Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.001 Mitglieder und 436.565 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.07.2020:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  B.G. ist gestorben von hanswerner (01.07.20)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  XV: Der Bauer und der Zauberer von kaltric (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lulli von hanswerner (nur 7 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Illusionen der Macht
von Der_Rattenripper
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keine ahnung" (DJtheFROG)

Sonntagshose

Erzählung zum Thema Allzu Menschliches


von clabaudrio

Pass auf!
Siehst du denn die Pfütze nicht?
Mir langt es jetzt!!
Schon wieder ist deine Hose voller Dreck.
Siehst du den Fleck?
Oh nein! Schon wieder ein Loch im Knie!!!
Ich werde noch verrückt mit dir.
Das ist doch deine Sonntagshose.
Kannst du da nicht besser aufpassen? 
Weißt du wie lange ich dafür arbeiten muss?
Meinst du neue Hosen fallen vom Himmel?
Ich hau´  dir jetzt gleich eine runter, wenn du nicht aufpasst.
Du fängst gleich eine!
Mir sind einige dieser Worthülsen aus meiner Kinderzeit im Sinn.
Gestern war Muttertag. Ich stand vor meinem Regal und ein leises Lachen schlich sich durch meinen Geist. Welche ist denn nun meine Sonntagshose heute? Keine. Hier habe ich es fast schon geschafft, mein zwanghaft auferlegtes Hirnauswaschen abzulegen. Wie lange das dauert. Oft merke ich, dass ich immer noch trenne. Diese Sache für den besseren Tag und diese Sache für den schlechteren Tag. Oder zumindest so ähnlich. Tief sitzt diese komische Angewohnheit in mir. Und eigentlich will ich das gar nicht. Eigentlich. Die Kraft der Gewohnheit ist mächtig. Bloß keine alten Pfade verlassen.
Machen Kleider wirklich Leute? Sind wir immer noch so naiv, diesen Redewendungen zu glauben? Sie relevant für unser Sein zu erachten. Es ist eine Verpackung. Die soll mich neugierig machen. Aufmerksam. Will mich glauben lassen, etwas Besonderes steckt hinter dem Ganzen. Auffällig und ausgefeilt bis in kleinste Detail. Und ich weiß, dass meist der Inhalt nicht das ist, was die Verpackung mir erzählen will.
Sonntagshosen. Sonntagskleider. Sonntagsessen. Sonntagsbraten. Immer wieder Sonntags kommt die Erinnerung. Sagt ein Lied aus meiner Kinderzeit. Puh.
Ich freue mich so verschiedene Hosen zu haben. Kurz oder lang. Schlapperlook. Keine Bügelfalte. Manchmal liebe ich meine Zipperhosen.
Meine Hosen sind mir ein kluger Ratgeber!

Anmerkung von clabaudrio:

Es war mal wieder Sonntag.


© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de