Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.), Fidel (27.08.), wurstbrot123 (27.08.), suedfriesland (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.044 Mitglieder und 438.607 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.09.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Takeko Nakano von Prinky (13.07.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Chance von SimpleSteffi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 87 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kleine Kämpfe mit dem Tag
von eiskimo
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Casino Mortale

Komödie zum Thema Helden


von PeterSorry

1. Auf dem Hochhaus 

Bingo:      Hallo mein Freund, erschrecke nicht inmitten der
                  Nacht! Das Lichtermeer der Stadt tief unter uns, ein
                  erhebender Ausblick. Auch auf dem Hochhausdach, um
                  Frischluft zu schnappen?
Formiko:  Wohl kaum.
Bingo:      Sie haben ja eine Wäscheklammer auf der Nase.
                  Das passt wunderbar zu der Pistole, die Sie sich gerade
                  an die Schläfe halten. Außerdem stehen Sie ziemlich nah
                  am Abgrund. Sie wollen doch nicht etwa da herunter-
                  springen, mein Freund?
Formiko:  Wüßte nicht, was Sie das angeht, Fremder.
Bingo:      Das nehme ich nicht persönlich,  Mr. Formiko.
                  Sie stehen nämlich schon eine Weile unter meiner
                  Beobachtung.
Formiko:  So? Dann müssten Sie eigentlich wissen, dass mich das
                  Pech verfolgt und es anders nicht geht, als ihm mit diesem
                  kleinen Sprung zu entkommen!
Bingo:      Und um ganz sicher zu gehen, wollen Sie sich gleichzeitig
                  erschießen.
Formiko:  Ich hab nur eine Kugel, sonst würde ich Sie mitnehmen.
Bingo:      Und alles nur, weil Sie Ihre Nase immer in Angelegenheiten 
                  stecken, die Sie nichts angehen…
Formiko:  Da sind wir ja schon zwei. Was wissen Sie über mich und
                  meine Nase?
Bingo:      Zunächst haben Sie Ihren Job als Versuchsperson       
                  in der Blauschimmelkäseabteilung bei Kaufstatt verloren,                                                                                                                                 
                  weil Ihr Chef an der Veröffentlichung der Ergebnisse kein
                  Interesse hatte.
                 
Formiko:  Stimmt leider.
Bingo:      Und dann haben Sie Ihre Frau verloren, weil Sie an deren
                    Seidenunterwäsche den Geruch von Ihrem Ex-Chef
                    wahrgenommen haben, nicht wahr?
Formiko:    Sie sind gut informiert. Wer sind Sie eigentlich?
Bingo:        Ich bin Prof. Bingo und sammle Menschen  mit
                    außergewöhnlichen Fähigkeiten für ein außergewöhn-
                    liches Projekt. Sie, Mr. Formiko, sind ein außergewöhn-
                    licher Mensch. Ihr Geruchssinn ist so überaus stark
                    entwickelt, dass Sie eine Nasenklammer tragen, damit
          Sie von all den Geruchsmolekülen nicht
                    durchdrehen, oder?
Formiko:    Die Klammer trage ich in erster Linie, weil die Welt stinkt. 
                    Meinen Sie, es gibt noch mehr von meiner Sorte?
Bingo:        (Sagt Okay in sein Handy)
                    Drehen Sie sich nur um, Mr. Formiko. Die Leute, die da
                    aus dem Fahrstuhl steigen, das ist meine kleine                               
                    Streitmacht. Nennen wir sie „Bingos Ganoven“.
                    Doch keine Angst!  Freunde, hier haben wir Mr. Formiko,
                    den menschlichen Spürhund.
                    Und nun stellt Euch bitte der Reihe nach vor!

