Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Kiddo (29.04.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.894 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.05.2021:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Richtigstellung 36 - Sagen und Märchen von tueichler (06.05.21)
Recht lang:  Die 1. Waldlesung in der Schweiz ist Vergangenheit, ich höre Zukunftsmeldodien von Maya_Gähler (2689 Worte)
Wenig kommentiert:  Polizei von Teichhüpfer (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich von Teichhüpfer (nur 12 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Ponygirl und Die Bestrafung
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wieder ins Leben zurück gefunden habe" (anna-minnari)
Die SelbsthilfegruppeInhaltsverzeichnisDer oversexte Neider

Freitod 2010

Parodie zum Thema Eigene Welt


von Terminator

Montag, 3.8.2009. Heute werde ich die Welt verändern!

Donnerstag, 6.8.2009. Gerade an diesem Tag sage ich und wiederhole: diese Welt ist eine gute Welt!  Ja, es gab Hiroshima, aber es gab auch Anne Frank, und ich bin stolz, in die 11. Klasse einer Anne-Frank-Schule zu gehen!

Freitag, 7.8.2009. Hihi.

Montag, 10.8.2009. Es ist weiß Gott nicht mein Niveau, aber nochmals HIHI!

Dienstag, 11.8.2009. Mag sein, dass ich gestern zu euphorisch war.

Mittwoch, 12.8.2009. Liebe! Hoffnung! Ich bin dennoch zuversichtlich. Jeder mensch ist fünf Mal am Tag ein peinlicher Idiot, - diese Grenze nicht zu überschreiten, ist Coolness.

Freitag, 14.8.2009. Natürlich hoff ich!

Freitag, 21.8.2009. Hoffentlich hat sie nicht die Schule gewechselt.

Montag, 24.8.2009. Es ist kindisch, pessimistisch zu sein. Diese Welt ist die beste aller Möglichen, sonst gäbe es sie doch gar nicht. Diese Eins in Religion, ach, das ist eine Kleinigkeit des Lebens. Ich bin froh, auf der Welt zu leben! Diese eins, ich widme sie ihr, ohne sie hätte gar nicht den Mund aufgemacht. Das war ihre Inspiration. Nur weil sie so geguckt hat, habe ich das Richtige gesagt.

Sonntag, 30.8.2009. Es müsste langsam. Nicht, dass ich ungeduldig wäre.

Montag, 31.8.2009. Es ist exakt 24 Tage her. Nun erwarte ich den nächsten Level.


Dienstag, 1.9.2009. Leibniz ist brilliant!

Donnerstag, 3.9.2009. Ich weiß, dass alle in meinem Alter Sex wollen, und das sofort, aber mit IHR- nicht! Ich will mit IHR bis Weihnachnten nur unschuldig kuscheln. Könnte Anne Frank uns bloß sehen!

Freitag, 4.9.2009. Jedes gesagte Wort verändert die Welt. Und IHRE Worte klingen so rein, wie mein Herz sie liebt. Ich werde bis Montag nicht mehr schlafen, ich will nicht, dass der Klang ihrer Worte in mir vergessen wird.

Montag, 7.9.2009. Wahrscheinlich wird das eine Fünf. Aber die Welt ist nicht Mathematik! Und ich war gehandicapt. Was für eine widerliche insektliche Kleinigkeit, diese Fünf! SIE war heute nicht da, das ist wirklich katastrophal!

Freitag, 11.9.2009. Was für respektlose Schweine! Behaupten allen Ernstes, die Amis hätten es selbst getan! Haben die keinen Respekt vor den Opfern und deren Angehörigen? Und sowas nennt sich Referat! Und was ist das für ein Lehrer, der "zumindest eine logische Stringenz" darin erkennt? Verschwörungstheorie, nur dumme, dämliche Verschwörungstheorie!

Sonntag, 13.9.2009. Hm, das war wahrscheinlich Einbildung. Der Kuss an der Ampel ist aber auch ein bekannter Archetyp. Das war doch nicht SIE! wie lächerlich, dies überhaupt anzunehmen!

Dienstag, 15.9.2009. Gier ist die Ursache der Finanzkrise! Alles sofort! Schnelle Rendite! Keine Geduld! Ich warte gern, denn meine Gefühle sind echt. Ich will nicht bloß Spaß, ich liebe unendlich sehr, und spätestens Ende Oktober werden wir Hand in Hand durch den Park spazieren.

Freitag, 18.9.2009. Streit. Wer ist schuld? Natürlich Jan. Immer Jan.

Samstag, 19.9.2009. Das ist aber schon komisch, das zuerst ich bezichtigt werde, und erst dann objektiv geguckt wird, wer angefangen hat.

Sonntag, 20.9.2009. Streit gehört zum Leben wie Warten zum Lieben.

Montag, 21.9.2009. Ich brauche etwas Zeit für mich.


Freitag, 16.10.2009. Las Schopenhauer. Wie konnte ich so naiv sein, und diesem dämlichen Leibniz zustimmen? Natürlich ist diese Welt die SCHLECHTESTE aller Möglichen, denn wäre sie noch schlechter, wäre sie nicht mehr da. DAS ist Logik! Und Leibniz - das ist Philosophie! Demagogie!

