Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 610 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.000 Mitglieder und 436.562 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.07.2020:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  B.G. ist gestorben von hanswerner (01.07.20)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Es ist Weihnachten von Novize (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lulli von hanswerner (nur 7 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosa_"angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil sie es nicht besser wissen" (Mutter)
Wo bitte gehts zur Mitte?InhaltsverzeichnisTo Donald with love from Trekan too

Henry Franklin MacDillmore

Dokumentarstück zum Thema Philosophie


von TrekanBelluvitsh

Henry Franklin MacDillmore; (1822 - 1911); Schottischer Philosoph (wahrscheinlich).

HF MacDillmore ist ein vergessener Philosoph. Das liegt daran, dass Unbekannte seine gesamten Werke aufkauften und verschwinden ließen. In der modernen Internetzeit verhindern Ufologen, Hacker des russischen Geheimdienstes FSB, Impfgegner, vegane Terroristen, Motorradrocker etc. im Zusammenspiel, dass er bekannt wird. Doch mir ist es gelungen, ein wenig dessen, was er sagte, zu retten. Also:



Henry Franklin MacDillmore spricht:



1.) Die berechtigten Forderungen des Einzelnen werden immer im Geschrei der selbstverliebten, wohlhabenden Masse untergehen.

2.) Ich wäre auch gerne ein Idiot. Denn ganz gleich wie dumm das Gerede der Dummen ist, früher oder später findet sich jemand, der behauptet, man müsse das ernst nehmen. Damit ist der Unfug in der Welt etabliert und da bleibt er dann auch.

3.) Ich habe nie gesagt, dass ich ihnen den Tod wünsche, mein Herr. Ich meinte lediglich, dass ihr Dahinscheiden dieser Welt keinen Schaden zufügen würde.

4.) Ein junges Fräulein, das mich einmal auf einem ausgedehnten Spaziergang begleitete, fragte mich nach dem Sinn des Lebens. Sie meinte, als Philosoph müsse ich da doch Bescheid wissen. Ich antwortete ihr: "Meine Dame, wenn ich den Sinn des Lebens kennen würde, wäre ich kein Philosoph. Ich wäre Schuhmacher."

5.) Ich ziehe Mr Darwins Werk der Bibel vor. Immerhin hat er es geschafft, sein Buch niederzuschreiben, ohne auch nur ein einziges Volk in ihm hinzumetzeln.

6.) Jetzt, da ich selbst ein alter Mann bin, muss ich meinem jüngeren Ich zustimmen: Die Alten sind unerträglich.

7.) Ich habe einige Bücher von Jules Verne gelesen. Sie sind unterhaltsam. Aber in einem Punkt stimme ich mit Monsieur Verne nicht überein: Es gibt kein intelligentes Leben im Weltall.

8.) Alle Religionen verfolgen nur ein Ziel: Sie versuchen zu rechtfertigen, warum Wenige sich dem süßen Nichtstun hingeben dürfen, während die Meisten von uns schuften müssen wie ein Ackergaul.

9.) Wir brauchen keine Lady und auch keine Hexen. Den Wald, der uns verschlingen wird, bauen wir selbst.
(1907 -Nach dem Besuch ein Werft , auf der Kriegsschiffe gebaut werden.)

10.) Ein Schreiber für eine große Londoner Zeitung wollte von mir wissen, was meine schottische Abstammung mir bedeute. Ich sagte ihm, es sei ein Geschenk des Himmels. Denn immerhin müsse ich so weder Engländer noch Ire sein.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Graeculus
Kommentar von Graeculus (25.05.2020)
Schöner Einfall, Ansichten incognito unters Volk zu bringen.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 25.05.2020:
Et tu, Graeculus?
diese Antwort melden
susidie
Kommentar von susidie (25.05.2020)
Was für eine Rettungsaktion TB, wahrlich bewundernswert, und ich bin froh, dass du es geschafft hast. Also setzt sich doch die wahrscheinliche Wahrheit letztendlich immer durch. Und DIE ALLE können gar nix, überhaupt nix dagegen machen. 10 out of 10 würd' ich sagen.
Rette weiter, vielleicht findet sich noch was. Grüße von Su
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh antwortete darauf am 25.05.2020:
Danke für deine lieben unterstützenden Worte. Ich werde AF MacDillmore zu dem Platz verhelfen, der ihm zusteht. Was für ein großartiger Denker!

