Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.), hadrianus (16.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 583 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.131 Mitglieder und 443.549 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 25.02.2021:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Geranium von blackdove (24.02.21)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Tag 28: Freitag, der 10.4. von Manzanita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  . von blackdove (nur 24 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frühling im Herzen Band 2
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich glaube, dass ich hier her ghöre." (Stone)
Der Name über allen anderen Namen!InhaltsverzeichnisWie ich 1985 beinahe Buddhist geworden wäre - aber gerade noch rechtzeitig die Kurve bekommen habe

Fronleichnam - und/oder die Gegenwart des Herrn

Essay zum Thema Glück


von Bluebird


(von Bluebird)
Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. (Lukas 19,10)

Fronleichnam  ist ein katholisches Fest:  hier
Ich denke, dass man dieser speziellen Lehre nicht unbedingt anhängen muss und sich die "Gegenwart Jesu" sicherlich nicht nur im Abendmahl oder einem Gottesdienst erweist ... sie zeigt sich oft überraschend und unerwartet.
Nun gehört es zu meiner Lebensgeschichte, dass ich mich an einem Fronleichnamstag ( 6.6.1985) zum christlichen Glauben bekehrt habe. Also an einem katholischen Feiertag, während eines evangelischen Kirchentages (Düsseldorf) in einer Pfingstgemeinde (Jesus-Haus). Mehr Ökumene geht eigentlich kaum.
Und ich bin fest davon überzeugt, dass der Herr sich an dem Tag von seinen zahlreichen "Verpflichtungen" frei gemacht hat. 
    Erst hat Er sein Kommen angekündigt und dann kam er höchstpersönlich vorbei: (zu dem Zeitpunkt war ich tief im Spiritismus verstrickt und eine Todesankündigung stand im Raume und ich war auf wundersame Weise ins Jesushaus geraten)  Als der Herr vorbeikam...
Diese Momente, wenn der Herr sich die Zeit nimmt, persönlich bei einem vorbeizuschauen, werden ein Leben nachhaltigst verändern. Das war damals schon so:  Der auf dem Baume saß
und ist heute noch ganz genauso:  Ein morgendlicher Besuch
Und wer weiß, vielleicht wird er ja auch eines Tages Dich aufsuchen und in Seine Nachfolge rufen? Sei offen dafür!


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Der Name über allen anderen Namen!InhaltsverzeichnisWie ich 1985 beinahe Buddhist geworden wäre - aber gerade noch rechtzeitig die Kurve bekommen habe
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Artikel des mehrteiligen Textes Ein Plädoyer für den christlichen Glauben.
Veröffentlicht am 11.06.2020, 7 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.06.2020). Textlänge: 206 Wörter; dieser Text wurde bereits 170 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.02.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Leben Sinn Glaube
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Essays von Bluebird:
Als die Seilbahn plötzlich stoppte ... Von der vergeblichen Suche nach dem Garten Eden und einer himmlischen Hoffnung Beginnender Evangelikalismus oder die Rückkehr zu urchristlicher Dynamik Eine Laune der Natur, ein Fingerzeig Gottes oder einfach nur ein Rätsel? Die Quäker - Zittern, Offenbarungen und praktisch gelebter Glaube Der Puritanismus - eine christliche Erfolgsgeschichte? Von übernatürlichen Wundern und einer manchmal durchaus angebrachte Skepsis Jean de Labadie - ein Pionier der späteren Pfingstbewegung? Moody - ein amerikanischer Erweckungsprediger des 19. Jahrhunderts Ein ungleicher Machtkampf endete tödlich
Mehr zum Thema "Glück" von Bluebird:
Wie ein einziger, schöner Sommertag! Von Tintenfässern, gehabtem Glück und unbedingtem Gottvertrauen Selbstverwirklichung - eine "Glücksformel" als der Weisheit letzter Schluss? Der reiche Jüngling und die heilige Melania -2- Der reiche Jüngling und die heilige Melania -3- Von der Sehnsucht nach einem glücklichen und erfüllten Leben
Was schreiben andere zum Thema "Glück"?
Glück und Schmied (Strobelix) Was Buddha wusste (Terminator) Irden (Ralf_Renkking) Glück passiert (FliegendeWorte) Ringelduiven (IngeWrobel) Am Strand (BerndtB) Selig Sind Doofe (Dieter Wal) teufelsspiel (Perry) Mutter und Kind (trunkenmaster) Definition (Prinky) und 379 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de