Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
nadir (23.10.), rastlos (19.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.), Rita (14.10.), FelicitasimRegen (12.10.), INS (10.10.), Nika (09.10.), Frida.Strach (09.10.), minimum (08.10.), trunkenmaster (06.10.), paulinewilhelm (05.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 600 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.063 Mitglieder und 439.540 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.10.2020:
Einakter
Bühnenstück in einem Akt, das einen ausschnitthaften Eindruck - z.B. einer Epoche, einer Gesellschaftsschicht etc. -... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die letzten Worte des Geistlichen zum Coronakranken von Oggy (18.05.20)
Recht lang:  Rattenstammtisch von Dart (1950 Worte)
Wenig kommentiert:  Anklage /Scene 1 von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Demos von Xenia (nur 77 Aufrufe)
alle Einakter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

weiter windig
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich hier schreiben kann und möchte" (regenfeechen)

a)Der Schottenschock b) Welch ein Schockrock c) Solidarität (Gattung: unperfekter Limerick)

Limerick zum Thema Emanzipation


von Thomas-Wiefelhaus

a) Es sagte ein Mädchen aus Posen,
von nun an trag ich nur Hosen!
Das hörte ein Schotte im Rock.
Der bekam einen Schock!
Sein Grab schmückten rote Rosen.

b) Welch ein Schock-Rock!
Eine Bank-Angestellte aus Gosen, (In Haag ...)
erschien bei der Arbeit – in Hosen! (Wie stark!)
1972 –  Welch ein Skandal!
Sie ließ dem  Chef – keine Wahl,
zählte prompt – zu den Arbeitslosen! (Das ist hart!)

c) Solidarität
Ein Straßenbahnen-Fahrer aus Kölle,
der ließ es sich einst nicht vergälle,
aus Solidarität mit den Frauen zu wagen.
in seiner Schicht einen Dienstrock zu tragen!
Nun hat er was zu erzälle …

Anmerkung von Thomas-Wiefelhaus:

Ich kann auch Lustig!
(Heute ist es selbstverständlich, dass Frauen Hosen tragen. Aber in meiner alten Schule trugen nur wenige Mädchen Hosen. Und: In den frühen 70igern wurde einer Sparkassenangestellten fristlos gekündigt, weil Sie mit Hose am Arbeitsplatz erschien. Ein Skandal!
Fragt sich nur: Skandal für wen? Früher für die Kasse, heute für uns ... )

Leider finde ich die Quelle nicht mehr und weiß nicht, wo sich die erste Geschichte zugetragen hat. Ich denke eher in NRW(L), vielleicht auch in Köln? Jedenfalls nicht in Gosen/Haag! Sorry!

Die 2te Geschichte habe ich erst bei KV gehört. (Von Owald!)
Schade, dass ich des Kölner Dialektes nicht mächtig bin.



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Owald
Kommentar von Owald (28.09.2020)
In den frühen 2000ern war es den Angestellten der Kölner Verkehrsbetriebe nicht gestattet, im Dienst kurze Hosen zu tragen. Also trug ein Busfahrer während einer Hitzewelle am Arbeitsplatz den Dienstrock. Der war ja zugelassen.

- Aber der richtige Limerick-Groove (im Dreivierteltakt!) ist Dir hier noch nicht gelungen. Bin gespannt auf mehr!

Beste Grüße
diesen Kommentar melden
Thomas-Wiefelhaus meinte dazu am 03.10.2020:
Danke für den Kommentar! Interessante Geschichte mit dem Dienstrock. Woher hast du sie?
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (28.09.2020)
Bei(nk)leid

Es sprach einst ein Mädchen aus Posen:
"Die Ärzte sind echt tote Hosen."
Da kriegten die Jungens beim Rock
nen anaphylaktischen Schock.
Ihr Grab schmücken nun rote Rosen.

Fazit:
Drum leiste Kritik nur in Dosen,
sonst hagelts lethale Ne/k/rosen.

Kommentar geändert am 29.09.2020 um 20:46 Uhr
diesen Kommentar melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (29.09.2020)
Na ja ...


Unterhosenlos

Es sagte ein Mädchen aus Posen,
jetzt gehe ich nur noch in Hosen!
Das hörte ein Schotte im Rock -
der bekam einen heftigen Schock,
verlor seinen Schniedel, den losen.

