Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.241 Mitglieder und 450.160 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.10.2021:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schneeköniginnenkuss von Pearl (05.10.21)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  ABC-SCHÜTZE von Dieter Wal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Da musst Du durch - Du bist es nicht ! von Z200MOTELS (nur 48 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gesammelte linguistische Schriften
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich immer wieder zu Boden geh’" (tumblefree)

Niemals geht man so ganz

Protokoll zum Thema Schlaf/ schlafen


von eiskimo

Ich bin lebensmüde. Regelmäßig. Jeden Abend. Da habe ich das Leben satt. Dieses pulsierende. Da will ich loslassen. Will scheiden.
Ich habe mit allem abgeschlossen. Fürs Erste. Habe dann auch schon genug durchgemacht. Will endlich ruhen. In Frieden.
Ich knipse das Licht aus. Mache Bilanz. Hände still gefaltet. Augen schon geschlossen. Ich bin ganz bei mir. Die Nacht kann kommen. Der Atem wird immer flacher.
Ach so! Ich sag dann noch leise Servus. Zum Abschied. Zum Eintauchen in diese andere Welt. Zeitlos. Träumend.
Wie ich dann aufgeweckt werde?  In alter Frische oder wie verwandelt?
Egal. Der Wecker ist gestellt. So etwas wie Auferstehung ist dann angesagt. Auferstehung. Vielleicht zu einem anderen Leben.

Anmerkung von eiskimo:

Ist Schlafen auch Leben? Und wenn ja, das bessere?


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Konkret (54) (15.08.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 15.08.2020:
Das gibt mir zu denken. Dann bin ich viel zu viel im Wachzustand....
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (15.08.2020)
Leben auf jeden Fall. LG
diesen Kommentar melden
Moja
Kommentar von Moja (15.08.2020)
Unser Leben lang können wir wohl weder dem einem (Leben) noch dem anderen (Schlafen) entkommen, also träum weiter, was Schönes...

Moja grüßt
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 15.08.2020:
Mach ich. Morgens bin ich ja vital und lebensfroh...
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
eiskimo schrieb daraufhin am 15.08.2020:
Mach ich. Morgens bin ich ja vital und lebensfroh...
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
Dreamer
Kommentar von Dreamer (15.08.2020)
Als Dreamer von mir ein klares Ja
diesen Kommentar melden
franky
Kommentar von franky (15.08.2020)
Hi Eiskimo,


Versuch Mal als Tot zu schlafen, da wachst du garantiert nicht mehr auf.

LG Franky
diesen Kommentar melden
eiskimo äußerte darauf am 15.08.2020:
Ja, todsicher ! Man muss vorher was tun!
lG
Eiskimo
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de