Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Kiddo (29.04.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.896 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.05.2021:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Richtigstellung 36 - Sagen und Märchen von tueichler (06.05.21)
Recht lang:  Die 1. Waldlesung in der Schweiz ist Vergangenheit, ich höre Zukunftsmeldodien von Maya_Gähler (2689 Worte)
Wenig kommentiert:  Egon Friedell: Kulturgeschichte der Neuzeit von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich von Teichhüpfer (nur 12 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Hölderlinks
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hoffentlich jeder neue Schreiber mit offenen Armen empfangen wird." (duluoz)
Darwinismus als asoziale AusredeInhaltsverzeichnisWeltfremde Foltermuffel

Maximalkonsequenzen

Monolog zum Thema Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit


von Terminator

Todesstrafe für Mord: Wer dies nicht für einen analytischen Satz hält, zeigt Realitätsverlust (Hegel: Das Vernünftige ist wirklich). Analytischen Sätzen kann in der Praxis, anders als in der Theorie, widersprochen werden: dass A=A, ändert sich nicht, wenn jemand dies aus subjektiven Gründen bestreitet, aber die Todesstrafe für Mord kann durch subjektive Willkür auch ausbleiben.

Gegenüber Rindern, deren Fleisch wir essen, handeln wir wie Übeltäter gegenüber Unschuldigen, es sei denn, wir glauben an Karma. Ist es dein Karma, ein Rind zu sein, hast du das Schicksal, geschlachtet und gegessen zu werden, verdient. Aber wenn dem so ist, und z. B. Mörder im nächsten Leben zu Rindern werden, was rechtfertigt die Feigheit, Mörder erst nach ihrer Wiedergeburt als Rinder zu schlachten? Bist du ein Feigling oder bist du Hannibal Lecter?

Lebensbejahung bedeutet Bejahung der Konsequenzen. Dem Schicksal entkommt man nicht, indem man sich nicht entscheidet. Vergebung ist auch dann möglich, wenn das Verbrechen bestraft wurde, ja erst dann überhaupt sinnvoll. Gnade statt Strafe ist nachträgliche Komplizenschaft und nicht Vergebung.

Lebensbejahung ist Leidensbejahung. Nicht Schmerzlosigkeit, sondern Gerechtigkeit ist das Ziel. Wessen Ethik ist, allen Lebewesen Leid zu ersparen, der kann das Leben nur verneinen und damit anstreben, alle Lebewesen zu vernichten; wer dafür zu feige ist, begnügt sich mit Antinatalismus.

Verhinderung der Gerechtigkeit durch Gnade mit dem Ziel, Leid zu ersparen, führt zu Ungerechtigkeit und in der Konsequenz zu noch mehr Leid. Wahrhaft moralisch ist nur Gerechtigkeit, weibliche care-based morality ist in ihrem Grundsatz willkürlich und korrupt.

Anmerkung von Terminator:

"Wenn ich mir Eigenschaften wie Mut, Gerechtigkeit und Konsequenz in Verbindung mit mir selbst vorstelle, dann fühle ich mich wie in einer Kampfmaschine. Ich selbst bin aber nicht dieser Kampfroboter, sondern dieses verletzliche, zerbrechliche, schwache, zarte Mädchen, das durch die harte Außenhülle geschützt wird. Ich will nicht richten und lenken, ich will verzärteln und kuscheln, zart sein und mit Kätzchen spielen". Innie Hinn


Darwinismus als asoziale AusredeInhaltsverzeichnisWeltfremde Foltermuffel
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de