Hyper:      Was für`ne Type hamSe da wieder angeschleppt,
                  Professor?
Looper:    Mr. Preview wird es dir gleich sagen, Hyper.
Preview:    Hallo, ich bin Mr. Preview. Ich kann eine Zehntelsekunde
                    in die Zukunft sehen. Ich gehöre zu dieser Gruppe
                    außergewöhnlicher Menschen. Sie werden gleich die
                    Pistole … fallenlassen. Weg ist sie.
Hyper:      So schnell hätte ich das auch mitgekriegt, Mr. Preview.
                    Ein weiterer Loser, den der Professor da anschleppt.
Looper:    Hören Sie nicht auf ihn. Ich bin Miss Looper,
                    die Zeitschleiferin. Für eine Minute kann ich Sie in einer                                 
                    Zeitschleife gefangen halten.
Hyper:      Ich kotz mich weg…
Formiko:  Und wie funktioniert das?
Hyper:      Ich kotz mich weg…Ich kotz mich weg…Ich kotz mich …
Looper:      So etwa.
Formiko:  Das ist doch nur ein abgesprochener Trick!
Bingo:      O nein, Mr. Hyper ist sein vorübergehender Zustand nicht
                    bewusst.     
Hyper:        Was starrt ihr mich alle so blöd an? Der Neue ist sicher
                    schon gespannt auf meine überragende Fähigkeit –
                    nicht wahr, Mr. Formiko?
Formiko:    Es geht so.
                    (Gelächter der anderen)
Hyper:        Ich bin Mr. Hyper, meines Zeichens Hypnotiseur dieser
                    armseligen Vereins von Versagern. 
Looper:    Unter Mr. Hypers Hypnose tun Leute alles, was sie
                    ohnehin tun würden.
Hyper:        Allerdings können sie sich später nicht dran erinnern,
                    genau wie bei Miss Loopers Zeitschleife.
Formiko:    Und wer ist diese geheimnisvoll verschleierte  Frau,
                    Professor?
Bingo:        Das ist Gasmora, das Schmuckstück meiner
                      Sammlung. Sie ist von so extremer Schönheit, dass
                      sie nur verhüllt umherlaufen kann, sonst drehen die
                      Männer durch und die Frauen werden eifersüchtig.
Formiko:    Das kann ich nicht glauben, Professor. Insbesondere
                      nach der Selbstdarstellung dieses zwielichten Vereins.
Bingo:          Gasmora, bitte. Sie wird jetzt für einen Moment ihren
                      Schleier lüften, damit wir sehen können, wie…
                      uh…oh….Gasmora…
Formiko:    Was für eine unglaubliche Schönheit… Darf ich um Ihre
                      Hand anhalten, sobald ich geschieden bin?
Preview:    Gleich lächelt sie MICH an…mir wird heiß…
Hyper:        Mach mich glücklich, göttliche Medusa!
Looper:      So ein Luder!
Bingo:          Gasmora! (keucht) Bedecken Sie sich wieder!
Gasmora:    Habe ich Sie überzeugt, Mr. Formiko?
Formiko:      Ich verstehe, warum all diese Leute zur Zusammenarbeit
                      bereit sind. Aber wie ist der Plan, Professor? Was haben
                      Sie vor mit uns Freaks?
Bingo:          Ganz einfach, aber genial, Mr. Formiko. In der modernen
                        Zivilisation ist jeder einzelne von uns ein geborener
                        Verlierer, doch vereint bilden unsere ungewöhnlichen
                      Superfähigkeiten ein unschlagbares Team:                   
                      Bingos Ganoven. Zusammen werden wir meinen
                      Widersacher Closetti in die Schranken verweisen
                      und das Spülcasino des Closetti-Clans plündern.
Formiko:      Das Spülcasino von Closetti? Dem Milliardär, dem
Closetti?      die ganze Stadt gehört samt Industrie und Parkanlagen?
Bingo:          Jawohl. Der Closetti, der Polizei und Regierung schmiert
                      und bei dem die Zeitungsverleger zum Nacktputzen                     
                      Schlange stehen!
Formiko:      Warum wollen Sie denn ausgerechnet Closettis Spül-
                      hölle plündern, Professor?
Bingo:          Weil ich über ein perfektes, auf Euch Freaks
                      abgestimmtes Wettsystem verfüge. Weil Geld nicht
                      jünger, klüger oder schöner macht, aber reicher.   
                      Und weil mir Closetti ans Bein gepisst hat.
Formiko:    Ans Bein? Ich glaub, wenn Closetti Wasser lässt,
                      brauchen wir dringend ein Schlauchboot.
Bingo:          Aber kommt, meine Lieben, damit wir Mr. Formiko
                      auf dem Weg zum Casino in die Details unseres
                      phantastischen Gewinnplans einweihen können…



