Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tilia (12.08.), derquotentürke (12.08.), Schachtelsatzverfasserin (11.08.), Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.022 Mitglieder und 437.524 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.08.2020:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wo die Sachsen hausen von LotharAtzert (29.07.20)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  spülungsdefekt von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Bund von tigujo (nur 45 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Partnerschaft ade
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Gleichgesinnte gern beisammen sind." (JDvGoethe)

ohne gewähr

Gedicht


von monalisa

in großen gesten legen wir
einander schönwetterworte
um die schultern

doch in sommergewittern
und dezembernächten

wird das herz
zum einsamen wolf
mit augen wie brunnen
in denen ein silbermond tümpelt

 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (02.08.2020)
und der Wolf hält sich nicht mal an irgendeine Jahreszeit,da hilft es nur -mir zumindestens-ihn mit Stift und Papier zu entschärfen und den Silbermond lern man dabei abzulegen-ein sehr ausdrucksstarkes Bild,liebe Mona-einen Sonntagsgruß-Jo
diesen Kommentar melden
monalisa meinte dazu am 03.08.2020:
Hallo Jo, vielen Dank für deinen Kommi, ich freu mich 😊!

Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
Konkret
Kommentar von Konkret (02.08.2020)
Oh, das ist gut, das ist, wie soll ich sagen... sehr gut verdichtete
Erkenntniss des Scheiterns. Das wäre auch sehr gut vertonbar, denke ich.

winkend
wiesel
diesen Kommentar melden
monalisa antwortete darauf am 03.08.2020:
Hallo wiesel, vertonbar, meinst als Lied? Klingt interessant, aber da muss ich passen, bin nicht so musikalisch 😉, leider.

Vielen Dank und winkewinke zurück
mona
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (02.08.2020)
Wow, das Beziehungsklima in seiner ganzen Entfaltung, tiefgründig und sehr poetisch eingefangen, liebe Monalisa!

Entzückten Gruß,
Moja
diesen Kommentar melden
monalisa schrieb daraufhin am 03.08.2020:
Ach Moja, wenn du schon entzückt grüßt, wie entzückt bin ich da erst über deinen Kommi 😊. Dankeschön!

Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (02.08.2020)
"Man kann mit dem Herzen sehen" heißt es. Aber solange Worte ohne Gewähr bleiben, sind selbst diese Einblicke leerer Widerschein..
Eines deiner besten Gedichte, Mona. Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
monalisa äußerte darauf am 03.08.2020:
Lieber Ekki, vielen Dank für deine anspornenden Worte 😊, die hoffentlich meine Kreativität beflügeln ...

Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (02.08.2020)
wunderschön







jedes weitere Wort wäre zuviel
LG - Ava
diesen Kommentar melden
monalisa ergänzte dazu am 03.08.2020:
Dankeschön 😊!

Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
PowR.TocH.
Kommentar von PowR.TocH. (02.08.2020)
Wunderbar tiefsinnig und bildhaft.
Gefällt mir sehr in seiner Kürze und Aussagekraft.
diesen Kommentar melden
monalisa meinte dazu am 03.08.2020:
Danke, das freut mich sehr 😊!

Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
eiskimo
Kommentar von eiskimo (02.08.2020)
Toll!
Aber der Titel führt für mein Empfinden etwas weg vom Thema...
lG
Eiskimo
diesen Kommentar melden
monalisa meinte dazu am 03.08.2020:
Hallo Eiskimo, "...etwas weg vom Thema", wie meinst du das? Ich habe sehr lange gesucht und mich dann für "ohne gewähr" entschieden, obwohl es etwas veraltet klingt, weil ich es gerade so passend finde, wenn die Schönwetterworte nicht "währen" (dauern, überdauern) in Gewitterstürmen zerfleddern und in Kälte keinen Schutz bieten und die Dunkelheit nicht erhellen, wenn sie keine Garantie, keine Sicherheit bieten, nur für den Schönwettermoment taugen.

Danke für deinen Beitrag und
liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
Moja meinte dazu am 03.08.2020:
Zum Titel wollte ich auch noch etwas sagen, hatte ich gestern vergessen, Mona. Er trifft voll den Kern! Dachte spontan:

Samstagabend, Ziehung der Lottozahlen - die Liebe ein Glücksspiel ohne Garantie, wetterwendisch wie Worte, allein die hervorgerufene Assoziation - Samstagabend - lässt mich an Routine denken. Die schönen Worte legt man sich um die Schultern wie ein wärmendes Tuch, ach ja, die Liebe, das Leben...

Gehab Dich wohl!
Moja
diese Antwort melden
monalisa meinte dazu am 04.08.2020:
Danke, liebe Moja, ich freue mich sehr über deine hier offenbarte Gedankenkette, an Lotterie habe ich beim Titel auch gedacht.

Liebe Grüße
mona

Antwort geändert am 04.08.2020 um 08:06 Uhr
diese Antwort melden
sandfarben
Kommentar von sandfarben (03.08.2020)
Ein Bild in schöne Worte gepackt.
diesen Kommentar melden
monalisa meinte dazu am 04.08.2020:
Danke, Christa, freut mich, wenn du das findest 😊!

Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden

monalisa
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.08.2020. Textlänge: 30 Wörter; dieser Text wurde bereits 113 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.08.2020.
Empfohlen von:
Sätzer, franky, blackdove, sandfarben, Jo-W., Konkret, Moja, EkkehartMittelberg, Bella, AvaLiam, PowR.TocH., eiskimo.
Lieblingstext von:
franky, Konkret, EkkehartMittelberg, Bella, AvaLiam.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über monalisa
Mehr von monalisa
Mail an monalisa
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von monalisa:
sie schaut sich beim verblühen zu reisebericht geflasht die unhold _ soirée lebensunterhalt verblättert handstreich genug? drei stufen über dem spielplatz
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de