Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.241 Mitglieder und 450.160 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.10.2021:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schneeköniginnenkuss von Pearl (05.10.21)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Geisterstunde von Juvens (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Da musst Du durch - Du bist es nicht ! von Z200MOTELS (nur 48 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Sieben Eichen
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)

Für Elise

Ballade zum Thema Resignation


von klausKuckuck

So geht das nicht weiter
Du wirst immer breiter
Versteckst deine Fülle
In schmeichelnder Hülle

Du ruderst ins Runde
Und wuchtest die Pfunde
Einst warst du das Leichte
Im Flug Unerreichte

Hast kaum was gewogen
Bist Schleifen geflogen
Im Schmetterlingsbogen
Ums Viertel gezogen

Jetzt ziehst du als Molli-
ges Muttchen den Trolli
Und lupfst das Korsettchen
Beim Hupfen ins Bettchen

Da lieg ich und harre
In Bangen und Starre
Was rumpelt und rumst da
Und lächelt und plumpst da

Um viertel vor zwölfe
Es ist meine Elfe
In all ihrer Breite
Ich suche das Weite

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (06.04.2021)
Hallo Klaus, ich kann dich gut verstehen,
aber nimm es heiter,
auch Elfen werden breiter.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
klausKuckuck meinte dazu am 06.04.2021:
Hi Ekki, so isses!
Gruß von ElfenFan zu ElfenFan
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (06.04.2021)
Männliche Elfen nicht ausgeschlossen, denke ich.
Und: Es kommt darauf an, was drin ist, nicht, was dran ist (manchmal). Kicher

Lotta
diesen Kommentar melden
klausKuckuck antwortete darauf am 06.04.2021:
Was drin ist, Lotta. Immer. Männliche Elfen eingeschlossen. Tiefernst Klaus

Antwort geändert am 06.04.2021 um 17:40 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von Artname (06.04.2021)
Das Gedicht ist klasse gereimt und extrem treffend in in seiner Bildlichkeit!

Einziger Fliegenschiss auf den Bild in meinem Kopp : Der letzte Vers. Die beiden sind wohl Seit an Seit geworden, was sie nun sind. Woher sollte das LI also noch die Kraft schöpfen, plötzlich das Weite zu suchen? Es sei denn, es ist die Weite seiner Alpträume gemeint .

Kommentar geändert am 06.04.2021 um 15:13 Uhr
diesen Kommentar melden
klausKuckuck schrieb daraufhin am 06.04.2021:
Eben diese Welt könnte gemeint sein, Artname, die Welt der Tag- und Albträume.
Gruß Klaus
diese Antwort melden
Agnete
Kommentar von Agnete (06.04.2021)
lustig geschrieben, Klaus. Und doch stört es mich, dass immer die Frauen dünn bleiben müssen. Auch Männer legen zu im Alter...
Dennoch gerne gesch munzelt, weil es so apart geschrieben ist. LG von Agnete
diesen Kommentar melden
klausKuckuck äußerte darauf am 06.04.2021:
Nichts für ungut, Agnete, Lotta hat schon angemerkt, auch die männlichen Elfen sollten lyrisch mitgedacht werden – ich stimme ihr zu.
Gruß Klaus
diese Antwort melden
Morphea
Kommentar von Morphea (07.04.2021)
Super gereimt und nicht weniger drollig , ich verrate dir auch jetzt nicht dass mein X-Lover mich einst liebevoll "Stolperelfe" nannte( nicht weitersagen ;) ...aber mit deiner Elfenprotagonistin bin ich breitgemein nicht verwandt... aber so hin und wieder sichtet man in angrenzenden Waldgebieten Moppelelfen bei ihren Flugversuchen und männliche Wesen bei ihren Fluchtversuchen...#Morph ;)
diesen Kommentar melden
klausKuckuck ergänzte dazu am 07.04.2021:
Eine berückende Wortschöpfung, Morph: breitgemein.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de