Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.012 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 31.07.2021:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Rechtes Recht von Terminator (12.07.21)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Gleichberechtigung von Teichhüpfer (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unmensch Gutmensch von Terminator (nur 51 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Seelenrand
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der nicht gerade ein totaler Volla*sch ist" (KopfEB)

erzgebirgisches kunsthandwerk läßt den SCHÄDEL VON HERRN DROSTEN richtig rauchen

Sonett zum Thema Weihnachten


von harzgebirgler

ein räuchermännchen zählt zu jenen dingen
die lange schon zur weihnachtszeit gehör'n
weil sie in stuben heimeligkeit bringen
und kinder sich erst recht nicht daran stör'n

dies jahr fällt aber eines aus dem rahmen
das ungemein professor drosten gleicht
der sich als virenfachmann einen namen
machte und voll zur ehre ihm gereicht:

mit mundschutz steht es da und weißem kittel
zudem mit schwarzgelocktem strubbelhaar
wie ein ermunterndes auflösungsmittel

von trübsinn in coronazeit fürwahr -
es qualmt auch aus dem kopf, nicht aus dem munde
denn masken sind ja das gebot der stunde...

https://www.facebook.com/MDRum4/videos/virologe-drosten-jetzt-als-räuchermännchen/385686299148530/

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (24.11.2020)
Dem Künstler glückte etwas Wunderbares.
Das Männchen sieht ja wirklich aus wie Drosten
und soll nicht mehr als achtzig Euro kosten.
Das kennt man sonst als Startgebot für Rares...

Schöne Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 25.11.2020:
wie warme semmeln geht das kunst-stück weg
mit sicherheit und es erfüllt sein' zweck:
läßt lächeln doch wohl jeden der es sieht
und hofft daß sich die krise bald verzieht.

beste dankesgrüße
henning
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (25.11.2020)
Räuchermännchen Drosten, wäre das passende Weihnachtsgeschenk für benebelte Querdenker, aber die lesen ja keine Sonette
LG TT
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 26.11.2020:
die sind auch nicht so nett mal zu begreifen:
es bringt nichts sich auf sich stets zu versteifen.

lg mit herzlichem dank
harzgebirgler
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 24.11.2020. Textlänge: 101 Wörter; dieser Text wurde bereits 101 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Räuchermännchen Erzgebirge Christian Drosten Virologe Corona-Pandemie
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
entgegen zu so netten sind so böse... "mit vögeln sammelt mancher postwertzeichen..." monströses "fleißiges lieschen" DIE LEIDEN DES GLORIOSEN SONNENKÖNIGS im siebten himmel und auf wolke sieben... der fußball wird im spiel fast nur getreten... der dildo steckte ihm noch voll im hintern... zum mauerspecht sprach einst ein mauerblümchen... mit braten kann man teufels oma jagen ODER 'imam bayildi' "so fenster spielen eine riesenrolle..."
Mehr zum Thema "Weihnachten" von harzgebirgler:
neun rentiere ziehen den schlitten der weihnachtsmann trat häufig an die stelle ohne schnee macht ja kaum sinn ein schlitten das virus könnte echt die krätze kriegen / weil sich der weihnachtsmann um es nicht schert O SCHLIESST DIE TÜR VERRAMMELT DAS TOR der nussknacker sprach jüngst zum nikolaus der weihnachtsmann macht keinesfalls ne pause als mythos immun dem christkind schwant was der weihnachtsmann versteht sich mit den renen... Der Weihnachtsmann freut sich - Die Rentiere zieh'n... nun brennen alle lichtelein am tannengrünen kranz heute fängt der winter an er gibt alljährlich alles beim bescheren, der weihnachtsmann, vor allem irre gas... Ein Nussknacker der knackt die Nuss
Was schreiben andere zum Thema "Weihnachten"?
Et Kink is doo - Das Kind ist da (solxxx) Rohes Fest (Ralf_Renkking) Zu Weihnachten (albrext) Weihnachtsstimmung. (franky) Aufgestellt (GastIltis) Wenn Weihnachten vorbei ist (Manzanita) Zu Weihnachten, kein Schneefall? (Horst) Grund zum Feiern (BerndtB) Klangvolle Nacht (millefiori) Tannenbaum (aus Bits und Bytes) (klaatu) und 333 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de