Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.867 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 68 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zwischenzeiten
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kam." (Fuchs)

frühling

Gedicht zum Thema Fantasie(n)


von nadir

das licht stellt die blicke scharf
und die tobsucht der wintertage
ist vergessen den waldgeist
nährt die weiße sonnenmilch

der wind hat glimmende kohlen
verschluckt und döst vor sich her
welches glück beim brechen
der knospen die schneekönigin

tritt den rückzug an lange
wurde ihr schlaf geschlafen wir
die träume in ihm lagen still
und schauten heraus ins erwachen

 
 

Kommentare zu diesem Text


Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (14.02.2021)
Die Enjambements sind Dir so gut gelungen, dass ich glatt eines von der ersten in die zweite Strophe vermisse. 😂

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
monalisa meinte dazu am 15.02.2021:
Hallo Ralf, da sind doch zwei (Enjabements)
der wind hat glimmende kohlen
verschluckt
und döst vor sich her
welches glück beim brechen
der knospen die schneekönigin

tritt den rückzug an


Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden
monalisa antwortete darauf am 16.02.2021:
Sorry Ralf, hab schlampig gelesen, von der ersten in die zweite Strophe, ist tatsächlich keins. Mir ists nicht abgegangen!
Liebe Grüße
diese Antwort melden
nadir schrieb daraufhin am 17.02.2021:
toll, jetzt stört mich das auch

ich überlege mal, was sich da machen lässt ;)

lg
nadir
diese Antwort melden
monalisa
Kommentar von monalisa (15.02.2021)
Lieber Nadir,
das gefällt mir ausgezeichnet. Herrlich, wie hier die Bilder wie im Traum ineinanderfließen. Und welche Bilder! Eins meiner Highlights:
und die tobsucht der wintertage
ist vergessen den waldgeist
nährt die weiße sonnenmilch

Der Übergang von der vergessenen Tobsucht der Wintertage zur den Waldgeist nährenden Sonnenmilch, genial!

Liebe Grüße
mona
diesen Kommentar melden
nadir äußerte darauf am 17.02.2021:
dankeschön, mona

das ist übrigens auch mein lieblingsstück, die restlichen verse fallen leider etwas ab.


lg
nadir

Antwort geändert am 17.02.2021 um 11:50 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von minze (15.02.2021)
Ich versinke ganz in diese Bilder,die für mich ganz in sich wirken. Schön. Besonders mag ich das Bild des Windes, der schluckt und döst.
diesen Kommentar melden
nadir ergänzte dazu am 17.02.2021:
danke dir, minze.

lg
nadir
diese Antwort melden
Kommentar von Hilde (62) (16.02.2021)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
nadir meinte dazu am 17.02.2021:
danke hilde

freut mich, wenn sich das krabbeln gelohnt hat

lg
nadir
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de