Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 616 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.972 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.06.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Stürme rollen ... von buchtstabenphysik (21.05.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Leonardo da Vincis silberne Laute von Dieter Wal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  der Verlust der Blume von Augustus (nur 37 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Marion - zweiter Teil
von HarryStraight
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gern und passabel Gitarre spiele." (Artname)
Tag 24: Montag, der 6.4.InhaltsverzeichnisTag 26: Mittwoch, der 8.4.

Tag 25: Dienstag, der 7.4.

Tagebuch zum Thema Aktuelles


von Manzanita

Ich wache auf, und bin der einzige. Der einzige der schon auf ist. Es ist erst viertel vor sieben, aber ich kann trotzdem nicht wieder schlafen. Ich warte ewig. Ich warte, bis der Tag wirklich anfängt. Denn, solange nicht alle wach sind, ist Nacht.

Irgendwann, schon kurz vor acht, kommt meine Schwester aus ihrem Zimmer. Sie weckt meine Eltern und dann hat der Tag richtig angefangen. Immerhin habe ich eine ganze Stunde drauf gewartet.

Heute habe ich viel vor. Ich muss die Deutschhausaufgaben machen, die mir aber nicht als besonders schwer erscheinen, und, wenn ich es nicht erneut vergesse, die Schnecken aussetzen. Aber als erstes höre ich ein bisschen die Nachrichten, bevor meine Schwester, Mutter und ich um zehn Uhr mit dem Fahrrad Tee für meine Mutter kaufen fahren. Wir fahren die selbe Strecke, die wir im Normalfall jeden Samstag zum Markt fahren.

Die dreispurige Straße ist nicht gerade leer. Ganz im Gegensatz, sie ist ziehmlich voll. Hier scheint niemand viel von Zurückhaltung und Prävention zu halten, außer in den Bussen, die sind leer. Und bestimmt so pünktlich wie noch nie, denn, wenn der Fahrgastwechsel fast komplett entfällt und der Fahrkartenverkauf eingestellt ist, bleibt nur noch der Verkehr für die Verspätung übrig.

Als wir wieder Zuhause angekommen sind, schreibe ich den Text für keinVerlag, bevor ich mich anschließend wieder den jede paar Stunden stattfindenden Pressemitteilungen verschiedener Minister (aus Spanien) zuwende. Und ja, ich höre zwei. Die erste vor dem Mittagessen und die zweite ist kurz danach zu Ende. Wobei, eigentlich ist sie das nicht, aber sie wird nicht weiter gesendet, weil sie wahrscheinlich angeblich doch niemanden interessiert.

Danach fahren wir in den Park. Aber heute vergessen wir unsere Mission nicht, die Schnecken im Park auszusetzen. Man muss wissen, dass ich seit Sommer 2018 eine bestimmte Schneckenfamilie züchte (es gab vorher schon andere). Wir haben zwei aus einer spanischen Stadt (Frías) mitgenommen, denn dort klebten sie in riesigen Mengen an der Außenwand unseres Ferienhauses. Aus zwei wurden schnell vier, und dann kam die Menge. Die große Menge, denn bei uns brauchen die Schnecen weniger als ein Jahr, um paarungsreif zu werden, und dann legen sie Eier. Deswegen habe ich entschieden, dass ich die großen, ausgewachsenen Schnecken aussetze, damit sie sich nicht paaren und mehr kleine kommen, und ich bis Sommer mich in Ruhe um die kleinen kümmern kann, bevor ich auch die aussetze.

Sind wir wieder aus dem Park zurück, wende ich mich an die Aufgaben für Deutsch. Ich kriege sie schnell fertig, denn sie sind nicht sehr schwer. Danach spielen wir noch ein Tischspiel, allerdings tun wir es auf dem Boden, und schauen eine Dokumentation über Tiger, auf Petition meiner Schwester.

Tag 24: Montag, der 6.4.InhaltsverzeichnisTag 26: Mittwoch, der 8.4.
Manzanita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Tagebuch eines Selbstversuches der Isolation gegen CoViD 19.
Veröffentlicht am 08.04.2020. Textlänge: 441 Wörter; dieser Text wurde bereits 48 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.05.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Coronavirus CoViD 19
Mehr über Manzanita
Mehr von Manzanita
Mail an Manzanita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Tagebücher von Manzanita:
Tag 14: Freitag, der 27.3. Tag 17: Montag, der 30.3. Tag 13: Donnerstag, der 26.3. Tag 15: Samstag, der 28.3. Tag 26: Mittwoch, der 8.4. Tag 8: Samstag, der 21.3. Tag 21: Freitag, der 3.4. Tag 16: Sonntag, der 29.3. Tag 29: Samstag, der 11.4. Tag 7: Freitag, der 20.3.
Mehr zum Thema "Aktuelles" von Manzanita:
Sicherheitsabstand Tagebuch eines Selbstversuches der Isolation gegen CoViD 19 Tag 58: Sonntag, der 10.5. Tag 56: Freitag, der 8.5. Tag 53: Dienstag, der 5.5. Tag 52: Montag, der 4.5. Tag 51: Sonntag, der 3.5. Tag 50: Samstag, der 2.5. Tag 49: Freitag, der 1.5. Tag 48: Donnerstag, der 30.4. Tag 47: Mittwoch, der 29.4. Tag 46: Dienstag, der 28.4. Tag 44: Sonntag, der 26.4. Tag 43: Samstag, der 25.4. Tag 42: Freitag, der 24.4.
Was schreiben andere zum Thema "Aktuelles"?
Sei nicht ganz dicht ! (Bohemien) Mein Göttingen (eiskimo) Mundnasenschutz (Bohemien) Zeit für ein Résumé (Reliwette) Umzug (Omnahmashivaya) Faustwatschen. (franky) The daily horror 03.05.20 (blauefrau) The daily horror 24.04.2020 (blauefrau) The daily horror 05.04.20 (blauefrau) Der Minister für höhere Aufgaben? (Kommentarversion) (Horst) und 526 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de