Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 563 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.319 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.04.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Luschen von Ralf_Renkking (12.04.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Eichelartig von Ralf_Renkking (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Freischwimmer von Ralf_Renkking (nur 39 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frühling im Herzen Band 2
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mir der gute Wille unterstellt wird" (klausmaletz)

WDR Alaaf! Oder der besonders ausgefallene Zoch

Kritik zum Thema Aktuelles


von eiskimo

Die Kölner können keinen Opern-Umbau, sie können keine Brückensanierung und auch nur kümmerlich  Fußball. Was sie aber gut können, das ist Karneval!
Die ganze Republik hat nur „Corona!“ geseufzt und die „tollen Tage“ frustriert abgehakt. Überall sind die Umzüge ausgefallen. Was aber taten die Kölner? Sie hatten einen besonders ausgefallenen Rosenmontagszug! Und der lief sogar im Fernsehen! Ja, da lief er mit original Kommentatoren, mit Konfetti und echten Kamellen.
Okay, es war ein reduzierter Zug, es war einer im Puppenspiel-Format, aber der war so gut gemacht, dass man die Volksnähe,den Witz und die fröhliche Respektlosigkeit unseres Brauchtums wunderbar nachvollziehen konnte.
Wer am Rosenmnontag um 14 Uhr den WDR eingeschaltet hatte, stand sozusagen mit am Zugweg. Er erlebte um sich herum viele kauzige Kölner Originale, er sah das Defilé der Roten und  Blauen Funken, er staunte über die Prunkwagen der Ehrengarde und des Dreigestirns und – besonders gelungen – er bekam freche Motto-Wagen zu sehen mit allerhand brisanten Themen. Ein Kölner bekam es besonders dicke: Kardinal Woelki als schwarzes Schaf unter lauter Unschuldslämmern. Aber auch die AFD, Mister Trump und die Talkshow-gestressten Virologen kriegten ihr Fett weg. Ein besonderer Hingucker: Der Moria-Wagen, der an die Solidarität mit den Flüchtlingen an Europas Toren erinnerte... Dazu viel Lokalkolorit und persiflierter Alltag in bewährter Hänneschen-Manier.
Kurz: Köln hatte mit dieser kreativen „Notnummer“ das erreicht, was vielleicht der Kerngedanke des Karnevals ist: Menschen zusammen bringen und sie dieser grauen Jahreszeit etwas Positives abgewinnen lassen.
Pikant der kleine Kamera-Abstecher nach Düsseldorf, das angesichts des bunten Kölner Treibens wahrlich „Alt“ aussah. Das Alaaf am Ende kam einem vergnügt über die Lippen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (16.02.2021)
Hallo Eiskimo, wie oft meinen wir Grund zur Kritik zu haben und wie selten zum Lob. Es wirkt befreiend und ansteckend, dass du dich -wie mir scheint mit guten Gründen- zu letzterem entschlossen hast.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 16.02.2021:
Das Runtermachen fällt leichter, die "bad news" haben die Oberhand.... Dabei stimmt, was Du sagst: Lob gibt einem im Grunde mehr.
Danke für Deinen Kommentar!
Eiskimo
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (16.02.2021)
Ich habe die Sendung auch gesehen (man gönnt sich ja sonst nix nach einem Umzug) und war ebenfalls entzückt.
Allerdings muss ich bekennen, dass mir dieses Puppenspiel viel besser gefallen hat als einer der tosenden Originalumzüge. . -,)
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 16.02.2021:
Gratuliere zum Umzug - da ist ein Karnevalsumzug "en miniature" ganz sicher eine entspannende Veranstaltung - zumal da ja galt: Keine Alkohol-Exzesse, keine Anbaggerei und kein Herum-Geschubse in der Menge.....Es war die intelligente Form des Karnevals!
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (16.02.2021)
Nein.
diesen Kommentar melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.02.2021, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 16.02.2021). Textlänge: 270 Wörter; dieser Text wurde bereits 56 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.04.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Fasching Fassnacht Karneval Notlösung
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kritiken von eiskimo:
Gestern ein Kölner Tatort Amazon ist überall Die Getriebenen.. gestern im Fernsehen Overkill in Bildern Niemals ohne mich.. aber ich war voll dabei Heute schon impfgeschimpft? Kein schöner Land? Zwischen zwei Welten Warum endet ein Tarifkampf so schnell als Geiselnahme? Böser Verriss
Mehr zum Thema "Aktuelles" von eiskimo:
Corona und die große Notlage von Frauen Augenöffner Mein Göttingen Mundschutz - Problem gelöst An ihren Taten sollt ihr sie erkennen Preis-Schießen der SPD Ernüchternd Neues aus dem Märchenwald Mit Schlagzeilen spielen - darf ich das? Jetzt schon Weltmeister Nicht mehr anzuSeehofern Weiter schauen als nach Rechts
Was schreiben andere zum Thema "Aktuelles"?
Lockdown, Shutdown, Zahlen (Bohemien) High Noon im Kanzleramt (Agnete) Polizei (Teichhüpfer) Wahlrede III (Reliwette) Plötzlich ganz einfach (Omnahmashivaya) Update (Teichhüpfer) putins protzpalast am schwarzen meEr (harzgebirgler) Ich sehe was , was du nicht siehst (ELGO) Treppen die nur seitwärts führen (FensterblickFreiberg) Sind wir nicht selbst ein Sandstrand (DanceWith1Life) und 649 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de