2. Im Spielcasino

Bingo:          Nun, mein lieber Freund Formiko, ich hoffe, Sie sind
                      nicht allzusehr verwirrt über die Komplexität meiner
                      überaus genialen Abzock-Strategie.
Formiko:    Nun, wir gehen rein, sprengen die Bank und versuchen
                      zu fliehen.
Bingo:          In sehr einfache Worte gekleidet – genau.
Preview:    Ich sage voraus, dass am heutigen Samstagabend
                    eine Menge los ist im Spülcasino.
Bingo:        Das glaube ich gern! Jetzt müssen wir nur noch unerkannt
                    durch die Eingangszone.
Hyper:        Für Closetti gehen wir als unauffällige Touristen durch.
                    Auch Gasmora hat ihre Identität erfolgreich verschleiert.
                    Aber was ist mit Ihnen, Professor Bingo?
Bingo:        Ich bin gut getarnt mit einem Bart aus Zuckerwatte.
                    Einfach, aber genial. 
Gasmora:  Überall Kameras, Professor. Wenn Closetti auf Zack ist,
                    hat er uns bereits auf dem Schirm.
Formiko:  Die beiden Türsteher streuen sich gerade was auf den
                    Handrücken. Ich rieche Kokain, gestreckt mit Ibuprofen.
Looper:    Ich hab die Jungs auf Zeitschleife geschickt. Wir können
                  vorbei!
Bingo:      Gute Arbeit, Miss Looper. Beeilen wir uns!
Preview:    Ich sage voraus, dass die Burschen ihr gesamtes
                    Koks auf einmal rüsseln.
Formiko:  Ich füge hinzu, dass es nach Stress stinkt.
Hyper:      Mein Hypnosebefehl: Cool bleiben & Professor folgen!
Bingo:      Achtung Einsatzteam! Wir gruppieren uns unauffällig um
                  den großen zentralen Roulettetisch im Hauptgebäude
                    in Warteposition.
Looper:    Dieser Saal ist echt beeindruckend! Verspiegelt,
                  gesponsert & gebohnert wie eine vergoldetete
                    Bedürfnisanstalt.
Gasmora:  Und Casinogäste, die Closettis Apparate füttern!
Formiko:  Müssen wir keine Jetons eintauschen?
Bingo:        Ich habe vorsorglich einen ganzen Sack Spülmünzen
                    dabei.
Preview:  Genial, Prof. Bingo!
Bingo:      Nicht so laut, Sie Narr! Der Croupier merkt sich unsere
                    Gesichter. Mr. Hyper, löschen Sie seine Erinnerung!
Hyper:      Bin dabei. Ich erzeuge Gedächtnislücken bis zu seinem
                    Eintritt in die Fremdenlegion.
Bingo:      Bevor der Croupier„Rien ne va plus“ sagen kann, muss
                    ihn Miss Looper in der Zeitschleife halten, und Mr. Preview
                    nennt mir das Feld, auf welches ich den Gesamteinsatz
                    schiebe.
Formiko:  Die beiden Gleitbrillentypen gegenüber riechen verdächtig
                    nach verdeckten Ermittlern.
Bingo:        Gasmora, spiel den Lockvogel und sorg dafür, dass sie
                    von hier verschwinden.                     
Formiko:    Ich kann dich so gut riechen, Gasmora.
Gasmora:  Ich tu´s für uns, Formiko. Ich lock die Gleitbrillen in
                    Closettis Gästetoilette. Nach deiner Scheidung heiraten
                    wir in Las Vegas. Doch jetzt schließe die Augen!
Formiko:    Sie bringen mir Glück, Professor!
Bingo:        Gasmora hat ihr Ziel erreicht. Die Bullen und ein paar
                    Touristen lassen alles stehen und liegen, um ihr
                    blindlings zu folgen. Selbst ich muss mich beherrschen.
Hyper:        Unser Croupier dreht irritiert am Rad und gibt sich
                    zögernd die Kugel…                                   
Bingo:        Miss Looper, Mr. Preview, Achtung!
Hyper:        Der Croupier will „Rien ne va plus“ sagen – aber seine
                    Französischkenntnisse sind wie weggeblasen.  So lässt
                    er die Roulettekugel ohne Ankündigung sausen…
Looper:    Ich hab ihn in der Zeitschleife…
Preview:    Setzen Sie auf Rot 17 – äh – auf Schwarz 23 und äh
                    Schwarzrot Zero.
Bingo:      Kruzikurden – der Croupier hat drei Kugeln im Spiel.
                    Miss Looper, stoppen Sie den Unfug!
Looper:    Vergeblich – der Bursche hat die Spielregeln vergessen!
Formiko:    Die Gleitsichtbullen tauchen wieder auf – mit einer
                    verschleierten Gasmora im Schlepptau.
Preview:    Ich sehe ein schwules Bullenpärchen, das sich bei
                    Ermittlungen gegenseitig deckt…                                             
Bingo:        Ziehen wir uns zurück, bevor man uns Manipulationen
                    nachweist!
Formiko:  Aber was wird aus dem Riesenreibach – und aus Gasmora?
Bingo:      Bingos Ganoven werden sich schon was einfallen lassen.
Gasmora: Puh, Glück gehabt. Die Bullen wollten mich erst wegen
                    Prostitution drankriegen, aber ich hab ihnen Beteiligung
                    am Jackpot versprochen.
Formiko:  Offenbar hab ich doch ein Näschen für Schwulitäten.
Preview:    He, Professor! Der Croupier wird uns gleich den gesamten
                    Haufen Jetons rüberschieben…
Hyper:        Weil er uns inzwischen für Kumpels aus dem Kindergarten
                  hält…
Looper:    Halten Sie den Sack auf, Professor Bingo!
Bingo:      In der Tat! Der Croupier ist in Geberlaune. Heda, Polizei!
                    Nehmen Sie diesen manipulierten Croupier fest! Und die
                    anderen Ganoven hier ebenfalls!
Formiko:  Es stinkt, Herr Professor!
Bingo:        Von wegen Professor! In Wirklichkeit bin ich Closetti und
                    wollte lediglich das Sicherheitssystem meines
                    Spülcasinos auf Schwachsinn überprüfen.
Preview:    Jetzt wird er gleich sagen, dass wir ihm als Handlanger
                    dafür gerade gut genug waren.
Bingo:        Genau! Ihr habt Closetti einen großen Gefallen getan.
                      Los, die ganze Bande abführen!
Gasmora:  Irrtum, Closetti! Zufällig sind die beiden Bullen hier meine
                      Cousins und decken nicht nur sich, sondern auch
                      meinen Notfallplan. Boys, schafft den zeternden
                      Zuckerwattenzwerg in eure Seifenkiste zur
                      Schlittenfahrt.

