Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Kiddo (29.04.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 565 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.903 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.05.2021:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Richtigstellung 36 - Sagen und Märchen von tueichler (06.05.21)
Recht lang:  Die 1. Waldlesung in der Schweiz ist Vergangenheit, ich höre Zukunftsmeldodien von Maya_Gähler (2689 Worte)
Wenig kommentiert:  190 statt 80 = zug-crash bei santiago de compostela (7/2013) von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich von Teichhüpfer (nur 15 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Freundschaft
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil wüßte nicht." (Holzpferd)
Mein Mind könnte changenInhaltsverzeichnisDie Bürde des Weißen Mannes

Idiotie-Extremisten

Tragikomödie zum Thema Dummheit


von Terminator

Leute (oder soll ich Schimpansen sagen?), zwischen der Forderung, alle unter 60 sollen sich umbringen, um die Älteren nicht zu gefährden, und der Meinung, das Coronavirus würde gar nicht existieren, gibt es jede Menge Platz; warum drängt es euch so an die Ränder?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Omnahmashivaya (04.04.2021)
Schwieriges Thema. Wenn Dinge nicht verstanden werden - aus welchen Gründen auch immer, dann fangen viele Menschen an auf ihre Art zu spinnen. Es läuft verdammt viel falsch in der Politik und in der Gesellschaft. Es ist aber auch verdammt schwer, in einer so noch nie gegebenen Situation Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Im Großen und Ganzen ist Vieles sehr paradox und genau das führt zu Unverständnis und Unmut. Während alles wie im Hochsicherheitstrakt ist und geschützt, arbeiten Berufsgruppen - wie z.B. Erzieherinnen - immer noch ungeschützt inmitten einer Pandemie. Während die Jobs der Eltern durch die Betreuung gesichert sein soll, sichert den Job von den Kneipenwirten Niemand ab. Und auch nicht Jener, die auch den "Kürzeren" in der momentanen Arbeitswelt gezogen haben und existenzgefährdet sind. Manche Orte gleichen durch die leeren Ladenlokale jetzt schon einer Geisterstadt. In einer vollen Bahn zur Arbeit fahren ist erlaubt, dieses und Jenes aber nicht. Natürlich führt das zu Ärgernissen. Das heißt aber nicht, dass Jeder, der sich ärgert, sich nicht an Regeln hält. Mich ärgert auch Vieles. Ich halte mich an Regeln, trage Maske, halte Abstand, gehe brav zur Arbeit und mich regen auch Demonstrationen auf, die ohne Rücksicht auf Andere verlaufen. Ich habe Angst vorm Virus, aber auch vor der Impfung. Ich denke nicht quer, ich denke nicht normal, ich denke einfach für mich selbst. Nur weil ich gegen eine Impfung bin, bin ich nicht gegen Maskentragen. Nur weil ich persönlich gegen eine (Corona)Impfung bin, bin ich kein Querdenker. Und selbst wenn ich ein Querdenker wäre, so wäre ich noch lang keine Rassistin oder gar dumm. Es wird derzeit Alles in einen Topf geworfen, das ist ein großes Problem. Es wird neben der Pandemie, den wirtschaftlichen Aspekten und den zahlreichen Existenzverlusten noch einen Krieg der Meinungen geben. Es gibt Menschen, die drängen sich selbst an den Rand, andere lassen sich an den Rand drängen. Ich persönlich habe mich oft für einen mittleren Weg entschieden und damit fahre ich ganz gut. Aber selbst das heißt nicht, dass ich mal mehr dieser, mal mehr der anderen Meinung bin.

Kommentar geändert am 04.04.2021 um 18:24 Uhr
diesen Kommentar melden
Kommentar von harzgebirgler (05.04.2021)
da wirkt offenbar eine kraft
die zentrifugal ränder schafft.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (05.04.2021)
Das erste Randbeispiel ist verschwörungstheoretisch so grotesk, dass Du es Dir eigentlich nur ausgedacht haben kannst, gib es zu!!! 😂😂
diesen Kommentar melden
nadir meinte dazu am 05.04.2021:
ja ... ich hätte ja das beispiel genommen, das tatsächlich in den medien herumkursierte, nämlich das ungeimpfte personen, bei erkrankung nicht beatmet werden sollten. das hätte gereicht.
diese Antwort melden
Terminator antwortete darauf am 05.04.2021:
Und das zweite Beispiel ist nicht grotesk? Realitätsverlust auf beiden Seiten, q. e. d.
diese Antwort melden
nadir schrieb daraufhin am 05.04.2021:
doch klar ist das absurd. aber die zweite meinung ist eben wirklich eine meinung, die existiert. das ziehe ich bei der ersten in zweifel
diese Antwort melden
Ralf_Renkking äußerte darauf am 06.04.2021:
Genau darauf wollte ich auch hinaus, gegen die Forderung wirkt die Meinung nämlich schon banal, wenn schon extrem grotesk bezüglich der Idiotie, dann doch bitte in beiden Richtungen. 😂

Antwort geändert am 07.04.2021 um 09:11 Uhr
diese Antwort melden

Mein Mind könnte changenInhaltsverzeichnisDie Bürde des Weißen Mannes
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de