Das wäre ein rischtischer Lim und eine (zugegeben, leicht anrüchige) Pointe

Kommentar geändert am 29.09.2020 um 12:29 Uhr
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 29.09.2020:
So so, mein Limerick hat also keine Pointe, dann google doch mal nach "Rote Rosen - Band", also ehrlich, das geht ja auf kein Zwerchfell, heute, Leute.
diese Antwort melden
AchterZwerg schrieb daraufhin am 30.09.2020:
Deiner schon ...
diese Antwort melden
Ralf_Renkking äußerte darauf am 01.10.2020:
Bei diesem intertextuellen Gedöns blickt doch kein Schwein mehr durch. 😂
diese Antwort melden
Ralf_Renkking ergänzte dazu am 01.10.2020:
Na ja, vielleicht lässt sich am thomasischen noch etwas richten:

Untenrum

Es sagte ein Mädchen aus Posen:
"Ab heute trag ich nur noch Hosen."
Das hörte ein Schotte im Rock
und kriegte nen tödlichen Schock.
Sein Grab schmückten die Herbstzeitlosen.

Wie gesagt, na ja. 🥳
diese Antwort melden
Thomas-Wiefelhaus meinte dazu am 03.10.2020:
Muss sagen, meine Version gefällt mir doch noch am besten!
Ausnahme der Spruch: die Ärzte sind echt tote Hosen. Originell --
aber nicht unbedingt richtig. Die Ärzte schreiben -- finde ich -- teilweise gute, teilweise schlechte Texte,. Teilweise Texte, die auf dem Index stehen und dort auch hingehören.
"Junge" finde ich z.B. ziemlich gut! Auch, weil ich den letzten Satz des Testes als Kind ebenfalls gehört habe. Dachte, der alte Spruch -- der in alten Zeiten und Situationen zum Teil berechtigt war -- wäre längst ausgestorben.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 03.10.2020:
Na ja, Tom-Tom (😂), erstens bemängelt auch Owald die Qualität Deines Limericks, der Zwerg setzt da fundiert noch einen drauf, zweitens ist der Spruch in meinem Limerick eine Behauptung der Posenerin, erhebt somit überhaupt keinen Anspruch auf Wahrheit, drittens leben Die Ärzte noch, nur die Hosen sind tot (Strom, ) und viertens bin ich mir nicht sicher, ob der Hintergrund zur Pointe mit den roten Rosen Dir bekannt ist, fünftens jedoch dürfte das Fazit eigentlich alles erklären. 🥳

Antwort geändert am 03.10.2020 um 13:34 Uhr
diese Antwort melden
Thomas-Wiefelhaus meinte dazu am 08.10.2020:
"Regeln lenken den weisen Mann. Der Dummkopf befolgt sie."
Oskar Wilde

Ist übrigens NICHT meine Meinung, sondern die von Oskar Wilde!

Regeln lenken den Künstler!
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (29.09.2020)
ja die emanzipation
forderte manch opfer schon.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 29.09.2020:
Bis ins Gebirge traut sich keine, Henning ...
diese Antwort melden
BerndtB
Kommentar von BerndtB (16.10.2020)
Es sagte ein Mädchen aus Posen:
Ab jetzt trage ich nur noch Hosen.
Ein Schotte im Rock
bekam einen Schock
und schenkte dem Mädchen zwei Rosen.
diesen Kommentar melden
Thomas-Wiefelhaus meinte dazu am 18.10.2020:
Gefällt mir! Perfekter Rhythmus! Aber das Ende ist weniger dramatisch!
diese Antwort melden
BerndtB meinte dazu am 18.10.2020:
Im weiteren Verlauf kam es zur Hochzeit , und dann nahm das Drama seinen Lauf...
diese Antwort melden
Thomas-Wiefelhaus meinte dazu am 18.10.2020:
Auch nicht schlecht! Eine Hochzeit, er im Brautkleid (zumindest einem weißen Kilt) und sie mit einem im Schottenmuster kariertem Smoking, oder so ... ?
Dazu könnte ich ja gleich wieder einen neuen Limerick schreiben!
diese Antwort melden
BerndtB meinte dazu am 18.10.2020:
Nur zu! Freu' mich drauf.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 18.10.2020:
Es sagte ein Mädchen aus Posen:
Ab jetzt trage ich nur noch Hosen.
Ein Schotte im Rock
verstand diesen Schmock,
denn auch er litt an Gürtelrosen.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Thomas-Wiefelhaus
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.09.2020, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.10.2020). Textlänge: 97 Wörter; dieser Text wurde bereits 72 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.10.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Witzig Schotten Mode Limerick Schockierend Tradition Rock Vergangenes Emanzipation
Mehr über Thomas-Wiefelhaus
Mehr von Thomas-Wiefelhaus
Mail an Thomas-Wiefelhaus
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Emanzipation"?
Losgelassen (eiskimo) 3/4taktlos (Ralf_Renkking) Migtauwetter (Matthias_B) Idylle (Ralf_Renkking) Verfärbung (Ralf_Renkking) Bekenntnisse einer geilen Frau! (Feuervogel) Bewusst sein (Ralf_Renkking) Undurchlässige Passung (Ralf_Renkking) Mutterseelenallein (Regina) Lerne, für dich einzustehen (Xenia) und 43 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de