Kein Wunder, dass viele ihn mundtot machen wollten und wollen. Bashing, und das schon lange vor dem Internet!

Der Kampf geht weiter!
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (25.05.2020)
Habe gerade herausgefunden, dass zwei seiner Zeitgenossen ( Personen die zufällig den selben Planeten zur gleichen Zeit bewohnen, unpolitisch, völlig existenziel) Christian Xaver Drillmore und Heinrich Chilli Bohnenkraut versucht haben sollen, seine Ideen zu ihren Gutdünken zu manipulieren und publik zu machen.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh schrieb daraufhin am 25.05.2020:
Keine Sorge: ich arbeite nur mit Originalen. Und wo ich die her habe werde ich niemals verraten, selbst einem Medizinnobelpreisträger wie Herrn Wodrag nicht.
diese Antwort melden
tueichler
Kommentar von tueichler (25.05.2020)
Super Idee!

😎
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh äußerte darauf am 25.05.2020:
Der Kampf geht weiter!
diese Antwort melden
AchterZwerg ergänzte dazu am 25.05.2020:
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (25.05.2020)
ad 8.

hast du schon mal versucht, eine vergoldete monstranz eine zeitlang in die luft zu halten? mensch, die wiegen ganz schön schwer.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 25.05.2020:
Wenn Priester oder höhere die in die Luft halten, werden sie vorher heimlich gegen welche aus bemaltem Balsaholz ausgetauscht.
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (25.05.2020)
MacDillmore muss ein umtriebiger Kerl gewesen sein.
Unzählige seiner Nachkommen trifft man in den Highlands, deutlich erkennbar an Nr. 10

TT
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 25.05.2020:
Warum sollten nur seine Ideen fruchtbar sein?
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (25.05.2020)
Man muss MacDillmore einfach lieben!

Gerade mit No 2 agiert er direkt am Puls der Neuzeit.

diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 25.05.2020:
"...the times they are a changin..." ?

AF MacDillmore würde dem widersprechen.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (25.05.2020)
Dieser MacDillmore war kein typischer Schollte; denn er geizte nicht mit Pointen
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 25.05.2020:
Seinen Stammbaum habe ich noch nicht herausgefunden. Aber ich denke, du hast recht: Das schreit förmlich nach nichtschottischen Vorfahren!
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (25.05.2020)
Gelungener Rettungsversuch. LG
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 25.05.2020:
Der Kampf geht weiter!
diese Antwort melden

Wo bitte gehts zur Mitte?InhaltsverzeichnisTo Donald with love from Trekan too
TrekanBelluvitsh
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Teil des mehrteiligen Textes Der elfte Blick.
Veröffentlicht am 25.05.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.05.2020). Textlänge: 361 Wörter; dieser Text wurde bereits 106 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.06.2020.
Leserwertung
· bissig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Philosophie Schottland Zitate
Mehr über TrekanBelluvitsh
Mehr von TrekanBelluvitsh
Mail an TrekanBelluvitsh
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 3 neue Dokumentarstücke von TrekanBelluvitsh:
Henry Franklin MacDillmore 4 Henry Franklin MacDillmore 3 Henry Franklin MacDillmore 2
Mehr zum Thema "Philosophie" von TrekanBelluvitsh:
Henry Franklin MacDillmore 4 Henry Franklin MacDillmore 3 Henry Franklin MacDillmore 2
Was schreiben andere zum Thema "Philosophie"?
Unveröffentlichte Schriften eines Heideggerschülers, die Aha in seinem Speicher entdeckt hatte - Die Aufgabe. (Aha) Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ... ? (hermann8332) Philosophische Erfolgsgeschichte (Shagreen) What does a tree mean? (PandaOfLove) Unveröffentlichte Schriften eines Heideggerschülers, die Aha in seinem Speicher entdeckt hatte - Das Wort 'ich'. (Aha) Knüpfpunkt (RainerMScholz) Lucky Lisa ... oder Lebensglück in L (eiskimo) Fußball vs. Philosophie (Shagreen) Philosophie für Anfänger 03 (Dart) Breiten und Längen (Ralf_Renkking) und 159 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de