Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.242 Mitglieder und 450.216 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2021:
Parabel
Die Parabel ist ein zu einer Erzählung ausgeweitetes Gleichnis mit lehrhaftem Charakter, das die Wahrheit oder Erkenntnis... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ast von Quoth (11.10.21)
Recht lang:  Auf diesem eisernen Strang von RainerMScholz (3156 Worte)
Wenig kommentiert:  Rattengott von autoralexanderschwarz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Vier Stadtmusikanten. von franky (nur 34 Aufrufe)
alle Parabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bürosex
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich freundlich bin" (Meteor)
ClairvauxInhaltsverzeichnisIch ekele mich also bin ich

Hehlwortgedicht zum Leffeln

Verserzählung zum Thema Liebe & Schmerz


von Terminator

Dereinst erkor im feinen Zwirn ein Frauenzimmer
ich mir zum Labsal aus, doch auf dem Kiewief war
der blümerante Büttel Hahnrei, auf dass immer
Fisimatenten feiten ihn vor der Gefahr;

und alldieweil ich küterte mit fidel
mesmerisierenden Kleinoden naseweis,
sah weidlich mukisch mich der Hahnrei an, und kiebig
einstweilen wurde sein absonnig Weib.

Feigherzig fürderhin, Fraktur zu reden,
hielt Maulaffen feil der gute Mann;
doch stramm und schmissig zog er seine Fäden:
Adlatenpack kommt, deucht mir: "Höchste Eisenbahn!"

Anmerkung von Terminator:

9.2014


ClairvauxInhaltsverzeichnisIch ekele mich also bin ich
Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Lyrik.
Veröffentlicht am 26.12.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.09.2021). Textlänge: 72 Wörter; dieser Text wurde bereits 84 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Terminator
Mehr von Terminator
Mail an Terminator
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 3 neue Verserzählungen von Terminator:
Steinzeit Ад An Lushan
Was schreiben andere zum Thema "Liebe & Schmerz"?
Eine Rettung in Gedanken (Teichhüpfer) Zum Komiker bin ich nicht geboren (Teichhüpfer) die Schlange die ewig tanzt (WortGewaltig) Mein V... (Papalagi) herzallerliebst (Bohemien) Hypertonischer Zement (RainerMScholz) Immer immer wieder ... (Omnahmashivaya) Seitensprung (Seelenfeuer) bitch (Bohemien) Porzellan (Strange-glow-in-the-sky) und 592 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de