Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.), unefemme (18.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 84 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.236 Mitglieder und 449.468 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Hauptsache neben Kosten von LotharAtzert (14.09.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Kanzel. von franky (nur 51 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Wo Himmel und Meer sich begegnen
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe Frage vorher....zwinker..." (Gothica)

der ritter rums lud einst zum rittermahle

Sonett zum Thema Freundschaft


von harzgebirgler

einst lud der ritter rums zum rittermahle
und wildschwein gab's vom spieß noch ohne pest
man trug den braten auf im rittersaale
ganz frisch denn tags zuvor war schlachtefest

zwölf ritter langten zu mit bloßen händen
sowie na klar mit großem appetit
die rumsschen ahnen blickten von den wänden
in öl gemalt auf holz das sich verzieht

wird es nicht vorher fachgerecht behandelt
das haben gute maler stets gemacht
sonst hätte feuchtigkeit ihr bild verschandelt

trotz aller meisterschaft und farbenpracht -
von ritter rums die ahnenporträts waren
astrein jedoch seit ihr'n entstehungsjahren...

*
zurück aber vom malen nun zum mahle
von ritter rums im rittersaal kredenzt
wobei auch ritter bogumil der kahle
natürlich gern durch anwesenheit glänzt

er wurde erst zum ritter jüngst geschlagen
vom kaiser für verdienste um das reich
und war jetzt dadurch faktisch sozusagen
den andern rittern standesmäßig gleich

was die voll akzeptierten denn sie wussten
wie heldenhaft der bogumil sich schlug
als fast des kaisers mannen weichen mussten

und er zum sieg zuletzt sehr viel beitrug -
der feind kriegte dann auch dank schwer'm geschütze
seinerzeit richtig einen auf die mütze...

*

es kam drum ritter rums total gelegen
daß bogumil zum rittermahl erschien
nicht nur des leckren wildschweinbratens wegen:
der frischgebackne ritter mochte ihn

denn beide war'n befreundet schon recht lange
man kann fast sagen seit der jugendzeit
und beide standen quasi einstmals schlange
bei der frau, die dann ritter rums gefreit

was ihrem freundesbunde nicht geschadet
ein frauenherz läßt sich eh zwingen kaum
das immer noch im fluss der liebe badet

ja ritter rums zu freien war ihr traum
hätt' auch am mahle teilgenommen gerne
doch weilte bei ihr'n eltern in der ferne...

*

bei ritter rums das rittermahl war klasse
ausgiebig ward getrunken und gespeist
kein ritter trank auch so viel bier vom fasse
daß ihm dann gar entfiel noch wie er heisst

- was allzuschlimm gewesen wäre nimmer
weil ritter rums ja namen nie vergaß
behielt zudem erst recht den seinen immer
dank untrüglichem sinn fürs rechte maß -

nur einer goss sich auf die lampe einen
der jung an jahren nicht so trinkfest war
bis er voll trunken wirklich keinen kleinen

mehr sitzen hatte was schon wunderbar
weil ihm seit je an größe sehr gelegen
seines eher gedrung'nen wuchses wegen...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (04.10.2020)
Da ist was los bei Ritter Rums.
Der hat na klar 'nen echten Wums
und so ein Mahl wird, keine Frage,
in seinen Kreisen zum Gelage.

Schöne Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 04.10.2020:
das rittermahl kam allen sehr zu passe
auch wegen frischen starkbieres vom fasse
das ohne boden zwar na klar nicht war
doch reichte für die frohe ritterschar.

beste dankesgrüße
henning
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de