Montag, 19.10.2009. Auf dieser Welt kann uns nur noch die Liebe retten. Und wer aus so reinem Herzen so ehrlich liebt wie ich, üssiert in jeder Welt re!

Dienstag, 20.10.2009. Ich kann - was soll ich sagen - nur noch stolz auf mich sein.

Mittwoch, 21.10.2009. Wahrscheinlich Burnout, sonst hätte ich heute an der Ampel nicht halluziniert.

Donnerstag, 22.10.2009. Ihr heult! Ich dagegen weine! Man kann nur stolz sein auf Tränen, die unschuldige Wangen entlang kullern. Liebe ist heilig! Ich bin heilig!

Sonntag, 25.10.2009. Wenn es Gott gibt, wird sie mich morgen ansprechen.

Montag, 26.10.2009. Was für ein Idiot bin ich doch! Gott eine Pistole vor die Brust setzen! Ich darf doch Gott keine Fristen vorschreiben. Aber das wäre schon ein Gottesbeweis, wenn...

Mittwoch, 28.10.2009. Gott weiß, was er tut. Etwas zu einem bestimmten Termin von Gott zu erwarten, ist lächerlich, aber NICHTS wäre doch ein Beweis seiner Nichtexistenz!

Samstag, 31.10.2009. Nicht umsonst hat Luther reformiert. Vielleicht hat er aber nicht weit genug gedacht. Eine interessante Doku gesehen, die auch mal die andere Seite beleuchtet! Wie war denn Hitlers Kindheit so? Das steht komischerweise in keinem Geschichtsbuch. Man leugnet die Wahrheit, tut so, als sei nichts gewesen, und gibt ihm für alles die Schuld!


Montag, 2.11.2009. Warum verdrängt sie so, dass sie mich liebt? Wird sie von ihrem Vater sexuell missbraucht? Ist das der Grund? Ich warte noch eine Woche, vielleicht zwei, dann schicke ich ihrer Mutter einen Brief!

Dienstag, 3.11.2009. Jaja, der böse Jan. Was hab ich denn gesagt? Dass Anne Frank nur ein Mensch aus Fleisch und Blut war - ist das etwa nicht wahr? Ich habe sie sehr bewundert, aber es gibt Grenzen.

Mittwoch, 4.11.2009. Wie kann man überhaupt nach einem KIND, das gar nichts geleistet hat, eine Schule benennen!!?

Freitag, 6.11.2009. Nicht, dass ich glauben würde, die Mondlandung sei gefälscht, aber das hat was. Wenn man tiefer nachdenkt, und nicht nur oberflächlich bleibt, wie alle Menschen und gewisse Mädchen, kann man sogar deutlich sehen, dass eine Fälschung wahrscheinlicher ist - zum Beispiel SIE, sie verhält sich mir gegenüber IMMER falsch. Verallgemeinern wir das: sollte die Mondlandung echt gewesen sein, dann wäre es eine AUSNAHME! Und ausgerechnet in diesem heiklen Fall soll eine Ausnahme die Wahrheit sein? Tut mir leid, Freunde, aber die Welt ist Mathematik! Solange es keine Beweise gibt, halte ich mich an das Wahrscheinlichere.

Montag, 9.11.2009. Ein Schicksalstag, auch für mich. Wird das meine persönliche Pogromnacht?

Dienstag, 10.11.2009. Was kommt als Nächstes? Elterngespräch: die Parallelen sind erstaunlich! Als wäre das so eine Art Wannseekonferenz. Jan ist böse! Jan ist der Quell allen Übels in der Schule, in der Familie, warum nicht gleich auf der ganzen Welt!? Jan muss vernichtet werden!

Mittwoch, 11.11.2009. Zum Kotzen!

Donnerstag, 12.11.2009. Es gibt einen Schwanz, der sehr bald sehr tief gelutscht wird, das verspreche ich euch!

Sonntag, 15.11.2009. Habe meine Tränen Gott anvertraut. Es war wirklich meine Schuld, ich war Egoist. Ich habe meine Fehler eingesehen und bereut. Ich danke Gott, dass er mir vergibt und mich nicht im Stich lässt!

Mittwoch, 18.11.2009. Ich dachte, Gott würde mich nicht im Stich lassen. Als hätte ich am Sonntag zu der Wand gesprochen!

Freitag, 20.11.2009. Klappt die Tafel auf, kritisiert mein Gedicht. Es war an SIE, du Depp! Steck dir deine Literaturkritik in deinen faulen Lehrerarsch! Die ganze Romantik versaut! Eichmann!

Samstag, 21.11.2009. Ich werde der Linken auf ewig meine Stimme geben. Das ist keine Politik mehr, das ist WAHRHEIT. Lafontaine ist ein Heiliger. MIT SEKUNDÄRTUGENDEN KANN MAN AUCH EIN KONZENTRATIONSLAGER LEITEN!!! Ich glaube, ich bin in einem.

