Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 619 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.05.2020:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vereinigung meiner inneren Widersprüche von Sätzer (11.04.20)
Recht lang:  Die Nichtigkeit des Individuums von kaltric (7553 Worte)
Wenig kommentiert:  Wo bis’n Du g’rade? Zur Phänomenologie des Mobiltelefons – Teil acht: Mitteilungspflicht von JoBo72 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zwei ungleiche Halbzeiten von eiskimo (nur 28 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Agélis aus Vafkerí / Unbekanntes Lefkáda
von ThymiosGazis
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich gerne beteilige" (Herzwärmegefühl)
Tag 22: Samstag, der 4.4.InhaltsverzeichnisTag 24: Montag, der 6.4.

Tag 23: Sonntag, der 5.4.

Text zum Thema Aktuelles


von Manzanita

Ein weiterer Tag beginnt. Es sind Ferien. Und doch keine echten, keine reinen Ferien. Denn eigentlich ist es noch Wochenende, mein Vater muss nicht arbeiten, und wir können zusammen den Tag verbringen.

So wird der Tag auch anfangen, zusammen. Wir werden alle gemeinsam die selbe Radtour wie gestern machen. Ich freue mich. Es ist Frühling, und seit gestern bin ich mir vollständig über diesen Fakt bewusst. Ich weiß, dass ich, wäre bis letzte Woche normaler Präsenzunterricht gewesen, eher den Nachmittag verschiedene Simulatoren spielen würde, und mir der Frühling völlig egal wäre.

Nur ist eben kein normaler Tag. Und keine normale Woche. Deswegen sitze ich nicht jeden Nachmittag vor dem PC. Und deshalb glaube ich, dass mir heute der Frühling der vergangenen und zukünftigen sowie des aktuellen Jahres das erste Mal richtig bewusst werden. Mir wird bewusst, wie sich die Natur die letzten Tage verändert und verbessert hat; die Lücken des Winters gefüllt hat. Und heute wie nie habe ich Zeit, die Natur zu erkunden.

Aber, darf ich das überhaupt, muss ich nicht Zuhause bleiben? Gute Frage, denn ich stelle sie mir, weil ich sie nicht beantworten kann. Ist es wichtiger in Form zu bleiben, oder den strikten Maßnahmen aus Spanien und Italien Folge zu leisten, obwohl man in Deutschland lebt? Sollten gerade wir uns nicht darüber beschweren, die Parke wären zu voll, wo wir sie doch selbst füllen? Ich weiß nicht, habe aber durch diese Fragen auf jeden Fall eine mentale Beschäftigung für die Ferien gefunden.

Abseits meiner Gedanken nimmt der Tag weiter Fahrt auf. Meine Schwester und ich perfektionieren weiter die Lego-Eisenbahn, während das Radio läuft. Dann gibt es Mittagessen. Danach geht das Radio noch ein bisschen weiter, aber nicht lange, denn die Ferien bringen auch Zeiten mit, in denen man etwas sinnvolles tun muss.

Ich bereite die Aussetzung eines Teiles meiner circa 300 Schnecken vor, indem ich ein Terrarium für den Transport mit frischer Erde fülle.

Danach gibt es für jeden zwei Pasteis de Nata, selbstgemacht, leider aber auf den ersten Versuch zumindest nicht genau wie das Orginal geworden. So geht der Tag langsam aber sicher auf ein Ende zu, und eigentlich müsste ich mich auf einen Montag vorbereiten, aber ab jetzt sind alle Nächte gleich.

Tag 22: Samstag, der 4.4.InhaltsverzeichnisTag 24: Montag, der 6.4.
Manzanita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Tagebuch eines Selbstversuches der Isolation gegen CoViD 19.
Veröffentlicht am 06.04.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.04.2020). Textlänge: 363 Wörter; dieser Text wurde bereits 39 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Coronavirus CoViD 19
Mehr über Manzanita
Mehr von Manzanita
Mail an Manzanita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Texte von Manzanita:
Wenn Weihnachten vorbei ist U wie Umweltverschmutzung T wie Tarifgrenze V wie Vollgas EXTRA: K wie Klimapolitik X wie Andreaskreuz T wie Taxi Z wie Zukunft U wie Unfall M wie Mode
Mehr zum Thema "Aktuelles" von Manzanita:
Sicherheitsabstand Tagebuch eines Selbstversuches der Isolation gegen CoViD 19 Tag 58: Sonntag, der 10.5. Tag 56: Freitag, der 8.5. Tag 53: Dienstag, der 5.5. Tag 52: Montag, der 4.5. Tag 51: Sonntag, der 3.5. Tag 50: Samstag, der 2.5. Tag 49: Freitag, der 1.5. Tag 48: Donnerstag, der 30.4. Tag 47: Mittwoch, der 29.4. Tag 46: Dienstag, der 28.4. Tag 44: Sonntag, der 26.4. Tag 43: Samstag, der 25.4. Tag 42: Freitag, der 24.4.
Was schreiben andere zum Thema "Aktuelles"?
Sei nicht ganz dicht ! (Bohemien) Mundnasenschutz (Bohemien) The daily horror 03.05.20 (blauefrau) Umzug (Omnahmashivaya) Faustwatschen. (franky) Aufstieg und Untergang des Virus Corona (DanceWith1Life) Maskenball 2020 (Bohemien) The daily horror 09.05.2020 (blauefrau) Österlicher Hasenprotest (hei43) The daily horror 05.04.20 (blauefrau) und 525 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de