Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.068 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2021:
Schundroman
Ziemlich neu:  Wer der Dummheit versucht Grenzen von DanceWith1Life (17.06.21)
Recht lang:  spam back von keinB (2243 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Dämonenhexer von Nachtpoet (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Quotenpolitik - Zeichnung von pentz (nur 14 Aufrufe)
alle Schundromane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

An Tagen wie diesen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... das wird sich erst noch zeigen." (Stelzie)

Der Milchbauer

Sonett zum Thema Revolution


von Ralf_Renkking

Es melkte ein Bauer schon in aller Frühe
die Euter, die Zitzen und sogar die Kühe
als auch manches Huhn,
das gab ihm zu tun,
doch keiner entlohnte ihn für diese Mühe.

Darum auch beschloss er, ab nun auszuruhn
und zeigte sich gar gegen Brüste immun.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

Halbsonett mit Limerickcharakter.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (29.07.2020)
Der Bauer in der Depri:

Der Bauer sprach leise,
dass er nichts vom Straps hält -
verschmäht gar die Strapse
der Exfrau im Rapsfeld,
die jene, zwecks Leiden
und Schaft, ihm noch zeigt.
Der Sex mit der Ex hat sich
wohl ausgegeigt.
Und alles, weil just
[was ich extra betone!]
ihm niemand die Müh mitti Küh,
voll entlohne.

Bauer zu sein lohnt sich halt nimmer

LG niemand
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 30.07.2020:
🙂👏
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (29.07.2020)
Der Bauer ist die Seele des Rapsfelds.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 30.07.2020:
Die Seele des Bauern ist ein Rapsfeld.
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (30.07.2020)
In echt hat Bauer Ralf gemolken (!)
und tat in seiner Nase polken.
Doch Kuh und Magd, die blieben spröde
und auch sein Leben eher öde.

Da kam aus Siebenbürgen
der8.Zwerg daher,
wollt Kuh und Magd erwürgen:
Die Landwirtschaft dünkt schwer!

Sein Ralfi sprach: "Lass ab vom Morden,
geh du zurück in deinen Norden!
Sonst werde ich dir Töne flöten
und dir das freche Maul verlöten!"

Der Gnom verstand die Welt nicht mehr
und tat sich nimmer brüsten -
den DBV erfreut dies sehr:
Nach Totschlag tuts dem nicht gelüsten!

*DBV: Deutscher Bauernverband
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 30.07.2020:
😄👏
diese Antwort melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (01.08.2020)
abstinence is the revolt

na, wenn das mal keine einsame Revolution ist...
Aber nicht umsonst schimpft man die Bauern dumm.
Wobei - wer ein Huhn melken kann, muss es schon drauf haben.


Gern mitgemacht...äh - mitgelacht.

Liebe Grüße - Ava
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking äußerte darauf am 01.08.2020:
Danke, Ava, auch für Deine Empfehlung, aber manchmal würde ich mir schon die legendäre Bauernschläue wünschen. 😉 Ciao, Frank
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de