Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.), unefemme (18.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.236 Mitglieder und 449.397 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.09.2021:
Kurzprosa
Kurzprosa ist kein eigenes Genre, hat sich aber in der zeitgenössischen Literatur wie auch das Kurzgedicht beliebt... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was passiert. von franky (18.09.21)
Recht lang:  Miniaturwunderwelt von Lala (3186 Worte)
Wenig kommentiert:  Der König unter den Blinden von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Geheimnis. von franky (nur 33 Aufrufe)
alle Kurzprosatexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gehen Sie in die Toskana
von TassoTuwas
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich es gar nicht mag" (Macbeth)
Haben Bielefelder ein Liebesleben? - Neue Episode der Bielefeld-Satire am Miesepeter-MontagInhaltsverzeichnisDie Rolling Stones und Mungo Jerry: Geisterstadt Bielefeld?

Drei sehr unterschiedliche Bielefelder Originale.

Satire zum Thema Abenteuer


von Thomas-Wiefelhaus

Sogar oder gerade in einer lebensfeindlichen Umgebung gedeihen Originale. Auch in Bielefeld.
Etwa den Flitzer Ernie, über den ich letztens hier eine Geschichte und einen Nachruf hochgeladen habe.
Als ich Wittig zum letzten Mal sah, stand er in der Fußgängerzone an der Ecke Obern-/Goldstraße und machte eine Vorführung mit Hanteln. Er hatte seine Aktionen, wie langweilig, bei der Polizei angemeldet. Drei Schritte neben ihm stand ein gestrenger Polizist, der aufpasste, dass Wittig sich nicht an Ort und Stelle entkleidete. Man gönnt uns in Bielefeld nicht den kleinsten Spaß!

Oder Uli Büscher, ein Arminia-Spieler, der… aus kurzer Entfernung mit dem Fußball den Schiedsrichter Max Kauser k.o. geschossen hatte.
Die Motivlage bleibt zwar bis heute ungeklärt, aber der Uli wusste sicher ganz genau, was er da tat? Leg dich niemals mit den verrückten Bielefeldern an! Man muss halt knorrig und bärbeißig werden und bleiben, um diese Stadt ertragen zu können. Oder halt halb-verrückt! Er hatte jede böse Absicht aber später immer bestritten!
Büscher: Ein laufstarkes Kraftpaket! Als ich ihn, vor etlichen Jahren, in einem Bielefelder Supermarkt zum letzten Mal sah ... ging er im Slalom im Affenzahn durch den Laden. Um zu folgen, hätte ich schon die ganz schnellen Schuhe anziehen müssen. Und die hätten auch nicht gereicht. Weshalb er so flott unterwegs war? Ich weiß nicht; vielleicht hatten sie an der Kasse ja ein Tor aufgebaut?

Rüdiger Nehberg wurde 1935 in Bielefeld geboren.
Eigentlich wollte ich ja nur über Bielefelder Schreiben, die ich selber mal in Bielefeld gesehen habe, großzügig gesagt, vom Sehen her kenne, und Rüdiger gehört nicht dazu. Trotzdem komme ich nicht an ihm vorbei.
Was hat er schon alles für Abenteuer bestanden? Über ihn könnte man wahrscheinlich ein ganzes Buch, oder gleich mehrere, schreiben! Mit Ureinwohnern in Australien um die Wette gelaufen? In der Steinzeit leben? Den Nil im Boot befahren? Rüdiger ist sich für nichts zu schade!
Nehberg, hat sich auch engagiert. Er hat den Verein TARGET (Menschenrechtsorganisation) ins Leben gerufen, der um weibliche Genitalverstümmelung  und auch um Regenwald-Indianer Sorge trägt.
https://www.target-nehberg.de/de

Er muss in seiner ersten Zeit in Bielefeld Antikörper gegen die Langeweile gebildet haben?
Kommt er dann, von irgendwo aus der Welt, froh von seinen Abenteuern und Vorträgen nach Hause, kocht ihm seine viel jüngere Frau sogleich seine Lieblingsspeise: Kartoffeln mit Spinat und hart gekochten Eiern! Selbst die Abenteurer unter den Bielefeldern bleiben tief in ihrem Herzen Biedermeier!

Anmerkung von Thomas-Wiefelhaus:

Leider haben diese drei sehr unterschiedlichen Bielefelder Originale eine traurige Gemeinsamkeit. Sie sind im vergangenen Jahr 2020 verstorben. Rüdiger Nehberg starb am 1 April 2020.
Ernst Wittig  Nachruf und Ulrich Büscher starben beide vorzeitig und in tragischer Weise im Dezember 2020. Wittig starb einen Tag vor Heiligabend bei einem Verkehrsunfall; Uli Büscher einen Tag vor dem neuen Jahr, an einer längeren Krankheit. Ich wusste gar nicht, dass er zuletzt erblindet war.
Dieser Text gehört mit zu meine Bielefeld-Satire, obwohl er eigentlich keine Satire ist.
Werde heute noch weitere Episoden hochladen.



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Haben Bielefelder ein Liebesleben? - Neue Episode der Bielefeld-Satire am Miesepeter-MontagInhaltsverzeichnisDie Rolling Stones und Mungo Jerry: Geisterstadt Bielefeld?
Thomas-Wiefelhaus
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Dies ist ein Episode des mehrteiligen Textes Übersicht: Bielefeld; eine Führung durch die Stadt der Langeweile. Eine Anti-Hommage!.
Veröffentlicht am 29.03.2021, 6 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.04.2021). Textlänge: 399 Wörter; dieser Text wurde bereits 81 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Bielefeld Orginale Rüdiger Nehberg Uli Büscher Armina Bielefeld Armina Ernie Flitzer Ernst Wittig TARGET
Mehr über Thomas-Wiefelhaus
Mehr von Thomas-Wiefelhaus
Mail an Thomas-Wiefelhaus
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Satiren von Thomas-Wiefelhaus:
Bielefeld-Satire: Ingo, du Verräter! Die Ärzte singen über unsere Stadt Bielefeld. Was Udo Lindenberg im räselhaften Bielefeld erlebte. Die Bielefeld Millionen. Der Fall Ingolf Glück (Bielefeld-Satire) Big-Bielefeld-Brother, Digital Courage und warum es niemals eine Bielefeldverschwörungstheorie gegeben hat? Neueste Meldungen. Die Rolling Stones und Mungo Jerry: Geisterstadt Bielefeld? Die Bielefelder Montags-Satire Episode 2: – Der Turmbau zu Bielefeld. – Was Bielefelder tun, wenn sie nicht Däumchen drehen? Bielefeld-Satire
Was schreiben andere zum Thema "Abenteuer"?
Day of Honor (Harmmaus) Christine in Köln (AndroBeta) Ich will dich (Teichhüpfer) Das Paradies Experiment (PeterSorry) Про Вову и Мишу 2 (Terminator) Der Mondfisch (Teichhüpfer) Grenzläufer. (franky) Malaranka offenbart sich (Aguaraha) Yolanda, die Kuh (Aguaraha) Blasen (süßerMacho) und 373 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de