Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.), Spielkind84 (07.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 564 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.986 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.05.2021:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Über den aristotelischen Sinnsucher und blinde Hühner, die auch mal ein Korn finden von Bluebird (10.05.21)
Recht lang:  Transzendentale Eschatologie von Terminator (7896 Worte)
Wenig kommentiert:  Ex oriente lux von Bergmann (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 26 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein besonderer Gast
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man jeden hier freundlich aufnimmt." (sundown)

Möppelbömm

Alltagsgedicht zum Thema Tiere


von klausKuckuck



Entschuldigung, ich heiße Möppelbömm.
Sie heißen, wetten?, nicht so. Mein Problem
Ist gar nicht mal mein Name, vielmehr wohne
Ich armes Schwein in häuslichem Verbund
Zusammen mit Pauline, einem Hund,
Ich wohne lärmgestört und unbequem.

Sie sehens selbst: Es treibt mich auf die Treppe,
Wenn sich die Bestie in der Luft zerreißt,
Sie kläfft mich an, als hätt ich ihr ins Fressen
Was weiß ich, Rattengift gemischt,
Hätt ihr eins übern Latz gewischt,
Ein böser Geist hat mich mit der verschweißt.

Ich heiße Möppelbömm, und von Natur
Bin ich ein ausgesprochen stilles Tier,
In meinen Augen spiegelt sich die Ruhe,
Ich dämmre gern im Schatten einer Truhe,
Mir ist die Sanftmut um den Bart geförkelt,
Ich halt den Schwanz in Eleganz geschnörkelt,
Doch wenn die Bestie naht, jawoll, vajess ick mir!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (24.03.2021)
Kadsen müssen zusammen halten, jawoll!

Liebe Grüße an Möppelbömmelchen!
Llu ♥
diesen Kommentar melden
klausKuckuck meinte dazu am 25.03.2021:
Werde ich versuchen auszurichten. Danke.
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (24.03.2021)
Das gutmütige Hundetier hat ja gegen eine Katze eh kaum eine Chance. - Ruckizucki kassiert er Ohrfeigen, da kann der noch so freundlich vor sich hinjaulen.
Und Berliner Katzen sind bekanntlich die allerschlimmsten!
Auferstanden aus Ruinen ist ihr Bart aus Stahl gemacht, wie uns ein bekannter "Schlager" gemahnt.

diesen Kommentar melden
klausKuckuck antwortete darauf am 25.03.2021:
Möppelbömm ist ist ein zutiefst rheinisch agierender Kater. Was zu belegen sei wird.
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (24.03.2021)
Ein herrliches Tier. Man kann sich doch glatt in diesen Möppelbömm verlieben
LG niemand
P.S. und der Name passt sowas von!
diesen Kommentar melden
klausKuckuck schrieb daraufhin am 25.03.2021:
So euphorisch hat man noch nie über ihn gesprochen!
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (25.03.2021)
Ein Sternchen extra für den rührseligen Namen des Geschöpfes!

diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de