Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mala_ (27.02.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 580 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.133 Mitglieder und 443.692 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 01.03.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ekel von Terminator (10.02.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Nightmare von Artname (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Реконкиста von Terminator (nur 34 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Kartoffeldiebe
von Stelzie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil da viele nette menschen sind" (waldmädchen)
Die Antwort auf die wichtigste aller Fragen?Inhaltsverzeichnis

Von der vergeblichen Suche nach dem Garten Eden und einer himmlischen Hoffnung

Essay zum Thema Lebensweisheit


von Bluebird


(von Bluebird)
Da wies ihn Gott der HERR aus dem Garten Eden, dass er die Erde bebaute, von der er genommen war. Und er trieb den Menschen hinaus und ließ lagern vor dem Garten Eden die Cherubim mit dem flammenden, blitzenden Schwert, zu bewachen den Weg zu dem Baum des Lebens. ( 1. Mose 3, 23 +24)

Das Leben diesseits von Eden kann recht hart sein, besonders wenn man schon eine Zeit im Garten selber zugebracht hat. Ich glaube dies wirklich beurteilen zu können, denn ich habe im Alter von acht Jahren sechs Wochen in einen Garten Eden leben dürfen:  hier
    So stimmig schön diese Zeit auch war, so schwer war dann das Leben in der banalen Wirklichkeit. Die Diskrepanz zwischen Utopia und schnöder Realität war für so ein sensibles Gemüt wie meines einfach zu viel.
    Die nächsten zwanzig Jahre waren im Grunde genommen eine Reihe fehlgeschlagener Versuche einen neuen Garten Eden zu finden. Und jedes Mal neu das Rätselraten, was vielleicht die Gründe meines Scheiterns gewesen sein könnten. Suchte ich da vielleicht an der falschen Stelle?

Doch dann geschahen Dinge, die mein Leben und meine Weltsicht komplett revolutionierten:  hier
Ich hatte jetzt etwas unvergleichlich Besseres gefunden als ein vergängliches Glück in einem irdischen Garten Eden: meinen Schöpfer und meinen Erlöser, und die Hoffnung auf ein ewiges Leben im Himmel. 
  Und sollte ich eines Tages wider Erwarten doch noch mal an einem Garten Eden vorbeikommen und mich jemand einladend herbeiwinken, so werde ich ihm sagen: „Freund, du kommst zu spät! Ich muss weiter in Richtung meiner himmlischen Heimat!“


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Die Antwort auf die wichtigste aller Fragen?Inhaltsverzeichnis
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Beitrag des mehrteiligen Textes Der Sinn des Lebens ist ....
Veröffentlicht am 12.01.2021, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.01.2021). Textlänge: 255 Wörter; dieser Text wurde bereits 46 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.02.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Leben Glaube Sinn
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Essays von Bluebird:
Als die Seilbahn plötzlich stoppte ... Beginnender Evangelikalismus oder die Rückkehr zu urchristlicher Dynamik Die Quäker - Zittern, Offenbarungen und praktisch gelebter Glaube Eine Laune der Natur, ein Fingerzeig Gottes oder einfach nur ein Rätsel? Der Puritanismus - eine christliche Erfolgsgeschichte? Von übernatürlichen Wundern und einer manchmal durchaus angebrachte Skepsis Jean de Labadie - ein Pionier der späteren Pfingstbewegung? Moody - ein amerikanischer Erweckungsprediger des 19. Jahrhunderts Ein ungleicher Machtkampf endete tödlich Eine verführerische böse Kraft!
Was schreiben andere zum Thema "Lebensweisheit"?
Immer weiter ist auch ein Ziel (eiskimo) "ist wer ein wenig blau" sprach ed mit grinsen... (harzgebirgler) Sinnig (Ralf_Renkking) Zwei ungleiche Halbzeiten (eiskimo) Der Sinn des Lebens (BerndtB) Zahn der Zeit (Strobelix) #LobliedermitschiefenTönen und #GegendasVergessen (Thomas-Wiefelhaus) Einzel- und Doppelgänger (BerndtB) das einfach glück (monalisa) Ratschlag (Ephemere) und 156 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de