Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.772 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.07.2020:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frösche am Teich der Poesie von EkkehartMittelberg (12.06.20)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  cool man von redangel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ὁ κατέχων von Terminator (nur 43 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Romeo & Julia: Reanimiert
von Janoschkus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil vielleicht weil es mir wenigstens in Teilen gelingt, meine gefühlten Gedanken in das Herz eines anderen Menschen zu transportieren" (Fuchsiberlin)
Meiner MutterInhaltsverzeichnisKapitalismus und Mentalvorbehalt

Im Frühling

Gedicht zum Thema Hochzeit


von toltec-head

Dufte, oh dufte, bis dass ich irre werde
Weißdorn nach Pimmel,
Ungewaschen, meine Mutter, die Erde,
Mein Vater aber blau, der Himmel.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (21.04.2020)
Das mit der "ungewaschenen Mutter(Erde)" und dem
"blauen Vater" (Himmel) ist ja echt nicht schlecht.
Aber ohne "Pimmel" kommst Du wohl nicht aus. Musst Du ihn überall präsentieren? Mach doch privat etwas damit, denn so doll ist er dann doch nicht für den Leser.
LG niemand
diesen Kommentar melden
toltec-head meinte dazu am 21.04.2020:
Spare sie sich ihre Kommentare, Arschlochin.
diese Antwort melden
niemand antwortete darauf am 22.04.2020:
Zu Befehl Herr Nudel-Dudel!
Ziehen sie aber nix in die Länge sonst gibt es Spaghetti.
diese Antwort melden
Isensee
Kommentar von Isensee (24.04.2020)
Auf meinem Arbeitsweg durchquere ich einen Park mit drei oder vier Bänken.Im Frühjahr und Sommer prostituieren sich dort Vertriebene in Tom Tailor Jacken. Grelle Farben in Schwimmwesteoptik. Der Park ist Bepflanzt mit Hecken an Weißdornbastarden die nach deinem Gedicht riechen. Bin da heut so durch und da hats mich erwischt. Mag ja vieles von dir, aber oft ist es dann doch zu verkopft und nervt. Im Frühling ist genial.
Weißdornbastarde wehren sich gegen Stadtgas.
diesen Kommentar melden
toltec-head schrieb daraufhin am 26.04.2020:
Hm..., wo warst du noch Mal? Leipzig??? Muss dich, glaub dich, doch mal besuchen kommen
diese Antwort melden

Meiner MutterInhaltsverzeichnisKapitalismus und Mentalvorbehalt
toltec-head
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Notizen aus dem Wohnklo.
Veröffentlicht am 21.04.2020, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 21.04.2020). Textlänge: 21 Wörter; dieser Text wurde bereits 97 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.07.2020.
Lieblingstext von:
Isensee.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über toltec-head
Mehr von toltec-head
Mail an toltec-head
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von toltec-head:
Sexdate mit einem aufdringlichem, berufsjugendlichem Steuerberater aus Hannover Homeoffice oder Palazzo Schifanoia Kapitalismus und Mentalvorbehalt Finis Germaniae Being abessinischer Sklavenhändler/Osho 3 Loch Mohammed Mustapha, deine blauen Augen Homo-Allah und das Hetero-Pärchen Brüssel, Musées des Beaux-Arts Tendenz der Literatur, heute keine richtige Literatur mehr zu sein
Mehr zum Thema "Hochzeit" von toltec-head:
Heiratsanzeige Das große Schlachthöfe-Lob Affentheurlich, naupengeheurliche, raddatzsche Geschichtsklitterung Lied des Bundes Die Unschuld der Nachrichtenansagesprecherin
Was schreiben andere zum Thema "Hochzeit"?
Mädchen denken zunehmend praktisch (eiskimo) Flughochzeit (Regina) Sie sah fast aus, wie Sylvie Meis (Jorge) Mariage d'amour (Regina) FÜR EIN HOCHZEITSPAAR (harzgebirgler) Oma lehnt alle Heiratsanträge in Bausch und Bogen ab (Regina) Vom Amseln (LottaManguetti) Dieser Moment (AvaLiam) Poetische Vermählung (Omnahmashivaya) hochzeitshupkonzert (harzgebirgler) und 33 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de