Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.034 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.05.2021:
Fernsehspiel
Aus der frühen Fernsehtradition stammende Dramenform, die im Vergleich zum Rundfunk die erweiterten technischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Debildung von Terminator (07.05.21)
Recht lang:  Ich will Blut sehen von Lala (1117 Worte)
Wenig kommentiert:  Sprichneuwort von Ihm (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Bed-Verschwörung von Terminator (nur 27 Aufrufe)
alle Fernsehspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Windfänger und andere Begegnungen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nie lange bleibe." (erasmus)

Karfreitag 2007

Innerer Monolog zum Thema Betrachtung


von franky

Wie oft geht Jesus an uns vorbei? Mit Kreuz am Rücken und blutenden wunden.
Wir sind nicht im Stande ihn zu erkennen!
Wir suchen ihn in Prunkgebäuden! In Schmuck und Glamour!
Doch dort finden wir nur noch seinen zerschlissenen Schatten.
Im Laufe von zwei Jahr tausenden Wurde seine einzigartige Güte und Liebe
Von unverantwortlichen Menschen Als Unbequem beschnitten und vernichtet.
Wenn wir einen Augenblick inne halten, die Augen schließen und ganz tief in uns gehen;
Dann finden wir ihn. Als Mittelpunkt genau im Zentrum unserer Seele, dort steht sein Ebenbild.

Er ist die Stimme die uns das Gute sagen will Und wir verschließen so oft unsere Ohren.
Wir sind ein Teil von Gott, nicht ein Fluch des Teufels.

Jesus starb nicht nur an einen tag! Er stirbt jeden tag viele tausende Mal auf unserer Erde.
Er stirbt mit jeder geschundenen Seele, mag sie noch so klein und unscheinbar sein.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Regina (11.04.2020)
Kirche zu, Franky geistlich. LG Gina
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de