Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.084 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.08.2021:
Sestine
Die Sestine besteht aus sechs Strophen mit je sechs jambischen Verszeilen. Die Besonderheiten sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Nachtknistern von Terminator (13.12.20)
Recht lang:  Sestinenauftrag von tigujo (292 Worte)
Wenig kommentiert:  Du von sundown (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Geschwätz von LottaManguetti (nur 268 Aufrufe)
alle Sestinen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Der gestohlene Weihnachtsfrieden
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...ich es als Geschenk betrachte, hier willkommen zu sein." (HEMM)

Das Mondkalb bleibt

Naturgedicht zum Thema Erfahrung


von GastIltis

Ein Mondkalb aus korrekter Zucht
ist für den Züchter eine Wucht.
Das weiß zwar jeder Züchter selber,
obwohl, wär es ein wenig gelber,

was rein genetisch denkbar ist,
(der Züchter ist kein Fetischist),
ein Zweifel steht, der Mondenschein,
er muss verbleiben! Dessen Sein,

die optischen Erscheinungsbilder,
die „Untergangs“- und „Aufgangs“schilder,
man braucht sie. Wenn man die nicht hätte,
der Mensch ging hoffnungslos zu Bette.

Und alles wegen der Nuancen,
ein Züchter hat ganz andre Chancen.
Wir brauchen Bilder, Träume, Luchten,
das Mondkalb ein paar grüne Schluchten.

Anmerkung von GastIltis:

Empfohlen von: tueichler.
Danke Tom! Und den mehr als dreißig Lesern.


GastIltis
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.12.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.12.2020). Textlänge: 87 Wörter; dieser Text wurde bereits 89 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über GastIltis
Mehr von GastIltis
Mail an GastIltis
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Naturgedichte von GastIltis:
Meeresrauschen Ein Zeichen von Schwäche
Mehr zum Thema "Erfahrung" von GastIltis:
Fang an Der Mensch als Freund des Ungefähren Titel? Titel. Wie ich meine Verse sehe
Was schreiben andere zum Thema "Erfahrung"?
Erkenntnisse (Regina) Ich liebe die Herbstmädchen (Epiklord) Was stinkt. (franky) Extravertierte Wahnhysterie (Terminator) Free swimmer (Jedermann) Error Man (Terminator) Abschleppdienst (FensterblickFreiberg) Am Urban (Jedermann) Hamburg Teil 1 (Borek) Hamburg Teil 2 (Borek) und 144 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de