Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.), hadrianus (16.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 583 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.131 Mitglieder und 443.547 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 25.02.2021:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Geranium von blackdove (24.02.21)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Was die Natur erzählt... von millefiori (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Aufklärung von Teichhüpfer (nur 22 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Agélis aus Vafkerí / Unbekanntes Lefkáda
von ThymiosGazis
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... das wird sich erst noch zeigen." (Stelzie)
HerbstrufInhaltsverzeichnisIhm ist als ob die Welt in Fesseln läge

Pan Ter re act ion

Skizze zum Thema Denken und Fühlen


von DanceWith1Life

Der Gang durch diese engen Gassen
vor einem Fenster gähnt ein Tier
doch sonst scheint alles hier verlassen
und selbst die Autos nur mehr Zier
ihm ist, als ob die Welt in Ketten läge
und jeder Windhauch
kostet sie die letzte Kraft
so ausgebeutet, der Smog rinnt träge
durch atemlose Menschemassen
als wäre unser emsig Schaffen
mit einem neuen Fluch belegt
denn überall drängt sich der Schatten
vor und dimmt jedwede neue Glut
die doch nur eine Lösung suchte
und dann bevor es hell wird
wieder nur als Illusion verbrennt

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (06.06.2020)
Da schimmert aber uns' Georg (Heym) deutlich durch.
Insofern ist das Werk ein wenig epigonal *hüstel.
Da aber der junge Heym zu meinen lyrischen Lieblingen gehört, hast du Glück, und das Gedicht gefällt mir trotzdem.

Mild lächelnde Grüße
der8.

Kommentar geändert am 06.06.2020 um 07:29 Uhr
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 06.06.2020:
Wo die Eine einen Heym sieht, entdeckt der Andere etwas Rilkisches.
Warum nicht
LG TT
diese Antwort melden
DanceWith1Life antwortete darauf am 06.06.2020:
danke euch beiden, es war eine bewußte Anlehnung an eines meiner Lieblingsgedichte, und bestimmt nicht die letzte, ich bin erst mit ein, zwei Zeilen zufrieden, und in mir rumort sozusagen als Rohmasse für ungebackene Gedichte, wie ich glaube in Vielen hier, bereits gesungene Melodie
diese Antwort melden

HerbstrufInhaltsverzeichnisIhm ist als ob die Welt in Fesseln läge
DanceWith1Life
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes KeinSpaziergang oder Die Änderung der Veränderung des Mantels der steten Veränderung.
Veröffentlicht am 06.06.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.06.2020). Textlänge: 76 Wörter; dieser Text wurde bereits 72 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.02.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DanceWith1Life
Mehr von DanceWith1Life
Mail an DanceWith1Life
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Skizzen von DanceWith1Life:
Independence day tunnel view Hallo Kino, kannst du mal die Poppkorn anhalten, der Film is alle. Kostümverleih Stadionstraße Jerusalem Hello, darling Planet Claws and clutches Neandertal Double Rainbow Störrisch Korridore
Mehr zum Thema "Denken und Fühlen" von DanceWith1Life:
Drollig, Art Flugnager, Familie: Nasenmähr Hallo Verblendung Flaschenhals This struggle with illusions als der Text noch unaussprechlich war sudden wake Schleichförmchen zum Selberdenken Pappkarton Dort stapelten sich Sprachen Morgen werde ich eh wieder gelöscht Auf der Suche nach Dir. Dschungeltagebuch Tanz mit mir Kapitel7 Bevor die Vorstellung beginnt
Was schreiben andere zum Thema "Denken und Fühlen"?
Geborgenheit (ELGO) Anna (Terminator) Extrovertiert und schüchtern (Terminator) Terra Triumphalis (AndereDimension) Wahrnehmen (regenfeechen) Erste Hilfe (Epiklord) Die Fischer und der Bauer (Teichhüpfer) Affen in Aspik (RainerMScholz) Meinungsbildung (Ralf_Renkking) Das kleinste Dankeschön. (franky) und 613 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de