Looper:      Ich verpass ihm ne schicke Zeitschleife!

Preview:      Dann werd ich mal die ganze Kohle für uns einsacken!

Hyper:          Closetti, du bist jetzt wieder ein verrückter Professor!
Bingo:          Bingo…Bingo…Bingo…

Formiko:      Gasmora, ich bin viel zu happy für ein End!
Gasmora:    Lass mich nicht los…
Formiko:      … sondern Las Vegas.

(Musik und Tanz)

PeterSorry
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 26.05.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.05.2020). Textlänge: 1.622 Wörter; dieser Text wurde bereits 44 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
To whom it may concern
Mehr über PeterSorry
Mehr von PeterSorry
Mail an PeterSorry
Blättern:
voriger Text
zufällig...
Mehr zum Thema "Helden" von PeterSorry:
Der Herlian
Was schreiben andere zum Thema "Helden"?
Takeko Nakano (Prinky) Der Weg zum Heldentum (Diogenes) Ein Kopf saß auf der Lauer (DanceWith1Life) Warn-App? Ein alter Hut (eiskimo) Nur relative Wahrheiten taugen (eiskimo) SSH im Film 4: Richard Jewell (Terminator) Auszeichnung (eiskimo) Gnade vor Recht! (Bluebird) Hymne an meine Helden (Hamlet) göttlicher Besuch bei Graeculus (Augustus) und 48 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de