Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.726 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2020:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alle gedopt von AchterZwerg (15.04.20)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  Neulich beim Italiener von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  In der Dämmerung von AchterZwerg (nur 139 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Sieben Eichen
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der duluoz mich auf die Liste gesetzt hat - danke!" (LotharAtzert)

Fußball-Bundesliga: Experiment mit Zuschauern erwogen?

Kommentar zum Thema Sport


von Horst

Bei den Spielen zur Fußball-Bundesliga, waren aufgrund von Corona, die Stadien wie leer gefegt. Der Hauptgrund dafür war, eben das besagte Virus, in der abgelaufenen Saison gewesen. Es wurden deshalb sogenannte „Geisterspiele“ (die ohne Beteiligung von Zuschauern, auskommen mussten), in dieser ungewöhnlichen Art und Weise dem Fernsehzuschauer präsentiert, um der latenten Infektiongefahr durch den Virus, aus dem Wege gehen zu können. Diese Fußballspiele, ohne Zuschauer, wurden dann zum Teil, live vom deutschen Fernsehen übertragen.
Bezüglich der hohen Infektionsgefahr, durch Corona, war es einfach zu gefährlich gewesen, vor Zuschauern spielen zu lassen; deshalb musste das Publikum, vom Spielgeschehen - und der diesbezüglich erlassenen Richtlinien der Deutschen Fußballliga (DFL) - davon ausgeschlossen werden. Aber das Gekicke ohne jegliche Zuschauerpräsenz, ließ den Fußball, nun besonders langweilig aussehen.
Es fehlen eben, gerade diese oft verpönten, grölenden Fans, die dem Fußball, hätten wieder Leben einhauchen können. Doch die DFL, dachte hierzu eher merkantil und schielte mehr aufs Geld, als auf gute Stimmung in den Stadien.
So plant die DFL, für die nächste Saison jedoch, die Stadien für die Bundesligavereine, zumindest teilweise wieder mit Publikum füllen zu dürfen – liegt aber hier, eine ausgeklügelte Salamitaktik zu Grunde.
Doch erste Kommentare, führender deutscher Politikerinnen, bezüglich der Fußballspiele mit Publikum, stieß jedoch auf breite Ablehnung und harsche Kritik. So das bis zum Saisonauftakt am 18. September, die neue Reglung, höchstwahrscheinlich keine Chance bekommen wird.
Der Ehrenpräsident des F.C. Bayern, Uli Hoeneß, schwärmt aber derweil von den Plänen der DFL, für den kommenden Spielbetrieb. Denn schon für eine Auslastung zu einem Drittel, von bis zu 25.000 Zuschauern, die den Weg in die Allianz Arena, dann auch hoffentlich auch finden werden, wäre für Hoeneß, aus heutiger Sicht, mehr als zufriedenstellend.
Sollte das Konzept der DFL für die Saison 20/21, jedoch wider Erwarten Zuspruch bei deutschen Politikern finden und es somit in trockenen Tüchern wäre, hieße der Auftaktgegner am 19. September, der F.C Schalke 04 - ein für die Bayern, bisher sehr unangenehmer Gegner. Dennoch haben die Bayern gegen Schalke, einen nicht zu unter schätzbaren Vorteil. Nämlich in der Hinsicht, das die Mehrheit der Zuschauer, in der Allianz Arena, dann ihr Herz, am rechten Fleck haben dürften.

Anmerkung von Horst:

Zuschauer??


 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (11.08.2020)
Gedicht??
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 11.08.2020:
"Sollte das Konzept der DFL für die Saison 20/21, aber dennoch Zuspruch bei deutschen Politikern finden und es somit in trockenen Tüchern wäre, werden die Bayern gegen Schalke, einen nicht zu unter schätzbaren Vorteil haben. Nämlich in der Hinsicht, das die Mehrheit der Zuschauer, in der Allianz Arena, dann ihr Herz, am rechten Fleck haben dürften."

das läuft runter - wie ein gedicht.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.08.2020, 52 mal überarbeitet (letzte Änderung am 16.08.2020). Textlänge: 349 Wörter; dieser Text wurde bereits 58 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.09.2020.
Leserwertung
· lustig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Fussball-Bundesliga Stadien Zuschauer Geisterspiele DFL
Mehr über Horst
Mehr von Horst
Mail an Horst
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kommentare von Horst:
D. Trump: wird er erneut US-Präsident? aktual. Stimmt Präsident Trump auch mal positive Töne an? Der Minister für höhere Aufgaben? (Kommentarversion) Regierungserklärung: Merkel ermahnt Länderchefs (aktual.) Das Lieblingsgift des Mannes im Kreml? Donald Trump - wie negativ sieht ihn die Öffentlichkeit wirklich? Mit dem Mundschutz gegen das Coronavirus? Coronavirus: Die prekäre Lage im Kreis Heinsberg Zu Weihnachten, kein Schneefall? Wer folgt nach dem Rücktritt von Kramp-Karrenbauer als Parteivorsitzender?
Mehr zum Thema "Sport" von Horst:
Ist Doping auf dem Vormarsch? Fußball, als kulenarisches Event? Das Doping-Problem der " Tour de France " Des Spitzensportlers Glück oder Pein? Grindel stolperte über Luxusuhr Der Ball ist rund? Aphorismus zum Spitzensport Ein Besuch beim Hochsprungmeeting in Viersen 2018 Löw sollte doch besser gehen aktual. Nachlese zum Champions-League Finale: Real Madrid gegen FC Liverpool Zur Thematik Doping und Claudia Pechstein Skandal um ARD-Dopingexperten Hajo Seppelt aktual. Russische Sportler unter olympischer Flagge aktual. Beckenbauer am Abgrund? Aktualisiert Am 30.12.2017 Russland wegen Doping-Vorwürfen gesperrt
Was schreiben andere zum Thema "Sport"?
Tennis (tueichler) Normale Bedürfnisse (Teichhüpfer) Polen: Being Greuther Fürth (Terminator) Golf (RainerMScholz) Hier kein Bock, da keine Beine (eiskimo) Wollt ihr Verlängerung? (eiskimo) Im Reich der Schmutzigen, Häßlichen und Hundsgemeinen (Oggy) S wie (professionelle) Sportler (Manzanita) Ski-Weisheit (eiskimo) Die Geister, die ich nicht rief (Oggy) und 243 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de