Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.584 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Stein reich. Version 2 von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 27 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosasammlung_II
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wachsen will." (Carlito)

All-you-can-read , aber das wenigste schmeckt

Aphorismus zum Thema Essen/ Ernährung


von eiskimo

Der Büchermarkt, gerade jetzt zu Weihnachten, das ist ein All-you-can-eat-Buffet. Von derartigen Buffets weiß man: Das Angebot sieht toll aus und soll Reichhaltigkeit vorspiegeln. Aber dann weiß man auch: Die alle Geschmäcker treffenden Sättigungsbeilagen nehmen den meisten Platz ein. Seichte Kost von der Warmhalte-Platte.  Scharfzüngiges oder Pikantes dagegen gibt es nur am Rande. Das zu finden ist die Kunst. Und sich nicht vorher den Teller voll müllen mit immer demselben Altbekannten.

Anmerkung von eiskimo:

Buffet, das kommt aus dem Frz. "bouffer" , dt. fressen.
"La grande Bouffe", so hieß ein toller franco-italienischer Spielfilm aus dem Jahre 1973, damals mit Marcello Mastroianni, Ugo Tognazzi, Michel Piccoli, Philippe Noiret und Andréa Ferréol.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (06.12.2020)
Ich zweifle daran, dass es im menschlichen Bereich immer wieder Neues gibt, allenfalls sucht der Mensch, besonders der, welcher sich Künstler nennt, nach neuen Formen, was zuweilen komische bis bizarre Züge annehmen kann. Inhaltlich ist doch bereits alles gesagt worden. LG niemand
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 06.12.2020:
Ich halte mich weder für einen Künstler noch für sehr originell - und natürlich ist auch schon Alles gesagt.
Mir ging es rein um das Wortspiel "All you can eat" bzw. "read". Das ist ja die Formel, wo meist die Qualität durch die Quantität ersetzt wird, was selten zu mehr Genuss führt. Auch auf dem überbordenden Buchmarkt.
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
niemand antwortete darauf am 06.12.2020:
Ich habe Dich schon verstanden. Mein Gerede galt nur der heutzeitlichen Sucht nach Neuem und Originellem.
Der Mensch verfängt sich in einer Formsuche, überall. Inhalte hält er für überholt, weil sie schon von Anderen/Früheren gesagt wurden und sowas geht ihm eitelkeitsmäßig gegen den Strich
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (07.12.2020)
"Am besten läuft derzeit das Obama-Buch", spricht die Buchhändlerin meines Herzens. Und das ist so übel nicht.

diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (07.12.2020)
Ja, wo Piccoli ins Bett kackt, leider nicht gesehen.
diesen Kommentar melden
niemand schrieb daraufhin am 07.12.2020:
@ Dieter
Zeichen der Zeit. Alle schnüffeln nur an den Exkrementen
und das mit Wollust. Scheißen und Kotzen muss man um beachtet zu werden, auch in den Foren und der Schreiberei, alles andere ist alte Schule. Arme Menschheit.
LG niemand
diese Antwort melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 06.12.2020, 6 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.12.2020). Textlänge: 76 Wörter; dieser Text wurde bereits 97 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von eiskimo:
Sinneswandel Einseitig aufgeklärt Warum hörst du nie zu? Liebe heißt Anpassung Profunde Erkenntnis Kleine und große Blessuren Die allabendlichen Dickmacher Welche Realität(en)? Wie(n) absurd! Ihr irrer Anspruch
Mehr zum Thema "Essen/ Ernährung" von eiskimo:
Die Kuh, die lacht, feiert ihren Hundertsten Vive la baguette! Aber auch in der Provinz, s´il vous plaît Obszön teuer essen - oder wie wir uns drei Sterne gönnten Alte Geschichten, so mit Flucht und Krieg und nix für aufs Brot Die neuen Exoten Von 7 bis 10 Uhr Erst kommt das Fressen... Esskultur in Auflösung Geschmacklos Nichts für Vegetarier Ohh, das Ostermenü.... ganz schön ausgekocht!
Was schreiben andere zum Thema "Essen/ Ernährung"?
wenn sich VENUSFLIEGENFALLEN erst einmal BULETTEN krallen... (harzgebirgler) butterberge gibt es allerhand (harzgebirgler) Frage an die foodmodernen Küchenfeen (Omnahmashivaya) schwertfisch & hammerhai (harzgebirgler) Es gibt heut ... (Epiklord) Abgrillen (Omnahmashivaya) Bierindustrie (tueichler) Vorsicht bei gekauften Lebensmitteln (tueichler) Aal in Aspik (RainerMScholz) Wandtattoo (tueichler) und 322 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de