Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.331 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.10.2021:
Travestie
Travestie bezeichnet in der Literatur einen besonderen Schreibstil, eine Unterform des parodistischen Schreibens. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Steven Pinker: Gewalt von Terminator (21.05.21)
Recht lang:  Menschenkind, toltec-head und LudwigJanssen, die drei postapokalyptischen Reiter auf dem Begriff "Menstruationslyrik" von Dieter Wal (372 Worte)
Wenig kommentiert:  Гнустный вечер von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Ernte 23 von Teichhüpfer (nur 87 Aufrufe)
alle Travestien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Apfeltage regnen
von unangepasste
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil noch keiner gemerkt hat, wer ich wirklich bin!" (tueichler)

Trump hat Asyl gefunden

Satire zum Thema Schaffenskraft


von eiskimo

Nachdem ihm schon nach den ersten Stunden seiner Demission Dutzende von Strafanzeigen zugestellt wurden, ist Donald Trump jetzt in Sotschi  gelandet. Dort, an der russischen  Riviera, hat Vladimir Putin ihm großzügig Asyl gewährt.  Dem Vernehmen nach soll diesen Freundschaftsdienst „unter Männern“ der deutsche EX-Kanzler  Gerhard  Schröder arrangiert haben. Trump, der ohne seine Gattin Melania anreiste, verbreitete auch über „Telegram“ schon, was er als erstes großes Projekt starten werde:  Make Russia great again! 
Ob er damit nur die Einrichtung von gigantischen Golfplätzen meint, die für die Putin-Gefolgschaft aufbauen soll, oder auch geopolitische Ambitionen, dazu äußerte er sich nicht. Es wird aber nicht ausgeschlossen, dass  er mit Hilfe von Jared Kushner den Rückkauf von Alaska durch russische Magnaten  betreibe.
Putin wird den amerikanischen Gast schon sehr bald auf seinem bescheidenen Landsitz am Schwarzen Meer – 39 Mal so groß wie Monaco – empfangen und durch sein Weingut führen. Die beiden werden auch Spaß haben in der unterirdischen Hockeyhalle, im Putin-eigenen Spielcasino und dem „Herrenzimmer“ mit Striptease-Stange.
Ansonsten kann sich der Ex-Präsidenten mit einem anderen Schwergewicht  der Promi-Szene treffen, dem französischen Schauspieler Gérard Depardieu (Obelix, der Graf von Monte Christo, Ein Weihnachtsmann aus Afrika). Der verlustiert sich schon seit Jahren als Asylant in Sotschi, weit weg von Anfeindungen der liberalen  Presse zu Hause und deren kleinlichen Vorwürfen wie Steuerhinterziehung, Beleidigung, sexuelle Übergriffe.
Die erste Begegnung der beiden Edel-Asylanten  steht unmittelbar bevor. Depardieu hat Trump in sein Home-Cinema eingeladen. Jetzt wird eifrig geraten, welchen seiner alten Filme die beiden wohl anschauen werden : „Zwei irre Spaßvögel“, „Rasputin, Hellseher der Zarin“, „Die Flüchtigen“ oder gar „Bon Voyage, ihr Idioten“

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Regina (21.01.2021)
Uns Satiristen und Groteskisten wird er als Witzfigur, auf der wir beliebig herumtrumpeln konnten, vor allem fehlen.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 21.01.2021:
Wenn man das trennen kann von seiner Rolle als politischer Brandbeschleuniger, dann wäre er tatsächlich eine Witzfigur...
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (21.01.2021)
Satire vom Feinsten
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
AZU20 antwortete darauf am 21.01.2021:
Ja, wirklich. LG
diese Antwort melden
AlmÖhi
Kommentar von AlmÖhi (21.01.2021)
Ich hab den Text nicht gelesen, aber sein Asyl sieht so aus: https://safechat.com/post/2789766498415290581
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de