Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 581 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.137 Mitglieder und 443.897 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 07.03.2021:
Akrostichon
Das Akrostichon ist die Form (meist: Versform), bei der die Anfänge (Buchstaben bei Wortfolgen, oder Worte bei Versfolgen)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mixtur von Ralf_Renkking (07.03.21)
Recht lang:  Fern und Nah von Traumreisende (379 Worte)
Wenig kommentiert:  VERBOTENE LIEBE von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Klein und Lieblich von Terminator (nur 42 Aufrufe)
alle Akrosticha
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Stups und Staps Heute wird Hochzeit gemacht
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mutig bin" (JagIng)
Lebe weiterInhaltsverzeichnis

Eitelkeiten und Interessen

Kurzprosa zum Thema Allzu Menschliches


von Sätzer

Wer kennt das nicht, wenn er oder sie schon mal bei einer Sitzung in einem Betrieb einer Verwaltung oder einem Verein teilgenommen hat. Wenn man danach die verschiedenen Mitglieder fragt, was verhandelt worden sei, erhält man so viele Geschichten wie Teilnehmer. Es fragt sich, ob man so noch von einer “Wahr“nehmung sprechen kann. Persönliche Interessen, Eitelkeiten, Inkonsequenzen und Trivialitäten sitzen immer mit im Raum.
Die Erinnerungen an vergangene Meetings vor dem nächsten Treffen können zwar in einem Protokoll, das vom Chef oder Vorsitzenden genehmigt werden musste, nachgelesen werden. Doch da fragt sich manch einer beim Lesen, ob er auf derselben Veranstaltung war.
Solche Meetings laufen immer ähnlich ab. Es werden Ideen diskutiert, zerredet, faule Kompromisse gemacht. Die Planung für die Zeit danach ist zwar nicht unsicherer als die Erinnerung an die Vergangenheit, aber oft wird nichts wirklich Neues beschlossen, allenfalls ein minimaler Konsens geschafft.
In seltenen Fällen gelingt es, sich dem eigentlichen Kern des diskutierten Problems auf rationale Weise zu nähern und auf dieser Basis eine Änderung zu schaffen, um auch in der Zukunft als Betrieb, Verwaltung oder Verein bestehen zu können. In noch selteneren Fällen gelingen auch größere Würfe, vor allem, wenn die Not groß ist, wie zum Beispiel eine drohende Pleite.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (14.09.2020)
Ohne Kompromisse kein Leben.

Könnte etwas lebendiger sein, d.h. Du könntest kurz eine konkrete Sitzung schildern.
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 14.09.2020:
Stimmt - ist halt eine verallgemeinernde Metabetrachtung. Ich bin zu lange raus aus solchen Prozessen und froh darüber, mich nicht mehr aktiv damit befassen zu müssen. Das läuft ganz ähnlich wie in der Politik und da spielen ja viele öffentlich mit.
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (14.09.2020)
Eine Szene, wo es drunter & drüber geht, jeder auf seine Weise beschäftigt ist und sich mitteilt oder auch nicht, ein kurzer Dialog, der die unterschiedlichen Wahrnehmungen verdeutlicht - das würde ich auch gern lesen, gute Idee von DR!

Mojas Montagsgruß!
diesen Kommentar melden
Sätzer antwortete darauf am 14.09.2020:
Das wäre doch was für dich - eine Traumszene in dem Sinne
LG Sä
diese Antwort melden
Moja schrieb daraufhin am 14.09.2020:
😊 Woher ich wohl wusste, dass Du das schreiben würdest?
diese Antwort melden
Sätzer äußerte darauf am 14.09.2020:
Du bist halt eine sehr kluge Frau 😊
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (15.09.2020)
Ich schließe mich den Vorrednern an.
Du könntet die Szene auch dadurch aufpeppen, dass du das Meeting als Videokonferenz schilderst ...

Liebe Grüße
der8.
diesen Kommentar melden

Lebe weiterInhaltsverzeichnis
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Arbeit von Sinnen (Kurze Prosa).
Veröffentlicht am 14.09.2020, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.02.2021). Textlänge: 201 Wörter; dieser Text wurde bereits 552 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.02.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Eitelkeiten Interessen Meeting Wahrnehmung
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Sätzer:
Massageglück Unwetter (2) Mein Werk bin ich Leseglück und Hoffnungen Man kann es nicht allen recht machen Ein denkwürdiger Ausflug Wieder ein Tag Leben Die zweite Hochzeit Schritt für Schritt Von der vergeblichen Suche nach dem Glück
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von Sätzer:
Wie es ist Vom Menschsein (Gedichte) Der Weg eines Buches, das nicht gefiel Ausmisten Der Chirurg Die Qual der Wahl Am Schwanenteich Massageglück Leseglück und Hoffnungen Dreck ein stück weisheit nicht im griff Die halbe Miete abgeschmeckt im mundwerk zur krone
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Die Mattscheibe (Teichhüpfer) Wortverwurstungen (Omnahmashivaya) No.2 (Teichhüpfer) Der Parasit (Corvus) Illusion got a new Nick (DanceWith1Life) Er dreht sich (Teichhüpfer) Banale Einsicht (Tomcat22) Der Kranich (Corvus) Banale Einsicht 2 (Tomcat22) Schlaf schlaf (FloravonBistram) und 1461 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de