Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.663 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.09.2021:
Tragödie
Drama, das aus innerer Notwendigkeit mit dem Untergang des Helden oder einem ungelösten Konflikt endet.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Energiewende von Hoehlenkind (21.07.21)
Recht lang:  Eine Regierung führt ihr Volk ins Verderben von solxxx (1529 Worte)
Wenig kommentiert:  Philosophische Betrachtung über den drohenden Verlust der Scheinparadiese von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gäste aus dem All (5) Die alles entscheidende Maßnahme. von solxxx (nur 11 Aufrufe)
alle Tragödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Überall ist das Haus des Windes
von Moja
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil das muss ein Irrtum sein!" (Muuuzi)

Taube und Milan

Kurzgeschichte


von FRP

29.03.2021

In der Schule war ich heute allein
und als der Alarm jäh dröhnte
eilte ich zur Tür, woher er
zu stammen schien.
Doch es war kein Alarm der Elektronik.
Es war der Bewegungsmelder des drohenden Todes
einer Taube, die sich ein junger Milan
auf dem verlassenen Schulhof
gerissen hatte. Mit seinen Krallen
im anderen Körper hockte er auf ihr.
Sie starrte ihm mitten ins Antlitz
als wollte sie fragen wieso ein
Mitvogel so grausam sei. Für 45 Minuten
schrie sie ähnlich dem Schulalarm
Immerzu und fort und fort in immer
den gleichen Intervallen,
als hätte sie das den Menschen abgehört.
Doch der Milan war es, der taub zu sein schien.
Ihr helfen, dachte ich, doch dann
nahm ich den Stein aus der Hand.
Das ist nun Gottes Natur und Wille, und ich
greife nicht ein. Der Milan aber schien
jung zu sein, und die Mordtat sein Erstwerk.
So sicherte er die Beute immerzu, wenn sie
sich rührte, doch etwas Finales tat er nicht
in den 20 Minuten, die ich bezeugte.
Als ich später noch einmal vorbei kam,
war der Tatort leer und unberührt, als
wäre so gar nichts geschehen in Gottes
gerechter Welt, die mir immer mehr
als die Hölle erscheint. Der Teufel aber
lässt uns glauben, es wäre die Erde.

FRP
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Veröffentlicht am 29.03.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 29.03.2021). Textlänge: 212 Wörter; dieser Text wurde bereits 70 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über FRP
Mehr von FRP
Mail an FRP
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de