Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.580 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  KI von Epiklord (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein altes Familienrezept. von max.sternbauer (nur 26 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
April & Juno
von bluedotexec
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich an die Regeln halte - denke ich mal." (Galapapa)
InhaltsverzeichnisDie Sie

Die Realität

Schauspiel zum Thema Biographisches/ Personen


von Terminator

Was dir gewaltige Erkenntnis,
mir gähnende Banalität,
ja, das ist die Realität.

Was du erzählst aus deinem Leben,
Maus, Bienewesp, Bakterium,
des Tragik haut mich käumlichst um.
Und dein Humor ist dumm.

Im Sechserpack kommt Menschenware,
wieder denselben Dreck erfahre,
wie´s dem und dem und jenem geht:
der Wind des Überdrusses weht.

Die seichten Oberflächenspanner
spielen Emotionalität,
und das ist die Realität.

Kein Mensch sagt Kluges, jeder labert,
Zuhörer suchend Ruhe stört:
ach, alles tausendmal gehört.

Du warst im Trivial? Wie lief es?
Ich warte, wann kommt endlich Tiefes,
doch es kommt nichts, nur Zeit vergeht.

Guck, diese weinen Schau-zu-Tränen,
mit Schlüsselreizen locken jene,
doch keiner sagt etwas von Wert.
Nichts falsch macht, wer den Rücken kehrt.

InhaltsverzeichnisDie Sie
Terminator
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Translyrik.
Veröffentlicht am 26.03.2021. Textlänge: 119 Wörter; dieser Text wurde bereits 104 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Terminator
Mehr von Terminator
Mail an Terminator
Blättern:
nächster Text
Weitere 3 neue Schauspiele von Terminator:
Faire Chance Arro Die Weltformel
Was schreiben andere zum Thema "Biographisches/ Personen"?
Kurze Retrospektive (Teichhüpfer) Von Anfang an ... (Teichhüpfer) Zum Gesamtbild (Teichhüpfer) But last not least Barschel (Teichhüpfer) Wo ging das los (Teichhüpfer) Bis zum Umfallen (Teichhüpfer) Menschliche Größe, selbstreflexiv betrachtet, Teil 3 (Fridolin) Sohn zum Vater (Teichhüpfer) Wellen (Teichhüpfer) Wirklichkeit II (Teichhüpfer) und 131 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de