Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.210 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.04.2021:
Ode
In dieser Lyrik mit gedankenvollem Inhalten und starkem Gefühlsausdruck werden in meist reimlosen Strophen fromme... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Germania von C.A.Baer (28.03.21)
Recht lang:  Knutschibär - Ode for Mel Dekker von RenatoDiCabriopa (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Lux Aeterna von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ode einer Lehrerschaft von C.A.Baer (nur 45 Aufrufe)
alle Oden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zur Geschichte der Welt
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich schreibe und lese" (Emotionalis)

bullshit jobs

Kurzgedicht zum Thema Arbeit und Beruf


von harzgebirgler

es gibt ja BULLSHIT JOBS en masse
was schier unglaublich und echt krass:
sinnfrei, nutzlos, gut bezahlt zudem
ist so FAKE WORK wirklich ein problem -

führt die krise da zu einstellstopps
gäb's mehr geld für relevante jobs
von CARE WORKern wie krankenpfleger
oder auch stromkabelverleger...

https://de.wikipedia.org/wiki/Bullshit_Jobs

 
 

Kommentare zu diesem Text


Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (03.03.2021)
Yo, das wichtigste sind die Mitarbeiter, kommen die gut zurecht, ist das der Traumjob. Die Ehe und Scheidung fällt genauso schwer, wenn der Mann seinen Job verliert.

Kommentar geändert am 03.03.2021 um 20:15 Uhr


Kommentar geändert am 03.03.2021 um 20:16 Uhr


Kommentar geändert am 03.03.2021 um 20:16 Uhr
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (03.03.2021)
Interessant...

Der ominöse Wasserkopp,
so glaub ich, lebt vom bullshit job.
Ich kenne das Erstelln von tristen
und unnütz langen Zahlenlisten.

Beste Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 04.03.2021:
Das war gemein, Dirk:

Der Wasserkopp, der Wasserkopp,
der wässert stets - das ist sein Jopp.
Nässt ein von unten und von oben,
doch niemand will ihn dafür loben.

diese Antwort melden
harzgebirgler antwortete darauf am 04.03.2021:
@Didi.Costaire
potenzial wird da vergeudet und viel geld
indem der mensch so menschen voll zum narren hält.

beste dankesgrüße
henning
diese Antwort melden
harzgebirgler schrieb daraufhin am 04.03.2021:
@AchterZwerg
der lobgesang des wasserkopfs erschallt in jeder behörde
tagtäglich quasi vom bodensee bis hin zur bremer förde.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 03.03.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.03.2021). Textlänge: 50 Wörter; dieser Text wurde bereits 39 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.04.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Fake Work Care Work Geldverschwendung
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von harzgebirgler:
popo kaka ODER helle steppkes frau knieschmand gibt sich wirklich alle mühe klappern nachtigall erdrosseln brocken & kotzbrocken zwielicht scharf auf schöne sturer winter kaffeesatz XII vater & sohn ODER vorsicht ist die mutter...
Mehr zum Thema "Arbeit und Beruf" von harzgebirgler:
erst ohne liebe und dann mit grad den von arbeit gebenden ungern die arbeit nehmenden jetzt geht im land der rüben ernte los tankwart - apho viel zu tun silbermann - orgel exit(us) rasend schnell von haus zu haus der nussknacker knackt gern die nuss radfahr'n leiter war etwas im eimer, zum beispiel ein loch der butterpreis ist ganz schön angestiegen einst beim dentist Flösser
Was schreiben andere zum Thema "Arbeit und Beruf"?
Anarchomatriarchin (Terminator) nachhang zu angeschmiert... (Bohemien) Stellenangebot (Bohemien) Warum manche Männer bestimmte Berufe ausüben (Omnahmashivaya) Montageanleitung (tueichler) Schicksal als Chance (Teichhüpfer) Berufsaussichten (Ralf_Renkking) Wo fängt das an (Teichhüpfer) Die perfekte Hausfrau (Omnahmashivaya) Energie (blauefrau) und 370 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de