Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.638 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.07.2020:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Weisheit Nr. 893 von AlexxT (30.06.20)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Von Katzen, Spiegeln und Leitern von derNeumann (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Rechte Aphorismen von Terminator (nur 20 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich liebe Dich ...
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Spender bin." (Rudolf)

Warum heißt ein Denkmal Denkmal?

Aphorismus zum Thema Reflexion


von eiskimo

Weil, bevor du es  aufbaust oder niederreißt, denk mal!

Anmerkung von eiskimo:

Kenntnisse in Geschichte und ihrer Hintergründe sind da von Vorteil


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (16.06.2020)
Wirf eine Parole in die Menge und schon ist diese bereit auszuschreiten. Es ist durchaus überlegenswert ob dies oder jenes
Denkmal nötig wäre, weil ja in erster Linie solche Dinge auf Ehrung aus sind, aber Denkmal kann auch anderes bedeuten, dann ist es allerdings ein Mahnmal. Mir gibt eher die Haltung der Masse zu denken, weil solche seltener denkt und eher [unüberlegt?] zu handeln bereit ist. Dieses Handeln kann aber ausarten, so, oder anders. Na, ja, heute diese Parole, morgen eine andere, Hauptsache überhaupt eine. Allerdings gehen die wenigsten für gute Veränderungen auf die Straße. Die Masse steht mehr auf Krawall um des Krawalls wegen. LG niemand
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 16.06.2020:
Du hast die Situation sehr gut umschrieben. Vielleicht ist da ein demoliertes Denkmal sogar noch das geeignetere Ventil - im Vergleich zu brennenden "Symbolgebäuden", in denen vielleicht noch ein paar Menschen festhingen.
LG
Eiskimo
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (16.06.2020)
Denkmäler sind aus der Zeit!
Generationen später ist man froh, wenn sie nicht stören.

LG TT
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 16.06.2020:
Aus der Zeit verstehe ich so: Man muss sie aus der Zeit heraus sehen, in der sie ihren Status erworben haben, und das öffnet auch die Augen für die inzwischen veränderten Maßstäbe
bG
Eiskimo
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (16.06.2020)
Deine Apho ist einleuchtend und passt zum aktuellen Geschehen.

Liebe Grüße
Sigrun
diesen Kommentar melden
eiskimo schrieb daraufhin am 16.06.2020:
Danke!
Die Denkmal-Stürmerei macht ja auch nicht Halt vor Literatur und Film. Selbst Pippi Langstrumpf steht auf dem Index...
LG
Eiskimo
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (16.06.2020)
Da lob ich mir doch die Literatur. Die kann man schlimmstenfalls verreißen, aber nicht niederreißen.
Wenn man die Sprache beim Wort nimmt, entstehen gute Aphorismen.
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de