Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.05.2021:
Geschichte
Ziemlich neu:  Kürzstgeschichtchen Periode 5 von Terminator (17.05.21)
Recht lang:  Strich von tastifix (5022 Worte)
Wenig kommentiert:  brandzeichen von redangel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Holdoora V: HH&K von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Geschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Würde, Freiheit, Selbstbestimmung
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich immer wieder zu Boden geh’" (tumblefree)

Neues zur Öffnungsstrategie, zu meiner

Satire zum Thema Maske


von eiskimo

Damit Klarheit herrscht: Auch meine Texte sind ab heute wieder teil-geöffnet. Ich vergebe unter Wahrung aller AHA-Regeln hygienekonforme Zeitfenster, so dass alle Interessenten nach Voranmeldung und unter Vorlage eines negativen Testergebnisses ihre Lese-Aktivitäten starten dürfen  - ich habe jede zweite Zeile frei gelassen, so dass genug frische Luft zirkulieren kann. Trotzdem bitte ich alle, zügig voran zu lesen und auch bei Fragezeichen oder Gedankenstrichen nicht unnötig lange innezuhalten. Ich selbst bin in den Texten nicht präsent, sondern agiere sicherheitshalber als "hidden narrator" aus dem Homeoffice.
Um auch das klarzustellen: Ich mache bei meinen Lesern keinen Unterschied zwischen geimpften und ungeimpften;  ich betreibe keinerlei "social tracking" , aber Bewohnern von Altenheimen bringe ich gerne meine Texte auch an die Pforte, als Ausdruck (in Großdruck!) meiner virenübergreifenden Verbundenheit !

Anmerkung von eiskimo:

Man muss die Krise überwinden, auch intellektuell!


 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (04.03.2021)
hallo eiskimo,
ich fürchte, alle deine Vorsichtsmaßnahmen können nicht verhindern, dass das Virus deiner Kreativität ansteckend wirkt.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 04.03.2021:
Vielleicht reicht es nicht, beim Schreiben die Maske aufzubehalten....
Danke jedenfalls für deine kreative Rückmeldung!
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
Sin
Kommentar von Sin (04.03.2021)
Eine Öffnungsstrategie, die gefällt. LG Sin
diesen Kommentar melden
eiskimo antwortete darauf am 04.03.2021:
Danke! Ich freue mich, dass Du wieder da bist!
cu
Eiskimo
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (04.03.2021)
Weißt Du was mir besonders gefällt, ist dieses "geimpfte & ungeimpfte Leser" .... weil es ein gutes Bild für die Schreibforen ist.
Geimpft durch Verpflichtung zum Lesen, Kommentieren
und Besternen. Da rollt ein ganzer Forenfilm vor dem Auge ab.
Mit lieben Grüßen, niemand
diesen Kommentar melden
eiskimo schrieb daraufhin am 04.03.2021:
Ich freue mich, dass ich Dich zu dieser Vision beflügeln konnte.
Kv als großes Impfzentrum, das hat ja was!
LG
Eiskimo
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (04.03.2021)
Dabei ist das Lesen ja beinahe das einzige, das man noch ungeimpft & furchtlos tun kann. Auch dies sich nun noch unter den Bedingungen der Quarantäne vorzustellen, ist schon beinahe gruselig.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (05.03.2021)


Unddreifachprust: "Man muss die Krise überwinden, auch intellektuell."
Es passieren in der Tat jeden Tag die aberwitzigsten Dinge.
Willst du dich beispielsweise ummelden (früher ein Zeitaufwand von ungefähr fünf Minuten), musst du jetzt auf die homepage deiner Stadt gehen, dort den Kalender anklicke (was man aber erst durch vorherigen Schriftverkehr erfährt), dann mehrere Tage auswählen.
Irgendwann erhältst du einen Termin, eine Bestätigungsmail und ein Zeitfenster von einer Viertelstunde.(!)
Zeitaufwand bis zu diesem Punkt ca. 5 Tage.

Die musste erstmal "überwinden!"

Hasserfüllte Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
eiskimo äußerte darauf am 05.03.2021:
Organisationsweltmeister Deutschland, fällt mir dazu nur ein...
Wenn ich aufs Ordnungsamt muss, nehme ich vorher immer dreifach Beruhigungspillen.
Ich leide mit Dir.
Eiskimo
diese Antwort melden
Kommentar von Agnete (05.03.2021)
wenn da intellektuell helfen würde... Lächeln von Agnete
diesen Kommentar melden
Moja
Kommentar von Moja (05.03.2021)
Ich komme spät, musste erst das Smartphone desinfizieren,
freie Viren für alle, ahoi!
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de