Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 68 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Sieben Eichen
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...dies eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten ist." (inye)

Ab Feierabend wird zum Glück geschlossen

Satire zum Thema Wahrnehmung


von GastIltis

Die Korbflechter-Innung hat sich jetzt beschwert.
Die Grünen meinten, das Schneiden von Weiden,
das wäre vorm Flechten im Schnitt zu vermeiden.
Es hat sich ein schonender Umgang bewährt.

Der Pharmaverband hat nun endlich beschlossen,
er lässt alle Preise extern kalkulieren.
Es sollen nicht immer die Ärmsten verlieren.
Von Gleiwitz aus sind Blut und Tränen geflossen.

Die Zunft aller Schmiede hat dringend empfohlen:
der Stahl wird gewalzt, wenn er dunkelrot glüht.
Damit schafft man, dass selbst die Namib erblüht
und spart je Bewohner im Jahr zehn Gramm Kohlen.

Der Datenschutz wird ab April aufgehoben.
Befand ein Gericht in Scharbeutz oder Kiel.
Die offne Gesellschaft gilt als bleibendes Ziel.
Da muss man die Richter im Norden echt loben.

Jetzt kann man Corona den Gnadenstoß geben.
Die Wirtschaft legt los und die Leute gehn raus.
Die Kliniken machen die Lichter jetzt aus
und lassen den doofen Jens Spahn weiter streben.

Anmerkung von GastIltis:

Empfohlen von:
plotzn, Jo-W., Sin, niemand, EkkehartMittelberg, Jorge.
Ernst nehmen!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (17.03.2021)
mein lieber Gil-der arme Jens,er bemüht sich doch reichlich,hat mir für heute einen ersten Termin geschenkt-rate mal welchen-und den zweiten hat er mir auch angesagt-er kann doch auch nichts dafür,dass meine Nerven nicht mehr die stabilsten sind,um in Gelassenheit zu warten,zu warten.....ich schmunzel mal-Freund Jo
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 17.03.2021:
Hallo Jo, freu dich!
Hier im Norden scheint es zu funktionieren. Wenn sie bis Sonntag gewartet hätten, wäre es ein echtes Geschenk gewesen. Aber wenn die ganzen Dösköppe nicht monatelang gepennt hätten, wärst du mit deiner zweiten Impfung längst durch und säßest auf deiner griechischen Lieblingsinsel. Ich komme auch übernächste Woche dran, weil ich mich gekümmert habe. In Sachsen-Anhalt, so hat mir meine Schwester berichtet, die ein Jahre älter ist als du, läuft überhaupt nichts. Sie ist die Jüngste im Komplex, wo nur Ältere wohnen. Da herrscht totales Chaos. Aber der OB von Halle, der hat es hinter sich.
Und da sagst du, der "arme" Jens. Selig sind, die geistig arm sind. Frag mich mal was, ich bin richtig gut drauf. Sei herzlich gegrüßt von deinem Freund Gil.

Antwort geändert am 17.03.2021 um 15:05 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (56) (17.03.2021)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
GastIltis antwortete darauf am 17.03.2021:
Hallo, alter Junge!

Manchmal spielt der Zufall einem in die Karten. Als ich heute morgen meine Frau zum Zahnarzt bringen wollte, Frauen kommen immer etwas später, traf ich im Fahrstuhl unsere „Blumenfrau“. Sie ist jetzt bei einer Bestatterin angestellt! Als ich sie nach den Geschäften befragte, war sie sehr zuversichtlich, um es zurückhaltend auszudrücken. Als wir uns diesbezüglich letztens mal bei der Konkurrenz sehen lassen haben, hat der betreffende Herr uns erzählt, dass Corona-Verstorbene einen besonderen Status genießen. Vielleicht lohnt sich das Warten und der von mir Gescholtene meint es in Wirklichkeit nur gut? Wenn nun Herr Scheuer (ansonsten auch doof) noch spezielle Corona-Streu-Wege bauen lässt, dann muss man sich nur ein Rezept aus sachdienlicher Literatur beschaffen, und schon ist verschiedenes besiegelt. Also, vielen Dank und beachte: dies ist eine freie Meinungsäußerung und keine Petition zur Abwahl verschiedener Personen aus wichtigen Ämtern.

Herzlich Gil.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (17.03.2021)
Und wir? LG
diesen Kommentar melden
GastIltis schrieb daraufhin am 17.03.2021:
Hallo Armin!
Wir lassen uns vom Föderalismus zugrunde richten. Unter dem Motto: Die Alten müssen zuerst weg! KV-Mitglieder (m, w, d) ausgenommen. LG von Gil.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (17.03.2021)
Hallo Gil,
Corona wird uns weiter jagen,
aus Spahn kannst du keine Funken schlagen.
Geht der Wechselbalg auf die Nieren,
bleiben uns erlösende Satiren.
Herzliche Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
GastIltis äußerte darauf am 17.03.2021:
Danke lieber Ekki!

Willst du erfolgreich Funken schlagen,
Musst du die liebe Stelzie fragen.
Die steckt den Spahn glatt in die Tasche.
Was bleibt, sind nur noch Staub und Asche!

Sei herzlich gegrüßt und lass dich nicht unterkriegen, meint Gil.
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (17.03.2021)
Die Innungen und Zünfte werden nach Schuldigen fragen.
Selbst Schuldnerberatern geht's an den Kragen.
Wer fährt nur die Karren der Welt in den Graben?
diesen Kommentar melden
GastIltis ergänzte dazu am 18.03.2021:
Danke Jorge,

deine Nachfrage in Ehren!
Lies einfach mal nach unter:
https://www.tagesschau.de/ndr-wdr/masken-aktion-gutscheine-101.html.
Da sind einige mehr als überfällig!
Aber glaub mir, die kommen ungeschoren davon.
Wir können es für uns nur hoffen.

Bleib optimistisch. Herzlich grüßt dich Gil
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (19.03.2021)
Mein lieber Gil,

noch mehr zu impfen, wäre nobel,
doch wo gespahnt wird, fallen Hobel.
(Wenn's schlimm kommt, keult man ein paar Zobel)

Gut, dass Du die verschiedenen Meinungen aller Interessensgruppen unter einen Hut gebracht hast!

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
GastIltis meinte dazu am 20.03.2021:
Hallo, lieber Stefan,

der Zobel, muss man aber deutlich wissen,
gehört dennoch nicht zu den Alt-Iltissen.
Zur Gattung Marder indes, die noch jung,
da zählt er. Ebenso der liebe Skunk.

Ansonsten danke ich dir für deinen Sonderkommentar. (Kommentar der Sonderklasse)
Herzlich Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de