Montag, 23.11.2009. Die freuen sich schon auf Weihnachten. Ich hoffe, es gibt bis dahin noch einen Atomkrieg.

Donnerstag, 26.11.2009. Hoffentlich greifen die bald den Iran an. Hoffentlich fliegt gleich hier alles bald um die Ohren!

Freitag, 27.11.2009. Objektiv Einsplus. Subjektiv Vierminus. Hure! Nicht mal das arithmetische Mittel zwischen der objektiven Wertung meiner Arbeit und ihrer subjektiven nuttigen Meinung! Nein, das Allerschlechtestmöglichste! Jan muss ja bestraft werden!

Samstag, 28.11.2009. Celan ist ein Hochstapler. ICH bin der UNGLÜCKLICHSTE Mensch der Welt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Montag, 30.11.2009. Ich bringe mich um, wenn Weihnachten NICHTS passiert!


Mittwoch, 2.12.2009. Gott und die Welt haben noch Zeit bis Heiligabend. Dann kann ich nichts mehr versprechen.

Donnerstag, 3.12.2009. Anne Frank ist eine Phantasiefigur so wie Shakespeare oder Gott.

Montag, 7.12.2009. Die Welt ist einfach nur eine Wüste, nein, eine Wüste stinkt ja nicht, die Welt ist einfach nur eine Kugel SCHEIßE!

Dienstag, 8.12.2009. Ich verachte alle Menschen gleich tief. Wie konnte dieser Hurensohn meinen, ich würde die RAF verteidigen? Genauso Schwanzlutscher, wie alle.

Mittwoch, 9.12.2009. Ich würde das nicht Schwänzen nennen. Jeder hat das angeborene Recht, Übel von sich fernzuhalten.

Donnerstag, 10.12.2009. Eine Entschuldigung soll ich schreiben? Und wer entschuldigt sich bei mir? Ihm ist egal, dass auf dieser schönen Welt Kinder gefickt werden, aber dass der böse Jan gestern die Schule geschwänzt hat, ist schlimmer als der Holocaust! Ich wundere mich nur noch, warum mich Gott nicht gleich in der Hölle "erschaffen" hat.

Sonntag, 13.12.2009. Morgen die letzte Chance!

Montag, 14.12.2009. Morgen die LETZTE Chance!

Dienstag, 15.12.2009. Von den Menschen erwarte ich nichts mehr. Aber ich FREUE mich auf Weihnachten! Gott ist HEILIG und nicht korrupt und verlogen!

Mittwoch, 16.12.2009. Ich weiß nicht, was ich von dieser Eins halten soll. Zynismus pur. So, als hätte ein Aufseher im KZ einen ausgehungerten Schriftsteller in seinem Drecksloch aufgesucht und gesagt, ihm hätte sein (längst verbranntes) Buch gefallen!

Donnerstag, 17.12.2009. Ich werde keine Biographie schreiben. Mein Leben ist in menschlier Sprache nicht zu erfassen.

Dienstag, 22.12.2009. Das an der Ampel - das war sie, jedesmal. Mein Herz ist mehr als nur gebrochen. Wer leugnet, was ich gerade erleide, sollte mit dem Tode bestraft werden.

Donnerstag, 24.12.2009. 21:53. Noch zwei Stunden. 22:58: Nur noch eine. 23:50. Zehn Minuten. 23:51. Neun. 23:52. Acht. 23:59: eine Minute noch. Bin gespannt, was jetzt passiert. 0:01. Vielleicht geht meine Uhr vor. 0:10. NICHTS!!!??? Vielen Dank auch. Um Zwei springe ich vom Balkon. 2:10. Ich wusste ja, dass ich euch allen egal bin, aber dass ich euch SO egal bin, selbst dem ach so lieben Gott!!! 2:30. Ich danke meinen Eltern für alles und gehe erhobenen Hauptes in den Tod.

Anmerkung von Terminator:

2011

2012 Großer Schülersuizidpreis von Schweden

2016 Förderpreis für frühes Ableben


Die SelbsthilfegruppeInhaltsverzeichnisDer oversexte Neider
Terminator
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Heft des mehrteiligen Textes Literatur.
Veröffentlicht am 07.04.2021. Textlänge: 1.552 Wörter; dieser Text wurde bereits 38 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.05.2021.
Empfohlen von:
nadir.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Terminator
Mehr von Terminator
Mail an Terminator
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 4 neue Parodien von Terminator:
Freie Wahl der Religion O. A. Beobachtender Betrachter Email einer narzisstischen Mutter
Mehr zum Thema "Eigene Welt" von Terminator:
Existenz ist Indiskretion
Was schreiben andere zum Thema "Eigene Welt"?
Fallsucht (Trugverschluss) Frühlingsstimmung (Ralf_Renkking) Luschen (Ralf_Renkking) Vom Schweigen im Walde (Ralf_Renkking) Vogelperspektive (Ralf_Renkking) Eichelartig (Ralf_Renkking) Wahrnehmung (Ralf_Renkking) Lebensformen (Ralf_Renkking) Ei Backe (Ralf_Renkking) Sauerei (Ralf_Renkking) und 320 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de