Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.), Fidel (27.08.), wurstbrot123 (27.08.), suedfriesland (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.044 Mitglieder und 438.607 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.09.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Takeko Nakano von Prinky (13.07.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Chance von SimpleSteffi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 87 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Die Giraffe und das Nilpferd
von Omnahmashivaya
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... das wird sich erst noch zeigen." (Stelzie)
Außer Spesen nichts gewesen?InhaltsverzeichnisEine tränenreiche Umkehr

Vom Herumwandern und einer neuen Vision

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird


(von Bluebird)
Wenn man nicht weiter weiß, ist es manchmal ganz hilfreich, sich einen Rat zu holen. Zu diesem Zwecke besuchte Wilkerson seinen Großvater, einen vormals sehr bekannten Prediger. Ihm erzählte er all das, was sich da in den letzten Wochen ereignet hatte und schloss dann mit der Frage: „Was hältst du davon, Grosspa? Glaubst du, dass ich wirklich einen Ruf (von Gott) hatte den Jungen in dem Mordprozess zu helfen?“
    Die Antwort des Großvaters war klar und deutlich: „Nein, das glaube ich nicht! …. ich glaube, auf dich warten größere Pläne!“

Wilkerson nahm sich diese Worte zu Herzen und in den nächsten vier Monaten fuhr er jeweils einmal die Woche - an seinem freien Tag - nach New York und durchwanderte da die Straßen der Elendsviertel und Ghettos. Sie wurden ihm bald so vertraut wie die freundlichen Straßen Philipsburgs.
    Was er allerdings dort alles an Elend zu sehen bekam, schockierte ihn zutiefst. Besonders die Verlorenheit vieler Jugendlichen. Sie waren zumeist in Banden organisiert, oft kriminell und drogenabhängig.
 
Einmal fragte er einen Teenager, mit dem er sich etwas befreundet hatte: „Angelo, was würdest du sagen ist das größte Problem der Jungen hier?“ Seine Antwort kam prompt „Einsamkeit!“
    Wilkerson versuchte sich noch umfassender zu informieren:
Ich suchte Polizeireviere auf, sprach mit Fürsorgern und ehrenamtlichen Helfern, brachte viele Stunden in öffentlichen Bibliotheken zu … Am Ende war mein Gesamteindruck von den Problemen New Yorker Teenager so niederschmetternd, dass ich beinahe aufgegeben hätte.

Dann aber hatte er auf der Rückfahrt nach Philipsburg plötzlich eine Art Vision. Er sah das Bild von einem Haus gefüllt mit New Yorker Straßenkids:
„Ein wirklich schönes Haus, ganz allein für sie, in dem sie willkommen wären - willkommen und geliebt. Sie könnten jederzeit, wenn sie wollten, in ihr Haus kommen und dort wohnen.“

Dieses Bild war so klar und deutlich in seinem Innern, dass er dies als eine göttliche Eingebung interpretierte: 
„Oh, Herr,“ sagte ich laut, „was für ein wunderbarer Traum! Aber dafür wäre ein Wunder nötig. Eine Reihe von Wundern, wie ich sie noch nie gesehen habe.“

Gedankenimpuls:
Auch wenn es mal gerade nicht so läuft, wie du dir das gedacht: Wirf nicht zu schnell die Flinte ins Korn! Vielleicht mußt du nur ein wenig umdenken und kannst dann einen neuen Versuch wagen.

Anmerkung von Bluebird:

Folge 8 meiner kommentierten Nacherzählung von "Das Kreuz und die Messerhelden"



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Außer Spesen nichts gewesen?InhaltsverzeichnisEine tränenreiche Umkehr
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Episode des mehrteiligen Textes Christliche Geschichten - gelesen und nacherzählt.
Veröffentlicht am 20.06.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.06.2020). Textlänge: 374 Wörter; dieser Text wurde bereits 31 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Leben Glaube Abenteuer
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Eine tränenreiche Umkehr Rockys Bekehrung Wenn auf der Talfahrt die Bremse versagt Rocky, der Showstar Raus und wieder rein in den Sumpf Sein Glaube war ihm wichtiger als die Mutterliebe Frisch gewagt - und fast alles verloren! Aus dir wird nie ein Soldat! Ein erneutes Scheitern Kindlein, brutaler Rocker und am Ende ein frommer Christ - wie geht denn so was?
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu ... und zweitens manchmal anders als man denkt Der Neuanfang! Eine unglaubliche Erfahrung Die fünf Wolken Eine Prophetie Jan Hus - und die Vorahnungen eines Schneiders Der Augsburger Religionsfriede - besser wenig als gar nichts? Gerechtfertigt allein durch den Glauben? Von armen Wanderpredigern, einer Laienbewegung und deren Verfolgung Die christliche Neugeburt - stimmen da Theorie und Praxis überein? John Wyclif - ein englischer "Ketzer" und Bibelübersetzer Von Rechtgläubigen und Häretikern, Spürhunden Gottes und peinlichen Befragungen Der Besuch im Hexenhaus Das Namenschild am Gartenzaun
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
Widerstand (Shagreen) Regina (Ralf_Renkking) Zeitzeugnis (Ralf_Renkking) siebenmal ist nicht genug (matthäus 18,22) (Perry) Wissen (Ralf_Renkking) Zeichen (Bohemien) I. Prolog (Ralf_Renkking) Die Erlösung der Seele (AutortamerYazar) 13 (Bohemien) JESUS GOTTES SOHN (Bohemien) und 369 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de