Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.210 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.04.2021:
Ode
In dieser Lyrik mit gedankenvollem Inhalten und starkem Gefühlsausdruck werden in meist reimlosen Strophen fromme... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Germania von C.A.Baer (28.03.21)
Recht lang:  Knutschibär - Ode for Mel Dekker von RenatoDiCabriopa (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Alter Pogoknochen 23.09.2007 von Gehirnmaschine (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ode einer Lehrerschaft von C.A.Baer (nur 45 Aufrufe)
alle Oden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Halt die Zeit an
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist" (Butterblume)

Fisch mäht Seegras

Gedicht zum Thema Erfolg


von GastIltis

Fisch hat Flügel und trägt Säge
oder Sense. Weiß nicht mehr.
Manchmal ist sich auch sehr träge.
Dann schleppt Werkzeug Frau daher.

Andre Fisch hat einen Hammer.
Da er spielt mit Doppelkopf.
Hängt das Werkzeug wo in Kammer,
stinkt wie wie wie Wiedehopf.

Nächste Fisch hat eigen Angel.
Ist sich Sachse mit Lampion.
Nur erotisch wie Triangel
ohne Netz sowie Komdon.

Selber Fisch. Hab keine Nase,
die erstaunt und die entzuckt.
Wasser ist sich in Ekstase,
nur in Luft ist wie entruckt.

Anmerkung von GastIltis:

Empfohlen von: AZU20, nadir, Hilde, niemand, EkkehartMittelberg, Jorge.
Entruckt!


 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (09.02.2021)
Hallo Gil,
in verrückte Welt hat fisch Erfolg, wenn er Mut hat, kein Frosch zu sein.
He4rzliche Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 10.02.2021:
Danke lieber Ekki,
als mein Text gestern kurz vorm Schlafengehen noch kommentarlos war, wollte ich ihn schon löschen. Nun sind deine und Jorges Zeilen dazwischen gekommen. Ob ich das schade finde, darüber bin ich mir noch nicht im Klaren. Aber wie sagt man so schön: „Je später der Abend ...“
Viele Grüße von Gil.
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (09.02.2021)
"stinkt wie wie wie Wiedehopf." ein idealer Lückenfüller zum passenden Versmaß.

LG Jorge
diesen Kommentar melden
GastIltis antwortete darauf am 10.02.2021:
Danke Jorge,
zum Wiedehopf hat man außer dem Spruch kaum eine Anbindung. Ich habe im ganzen Leben einen einzigen gesehen. Und das in meinem Geburtsort. Muss also lange her sein. Trotzdem hatte ich schon einmal (für mich selbst) ein Lied geschrieben, dessen erste Strophe folgenden Text hat:
„Der Wiedehopf, der Wiedehopf,
kackte dem Wandrer auf den Kopf.
Der dachte, dass es Glück ihm bringt.
Dann merkte er: Es stinkt. Es stinkt!“
(nach der Melodie: der Theodor, der Theodor …)
Ähnlich ist es mit dem Pirol. Außer bei Urban Priol habe ich ihn auch nur ein einziges Mal in natura gesehen.
Dabei wären beide in der Natur willkommene Lückenfüller.
Viele Grüße von Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de