Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.084 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.08.2021:
Sestine
Die Sestine besteht aus sechs Strophen mit je sechs jambischen Verszeilen. Die Besonderheiten sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Nachtknistern von Terminator (13.12.20)
Recht lang:  Sestinenauftrag von tigujo (292 Worte)
Wenig kommentiert:  Du von sundown (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Geschwätz von LottaManguetti (nur 267 Aufrufe)
alle Sestinen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herzjuwelen
von AnneSeltmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil "" (Ina_Riehl)
Anna lächelteInhaltsverzeichnisDie Maus

Die Enttäuschung

Elegie zum Thema Fantasie


von Terminator

Für das Mädchen, das ich damals in dir sah,
in der Sommernacht im Garten der Füchse,
habe ich mit dem Arschloch, das du wirklich bist,
immer wieder geredet in der unbewussten Hoffnung,
dass dieses Mädchen vielleicht wiederkommt.

Das, was du wirklich bist, habe ich
emotional aufgebaut, intellektuell weitergebracht,
und doch pfeift die Leere aus dem Loch
und gähnt mich an; was geht mich an
dieser Mensch, den ich nie kennen wollte?

Ich mag dich trotzdem, aber dieses Mädchen
hat mich wirklich interessiert, nicht du;
und wenn ich dich wiedersehe,
und sie nicht wiedersehe
nach dieser Erkenntnis heute Nacht,
wird es schwer, Worte zu finden,
die nicht an sie gerichtet sind.

Anna lächelteInhaltsverzeichnisDie Maus
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de