Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.012 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 31.07.2021:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Rechtes Recht von Terminator (12.07.21)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Konzentrieren und herrschen von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unmensch Gutmensch von Terminator (nur 51 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Träume im Nebel
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es Neugierde gibt" (TassoTuwas)

Ein Tag wie jeder andere

Skizze zum Thema Morgenstimmung


von StillerHeld

Durch die zum Teil mit Reif belegte Scheibe drang das kalte blaue Licht eines Frühlingsmorgens.

Die Dunkelheit wich nur zögerlich aus der Fensteröffnung und zog sich in den hinteren Teil des Raumes zurück. Ein zarter Rotton mischte sich unter die blaue Farbe des Lichts, knospte in Magenta und Zinnober und erblühte in Orange.

Einzelne Vögel begannen ihren Gesang, erst zögerlich, dann mutiger, dann setzten andere ein. Ihre Stimmen harmonierten und duellierten sich, Tonreihen stiegen auf und fielen ab, trafen sich beim hohen C und trennten sich wieder.

Konturen verließen das Versteck der Dunkelheit und kleideten sich mutig in starke Kontraste. Schneekristalle schimmerten erst träge in Blaugrau, bis sich erste schüchterne Sonnenstrahlen an sie herantasteten und sie mit funkensprühendem Atem wachküssten.

Eine Vielzahl an Farben eroberte die Szene und ließ ihre Spektren in mürrischen Nebelbänken toben.

Atmendes, pulsierendes Leben entstieg der Nacht, taumelnd, glückselig, stetig wachsend an seiner eigenen Begeisterung und Ekstase.

Und er, der er da verschlafen am Fenster stand, in eine Blase wohliger Wärme gehüllt, halb träumend noch, nahm keinen Anteil an diesem Schauspiel. Ein Tag wie jeder andere, so schien es ihm, war angebrochen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (03.05.2020)
Du hast das Spiel des Lichts schön beschrieben. Aber ich habe noch keinen Novemkbermorgen mit Schneekristallen und gleichzetigem Vogelsang erlebt. Das kannst du leicht korrigieren. Es handeltsich auch um eine Skizze und nicht um eine Kurzgeschichte.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
StillerHeld meinte dazu am 11.05.2020:
Danke für Deine Rückmeldung - Du hast 2x recht.
LG
Roman

Antwort geändert am 11.05.2020 um 19:32 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (04.05.2020)
Zu viele Adjektive.
diesen Kommentar melden
StillerHeld antwortete darauf am 11.05.2020:
Ich schenke Dir hiermit die überzähligen Adjektive
LG
Roman
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 11.02.2021:
Danke, keine Verwendung!
diese Antwort melden

StillerHeld
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.05.2020, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.05.2020). Textlänge: 186 Wörter; dieser Text wurde bereits 98 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über StillerHeld
Mehr von StillerHeld
Mail an StillerHeld
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Mehr zum Thema "Morgenstimmung" von StillerHeld:
Morgen
Was schreiben andere zum Thema "Morgenstimmung"?
Morgenblatt am 10.07.2021 (franky) Mache mir Gedanken. (franky) Erblüht (Blickfang) erzähle mir (Jo-W.) Wach auf, steh auf! (Shagreen) [b]Eindrücke im Morgengrauen[/b] (LuiLui) Landung der Morgenröte (wa Bash) Eine Hymne an den Morgen (Übersetzung) (Quoth) Tag (tueichler) Spanischer Himmel (Jorge) und 212 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de