Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 74 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.163 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.06.2021:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Benjamin als Zeitschriftenwerber weckt Mutterinstinkte von EkkehartMittelberg (22.06.21)
Recht lang:  Mein wundersamer Weg auf eine Bibelschule von Bluebird (1904 Worte)
Wenig kommentiert:  Es geschah an einem kalten Wintertag von Bluebird (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ja, ja der Trump, das ist schon einer .... Quergedacht zum Zeitgeschehen von solxxx (nur 28 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Schattenheim
von Peer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man mich mag" (HarryStraight)
Der staatlich verordnete IrrtumInhaltsverzeichnisDas Schreiben

Alltag in T (a.d.Oder)

Skizze zum Thema Alltag


von DanceWith1Life

"Ich glaube nicht, ich denke schon."

Stand in goldenen Lettern über dem Eingang des Büros.
Auf der Zuordnungstafel neben der Tür, Bauaufsichtsamt für Werbetexte und Produktpropaganda, darunter:
Herr Grimmberger

R.M.Schultze klopfte, bestimmt aber nicht nervtötend, soll heissen, er unterlegte der Lautstärke spontan einen Rhythmus, von drinnen, eine überraschend klare Stimme, "Kommen Sie rein."
Als der Mann hinter dem Schreibtisch ihn erkannte, stand er auf und wollte ihm entgegeneilen.
"Herr Bürgermeister, welch seltene Ehre."
Dieser bat ihn mit einer beiläufigen Geste gelassen zu bleiben und sich wieder zu setzen.
Er selbst nahm sich den bereitstehenden Stuhl ohne auf eine Einladung zu warten und setzte sich.

"Was kann ich für Sie tun?"
"Einer Umfrage zufolge, erwarten die Bürger jetzt, dass ich etwas für sie tue", bemerkte der Bürgermeister in einem versucht humorvollen Tonfall, der so eine Mischung aus beängstigend Verantwortungsbewußt und leicht genervt hinter seine Worte legte, dass Grimmberger erstaunt das Gesicht seines Gegenübers nach klaren Merkmalen absuchte,
Dieser war sichtlich irritiert, ob der Unverblümtheit mit der dies geschah, dass er räusperte.

Der Bürgermeister fischte einen Briefumschlag aus seiner Tasche und reichte ihn dem Beamten. "Lesen sie das, erstellen sie mir eine Analyse und sagen Sie mir, ob so etwas sein kann."
"Ich bitte um eine, wenn auch unvollständige Antwort binnen einer Woche."

"Aber selbstverständlich, Herr BGM".

 
 

Kommentare zu diesem Text


Moja
Kommentar von Moja (02.08.2020)
Über diesen Text bist Du aber sehr flüchtig geflogen...

Kopf schüttelnd grüßt,
Moja
diesen Kommentar melden
DanceWith1Life meinte dazu am 02.08.2020:
Der ganze "Trollinger" ist flüchtig und dient eigentlich nur als Spaziergang in die Vergangenheit des Androiden, bis zu seinem Erscheinen in der "Denkbar".

Antwort geändert am 02.08.2020 um 11:55 Uhr
diese Antwort melden

Der staatlich verordnete IrrtumInhaltsverzeichnisDas Schreiben
DanceWith1Life
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Heft des mehrteiligen Textes Trollingen an der Oder zu Mittelerde, südnordwestlich, oder.
Veröffentlicht am 02.08.2020, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.08.2020). Textlänge: 215 Wörter; dieser Text wurde bereits 89 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.06.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DanceWith1Life
Mehr von DanceWith1Life
Mail an DanceWith1Life
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Skizzen von DanceWith1Life:
Der Körper hat Grenzen Die einzige Dummheit, kaxxi dell im Gespräch mit.... Was ist dann also das Problem? Als ich neulich den nicht vorhandenen Kühlschrank öffnete Wer jetzt glaubt, Ein Hauch Vergänglichkeit, "the lost movietrailers" Die Antwort, eines Zen-Meisters Die naive Darstellung längst revidierter Weltbilder Anstoß, Wortspiel, Randnotizen und Interpretation, und was es alles nicht ist
Mehr zum Thema "Alltag" von DanceWith1Life:
Frühstück mit abgestelltem Rad. kaxxi dell im Gespräch mit.... Walgesang aus den Wolken mind is playing for Dummies Warnung: vor dem Lesen die Hände waschen, so schützen Sie Ihre Maske Katzenaugen Dunkelohr Türen schlagen Lärm Frieden, für einen Tag Ein erster Versuch die Morgenpost zu lesen. Offensichtlich verdreht Hintergrundbild(ung) Tretmühle ...als dann auch noch beide Fahrräder einen Platten hatten bääääh rolling ... also, aufrollen, abrollen, einrollen, aber nicht einwickeln lassen Grenzenlos
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
Darf ich bitten? (IDee) Das Flair einer Altstadt (elvis1951zwo) Rest meines Lebens (ELGO) Eines Tages... (blauefrau) Eine Ära geht zu Ende (Manzanita) Später Vormittag im Frühjahr (Ralf_Renkking) 1 - Joachim (ZAlfred) Die Fahrradtour (ELGO) Im Vorübergehen (Soshura) Weltenbummel (Epiklord) und 747 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de