Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
maiapaja (26.11.), mary (19.11.), NachtGold (16.11.), Rahel (10.11.), Anaïs-Sophie (05.11.), Palytarol (02.11.), AbbieNauser (02.11.), Enni (01.11.), Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.074 Mitglieder und 440.800 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.12.2020:
Reportage
Lebender, auch die Stimmung einfangender Bericht vor Ort mit subjektiver Note des Berichterstatters.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  TWD 2: Der Gamma-Gutmensch von Terminator (08.11.20)
Recht lang:  Ein historisches Experiment von Graeculus (3254 Worte)
Wenig kommentiert:  das backup bist du von Lucifer_Yellow (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Neues aus der Unterwelt von Oggy (nur 52 Aufrufe)
alle Reportagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Danke Mutter Natur
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil viele so sind" (Merkur)

Umgestaltung

Aphorismus zum Thema Einsicht


von Stelzie

Wenn rote Rosen statt Anmut nur noch Stacheln zeigen, ist es Zeit für einen Schnitt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Thomas-Wiefelhaus
Kommentar von Thomas-Wiefelhaus (20.10.2020)
Oder: ... wird es Zeit für weißen Rosen!
(Meine Variante)

Bei Tageslicht finde ich meine Variante nicht mehr so gut: Klingt zwar versöhnlicher; ein Ende mit weißen Rosen; bricht aber das Bild!

Kommentar geändert am 20.10.2020 um 17:24 Uhr
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
So schlecht ist das nicht. Wenn die Liebe (rote Rosen) nicht mehr funktioniert , geht vielleicht noch Freundschaft (die weißen Rosen).

Ich danke dir für deinen Kommentar.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
monalisa
Kommentar von monalisa (20.10.2020)
Hallo Stelzie,
ein Grundsatz nicht nur für (Hobby-)Gärtner!? Im Rot der Rosen steckt eine ordentliche Portion "romantische Liebe" und so birgt dein Apho in seinem kräftigen (Farb-)Ton Anklänge an "Paar-Beziehungsarbeit". Ich denke, dass er auch ohne "rot" und "Anmut" auskommen und universelle Gültigkeit beanspruchen könnte.

Die zu Grunde liegende Idee finde ich klasse!

Liebe Grüße
mona
diesen Kommentar melden
Stelzie antwortete darauf am 21.10.2020:
Das freut mich sehr.
Danke, liebe Mona, auch für deine Empfehlung.

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (20.10.2020)
Wow sehr kreativ.
Aber was für einen Schnitt? Bitte nicht in die Haut. 😊
LG Sä
diesen Kommentar melden
Stelzie schrieb daraufhin am 21.10.2020:
Autsch... nee, das macht ja nicht der Gärtner, sondern der Chirurg

Danke auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Kommentar von Rita (20.10.2020)
Sehr schön und intelligent

LG
Rita
diesen Kommentar melden
Stelzie äußerte darauf am 21.10.2020:
Sehr lieb

Danke auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (20.10.2020)
Das klingt folgerichtig. Gut verwortet.
Liebe Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
Stelzie ergänzte dazu am 21.10.2020:
Freut mich sehr

Dankeschön! Auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kann
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (20.10.2020)
Hallo Stelzie, Eugen Roth formulierte:"Ein Mensch bemerkt mit bitterem Zorn, dass keine Rose ohne Dorn. Doch muss ihn noch viel mehr erbosen, dass sehr viel Dornen ohne Rosen." Dein Aphorismus passt sehr gur dazu.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Graeculus meinte dazu am 20.10.2020:
Das ist beides gut gesagt, auch der Eugen Roth.
diese Antwort melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
Wow... ich werde auf eine Stufe mit Eugen Roth gestellt. Da bin ich direkt sprachlos !

Danke euch beiden und natürlich doppelt liebe Grüße.
Kerstin
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (20.10.2020)
Das ist richtig und clever gemacht.
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
Das ist mir eine große Freude

Danke Trekan, auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
eiskimo
Kommentar von eiskimo (20.10.2020)
Wenn Frau zunehmend die Krallen ausfährt, sollte er vielleicht gehen... An Mut sollte es ihm nicht fehlen.
LG
Eiskimo
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
Sollte und vielleicht sind hier fehl am Platz

Danke auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (21.10.2020)
Hoffentlich wird das kein Upper-Cut. 🤔
Ciao, Frank
P.S.: Ich habe mich da mal schlau gemacht, das Ding gibt es nicht nur als Aufwärtshaken, sondern auch als Haarschnitt.
😂😂

Kommentar geändert am 21.10.2020 um 05:01 Uhr
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
Für jemanden der keinen Friseur hat, weißt du aber viel

Danke, auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 21.10.2020:
Danke, Kerstin, aber das ist doch das gleiche Problem wie mit dem Friseur, denn wer braucht so was? 🤭 🤭
Ciao, Frank

Antwort geändert am 21.10.2020 um 08:08 Uhr
diese Antwort melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
Ab und zu braucht der Mensch einen Friseur genauso wie eine Portion Weisheit. Das ist ein Naturgesetz
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 26.10.2020:
Apropos Weisheit und Naturgesetz, , na warte! 😂
diese Antwort melden
Mondscheinsonate
Kommentar von Mondscheinsonate (21.10.2020)
Mach Stacheln daraus, dann ist der alte biologische Mythos raus, dass Rosen Dornen hätten und es wäre perfekt. Mir gefällt es.
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 21.10.2020:
Ja, okay - Rosen haben keine Dornen und Kakteen keine Stacheln. Ich lern das nie...
Werde es ändern und schauen ob ich mit Rosenstacheln leben kann.

Danke und liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Enni
Kommentar von Enni (16.11.2020)
Liebe Kerstin,
ein sehr prägnanter und eindringlicher Aphorismus, dem ich so zustimme.
Gut gemacht.
In Gedanken würde ich hinzufügen, dass vor dem Schnitt schon ein Schritt erfolgen sollte, wenn die ersten Blütenblätter fallen.

Liebe Grüße zu dir
Enni
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 16.11.2020:
Das ist ein guter Gedanke . Danke dafür und natürlich auch für deine Empfehlung

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden

Stelzie
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 20.10.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 21.10.2020). Textlänge: 15 Wörter; dieser Text wurde bereits 134 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.12.2020.
Empfohlen von:
Enni, managarm.
Lieblingstext von:
AvaLiam, franky, Jorge.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Stelzie
Mehr von Stelzie
Mail an Stelzie
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von Stelzie:
Gastfreundlich Dummerweise Tragik Klein Zeit Tiefgang verstehen Fragen über Fragen Das Maß der Dinge Garten Eden
Mehr zum Thema "Einsicht" von Stelzie:
Seltsam Schuldig
Was schreiben andere zum Thema "Einsicht"?
Wie in der Tageszeitung (Omnahmashivaya) jonas hockt mit maske in der schule (harzgebirgler) Aphorismus zum Pazifist (Horst) Reumütig (hei43) Pappenstiel. (franky) Als die Bilder sprechen lernten (DanceWith1Life) Die geschenkten Handschuhe (Bluebird) Der Italiener (praith) Metamorphosen (Roger-Bôtan) So ab 1988 in Deutschland (Teichhüpfer) und 260 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de