erfasst.
LG
Ekki
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (03.04.2020)
Es muss endlich (!) eine radikale Veränderung der Gesellschaft erfolgen:

Der Schoß opfert sich dem Mops (kann man schon manchmal beobachten), das Huhn beendet die Wer-war-zuerst-da-Debatte durch Freitod und der Maulwurf gräbt sich selbst ein Grab.
Die Drossel aber drosselt mangels nonsensischer Vorfälle ihren Spott.

Der8.Revoluzzer
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg äußerte darauf am 03.04.2020:
Großen Dank und verschärfte Zustimmung, Picola. Ich kann mir gut vorstellen, wie du auf der Barrikade stehst und das Freiheitsbanner schwingst. Da verstummt die Spottdrossel anerkennend,
Enthusiastische Grüße
Ekki
diese Antwort melden
ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (03.04.2020)
Lieber Ekki,
es ist eigentlich ganz einfach. Die Gesellschaft streicht zwei Buchstaben aus Ihren Vor(ur)teilen und kann dabei nur gewinnen
Blauäugige Wochenendgrüße
Viktor
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg ergänzte dazu am 03.04.2020:
Merci, Viktor, ich habe gleich mit den Vorteilen begonnen; denn es ist ja schon immer etwas teurer gewesen, ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu sein.
diese Antwort melden
Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (03.04.2020)
auch,wenn ich mir überhaupt nicht sicher bin oder sicher fühle,worin zur Zeit der Wert meiner Generation -und ich schließe mich absolut ein-deutlich wird.so spüre ich doch viele kleine Nyancen wertvoller Begegnungen, egal wie groß der Abstand ist-auch in den den Worten bei kv-einen Morgengruß-Jo
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Hallo Jo, der Wert unserer Generation könnte zu Zeiten von Corona darin bestehen, Gelassenheit zu verbreiten.
LG
Ekki
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (03.04.2020)
Hallo Ekki,
da hast den Teilnehmer der Gesprächsrunde, diesen Blindfischen und dem komische Vogel, die passenden Adjektive verliehen!
Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Merci, Tasso, für ehrenwerte Mitglieder der Gesellschaft werde ich immer ein passendes Adjektiv in petto haben.
Herzliche Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (03.04.2020)
Diese Art Runde kommt mir bekannt vor, lieber Ekki, spielt sich auch an anderen Frühlingsörtchen ab.

Mopsfidele Grüße,
Moja
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Ja, das stimmt, Moni, wo Möpse fidel sind, legen Hennen goldene Eier.
Gut gelaunte Grüße zurück
Ekki
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (03.04.2020)
Hallo Ekki,

dem schließe ich mich gerne an. Ein Hoch auf die El Blindos dieser Welt!

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Merci, Dirk, die haben unseren Zuspruch bestimmt gehört und werden uns ein ehrenwertes Plätzchen reservieren.
Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (03.04.2020)
Wenn ich mir vorstelle, du trägst diese illustre Runde jeden Tag spazieren und sie erklärt dir die Welt, das Universum und den ganzen Rest, inklusive aller moglichen, unmöglichen und definitiven einzig "wahren" Sichtweisen und Götter, dann muss ich dich schon fragen....
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Vielen Dank, Dance, da ist es doch besser, sich ohne sie zu bescheiden.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (03.04.2020)
Lieber Ekki,

die Drossel spottet ja jeder Beschreibung ! Sie hat noch viel zu lernen!

Eine lehrreiche Fabel!

Liebe Grüße
Sigi
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Grazie, Sigi, es sind die Spötter, die noch viel zu lernen haben, vor allem Selbstironie.
Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (03.04.2020)
zur zeit sind ärzte echt nicht zu beneiden
wenn sie patienten triagierend scheiden..

gerne gelesen!
lg
henning
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Danke, da stimme ich gerne zu, Henning.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (03.04.2020)
Sogar die Drossel fungiert als wichtiges Mitglied der Gesellschaft, denke ich. Der Spott ist eine Art Test...

Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Merci, Kerstin, sie gibt sich alle Mühe. Zu Zeiten von Corona sind freilich solidarische Lerchen wichtiger.
Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (03.04.2020)
Die Spottdrossel müsste sich fragen, was bei ihr hervorzuheben wäre. Nicht ganz einfach. LG
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 03.04.2020:
Gracias, Armin, vielleicht hält sie sich für geistreich wie viele Spötter.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (55) (04.04.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 05.04.2020:
Vielen Dank für dein Kompliment, Sin.
LG
Ekki
diese Antwort melden

EkkehartMittelberg
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.04.2020. Textlänge: 175 Wörter; dieser Text wurde bereits 121 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.05.2020.
Lieblingstext von:
TrekanBelluvitsh, AchterZwerg, franky.
Leserwertung
· anregend (1)
· aufrührerisch (1)
· leidenschaftlich (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über EkkehartMittelberg
Mehr von EkkehartMittelberg
Mail an EkkehartMittelberg
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Fabeln von EkkehartMittelberg:
Aufs Maul geküsst Kreide gefressen Wie es euch gefällt Ist Tugend lehrbar? Sie jammern alle Der Kulturbeutel Unglückliche Liebe Über einen Weisen, der sich irrte Der provozierte Tanzbär Erst die Arbeit, dann das Vergnügen
Mehr zum Thema "Wertschätzung" von EkkehartMittelberg:
Das Comeback Die Qualität kurzer Texte Aphorismen zum Gefallen Lesen ist meine Welt Dubiose Aktien Marktwirtschaftliche Erkenntnisse anhand von Maikäfern Bewertungen ohne Kommentar
Was schreiben andere zum Thema "Wertschätzung"?
Ein guter Mensch (Terminator) Sonett. (Ralf_Renkking) Wert geschätzt (AvaLiam) Das Maß der Mitte (Matthias_B) Distributivgesetz Ia (Matthias_B) Applaus - Wann ist er wirklich angebracht? (Buchstabenkrieger) zum haushälter sprach der philatelist (harzgebirgler) Leervoll (Omnahmashivaya) LEITKULTUR UND VORBILDFUNKTION (hermann8332) In Ungnade fallen (GastIltis) und 88 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de