Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ich (05.03.), Zuck (03.03.), _mala (03.03.), Ritsch3001 (02.03.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 582 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.137 Mitglieder und 443.893 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 07.03.2021:
Akrostichon
Das Akrostichon ist die Form (meist: Versform), bei der die Anfänge (Buchstaben bei Wortfolgen, oder Worte bei Versfolgen)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mixtur von Ralf_Renkking (07.03.21)
Recht lang:  Fern und Nah von Traumreisende (379 Worte)
Wenig kommentiert:  DU FEHLST MIR von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Klein und Lieblich von Terminator (nur 41 Aufrufe)
alle Akrosticha
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

mauerstückchen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... eine gute Frage.... ;)" (Nora)

Dies ist ein Aufruf zur Gewalt

Text zum Thema Gesellschaft/ Soziales


von klaatu

Dies ist ein Aufruf zur Gewalt

- weil ich
irgendwo irgendwas
gelesen habe.

Mein Bauchgefühl will

Nasenbeine brechen
und
Parlamente besetzen.

***

Ich höre euch

zwar nicht mehr,
doch vielleicht hört ihr mich:

Dies ist ein Aufruf zur Gewalt


- damit endlich mal wieder
eine Sprache gesprochen wird,
in der ich auch mitreden kann.

***

Zweitausendeinundzwanzig
harte Fakten in deinen Arsch...!

Ich weiß,

ich bin froh darüber,
dass mir endlich gesagt wird,
weshalb ich wütend sein soll.

Dies ist ein Aufruf zur Gewalt

- wer Einspruch erheben möchte,

möge jetzt sprechen
oder
für immer schweigen.

Völlig gleich...

Denn ich kann euch
sowieso nicht mehr hören!

Ich kann euch nicht mehr hören!

ICH KANN EUCH NICHT MEHR HÖREN!

ICH KANN EUCH NICHT HÖREN!!!!!!!!!!!!!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (23.02.2021)
Hör doch auf ...
diesen Kommentar melden

klaatu
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.01.2021. Textlänge: 117 Wörter; dieser Text wurde bereits 64 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.03.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über klaatu
Mehr von klaatu
Mail an klaatu
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von klaatu:
Ein lovecraftsches Gefühl Finde den Zusammenhang! Im Algorithmus der Synapsen Ein Teller denkt... WaengwiTanvag (PUNKT) To whom it may concern Das würde passieren, wenn... (Teil 1) Unpfändbare Liebe Er steht einfach da Hummelhintern
Mehr zum Thema "Gesellschaft/ Soziales" von klaatu:
Fragwürdige Fragmente aus dem Jahr der Metallratte (Part 2) Fragwürdige Fragmente aus dem Jahr der Metallratte (Part 1) Gemeinsam (Friedensnobelpreis Now) *istisch Der bittere Beigeschmack Es wird verdammt noch mal Zeit, dass jemand das mal schreibt Statistisch gesehen Turbokapitalismus (Butter aufs Brot) Menschenaufläufe (überbacken) Luft für lau Sieg Heil, ich bin Satiriker! Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung Kalter Krieg im Kopf Extrawurst (halal) I AM ONE OF YOU
Was schreiben andere zum Thema "Gesellschaft/ Soziales"?
Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil 4 (solxxx) Es lebe der Staatskapitalismus! - Zeichnung und Satire (pentz) Siegfrieds Grauzone (Agnete) Schöne, schlimme Zeiten in der Glindenstraße (Stone) Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil1 (solxxx) regensburg schlosspark (Perry) Solingen (RainerMScholz) Die Pandemie gewährt keine Garantie (Regina) VITALE UND LETHALE UND POSTMORTALE EINSAMKEIT (hermann8332) Seuchen und Soziales (AlexxT) und 372 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de