Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), rastlos (19.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.), Rita (14.10.), FelicitasimRegen (12.10.), INS (10.10.), Nika (09.10.), Frida.Strach (09.10.), minimum (08.10.), trunkenmaster (06.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 598 Autoren* und 74 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.064 Mitglieder und 439.715 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.10.2020:
Witz
Ziemlich neu:  Teppichtausch von LotharAtzert (15.09.20)
Recht lang:  Große Litanei eines Nullcheckers oder: kV Hold'em von Lala (1121 Worte)
Wenig kommentiert:  Untermieter von Strobelix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Galgenfrist von eiskimo (nur 30 Aufrufe)
alle Witze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

worte im mond
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Anderen beleidige" (plotzn)

Die deutsche Akropolis 2020 - Kollage

Gleichnis zum Thema Diebstahl


von pentz



Das Bauwerk von der Firma Tesla, bei Grünheide in Brandenburg-Vorpommern, Wasserschutzgebiet - noch nicht genehmigt, nur vorläufig, Bürger werden "immerhin" mit ihren Bedenken angehört... Unterdessen wächst umgekehrt proportional mit dem Demokratieprozeß die "Gigafactory"!


Kommentar 2 :
Und am Wochenende haben die "Friday-for-Future"-Demonstrationen keine 60 Kilometer entfernt in Berlin stattgefunden. Die jungen Menschen, brav Abstand haltend und mit Masken bewehrt - wie rührend!
Und so schmerzhaft!
Es bricht mir das Herz sehen zu müssen, wie auch diese Generation wieder über den Tisch gezogen wird.
Geben die Eltern dieser Kinder und Jugendlichen eigentlich an diese keine Erfahrungen weiter?
Oder will die elterliche Generation letztlich nur, daß ihre Kinder nicht wirklich anecken, weil sie inzwischen glauben, gegen die technische Übermacht, den Heuschreckenkapitalismus und korrupten deutschen Staatsapparat kann man nichts machen?


Kommentar 3 von einem anderen Betrachter:

Mein Gott, was wird aus Mercedes, VW oder Porsche? Giga? nee nee nee. Kann man denn nicht mal mehr in Ruhe Mercedes fahren, ohne von diesen Spionagegeräten genervt zu werden. Die scannen alles, sogar deine Nase! Wer in ein Tesla steigt, muss davon ausgehen, verarscht zu werden! Währenddessen werd ich dazu angehalten, zuhause Sparglühbirnen einzudrehen, damit ein Tesla mit über 700 Ps (krank überdimensioniert) steuerfrei durch die Gegend schleichen darf! Insofern: Fuck off Tesla! Teuer, schief zusammengeschraubt und vom Wesen her falsch, da total unökologisch!

Kommentar 4, wieder von einem anderen Betrachter:

Vorläufig bauen, Fakten schaffen, so dass man's hinterher wegen der Unverhältnismäßigkeit nicht mehr abreisen kann. Das dürfen nur Unternehmer, Privatleute hätten ein Verfahren am Hals.

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de