Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 570 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.153 Mitglieder und 445.166 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.04.2021:
Märchen
Das Märchen ist eine kurze Prosaerzählung, deren Inhalt außerhalb des Realitätsbereichs steht und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frau Holle im Lockdown von FensterblickFreiberg (20.02.21)
Recht lang:  Bärentraum (Neufassung vom 10. 3.07) von tastifix (24338 Worte)
Wenig kommentiert:  Beim Löwen von Lala (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Юпитер von Terminator (nur 47 Aufrufe)
alle Märchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedichte 2007
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man neugierig ist." (sensibelchen13)

Hörner

Text


von motte

Das kleine Tischchen stand auf der Veranda, er saß bereits dort und bedachte mich mit düsteren Blicken. Seine Kapuze hatte er übergezogen, was ihn noch düsterer aussehen ließ. Ich setzte mich zu ihm, quasselte etwas Belangloses, da schaute er mich mit blitzenden Augen an.
„Hast du schon mal einen Porno gesehen?“, fragte er onkelhaft und paffte eine Wolke.
„Soll ich dir mal einen schicken?“
Fragezeichen, Fragezeichen. Ich wollte mich aus dieser vollkommen absurden Situation befreien, die mich wie eine unsichtbare Mauer umschloss. Ich drehte mich zur Seite.
„Danke, aber eher nicht.“, sagte ich.
Ich dachte nur Lustmolch. Dieser Lüstling will mich damit überhäufen, er will mich mit den klebrigen Ejakulationssäften der Weltgemeinschaft überschütten. Er bemerkte wohl meine verlegene Reaktion auf sein infames Anliegen.
Er lachte abwinkend und sagte: „Ah, ich verstehe, lass mich in Ruhe mit dem Mist.“
Ich beobachtete ihn. In meiner Vision wuchsen ihm zwei ungemein schön geschwungene Hörner mit feinen roséfarbenen Linien aus der Stirn. In einer Farbe wie Muschelschalen.
Er hatte seine Augen auf mich geheftet, so als würde er noch eine Antwort erwarten. Ich kicherte in mich hinein und dachte, darauf kannst du lange warten.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Thal (08.04.2021)
Der ursprüngliche Kommentar wurde am 08.04.2021 um 17:02 Uhr wieder zurückgezogen.
Sorry gelöscht wegen Vertipper und HandyautomaTik.. haaachhh .. neeeeervenddddt!°!!!...
..aber insgesamt denke ich die Hirschkuh hat auch paar Hörnchen... MINDESTENS!^^ .. Naja wollt das mal nur so stehen lassen zu irgendeiner Fiktion so im Raum. Und damit ich es gleich mal gesagt habe: der Genderwahn ist nichts für Leute, die sich auch ohne diesen verstehen- solange es keine triftigen GRÜNDE gibt,die mehr Differenzen erfordern.

Kommentar geändert am 08.04.2021 um 18:09 Uhr
diesen Kommentar melden
Kommentar von Thal (08.04.2021)
Das mit den "ungemein schön geschwungenen Hörnern , die was vom Rosa.. und (Perlmutt??) ..von Muscheln haben entstammt hier anscheinend einer einzigartigen Wahrnehmung , welche etwas märchen - und feenhaftes an sich hat.
... wahrscheinlich wäre es für den Lüftung mehr als er ertragen könnte , wenn die Protagonistin einen Porno von sich selbst an ihn schicken würde... aber das wäre wahrscheinlich zu sehr satirisch, im Fall man wäre bekannt miteinander....
..so bleibt es eben eine bei läufig e Szene...
Have a nice Day ^_^


....sry... die automatische Rechtschreibung macht mir immer wieder Striche durch die Rechnung!.. xD
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (08.04.2021)
Amüsant. Nicht alle Tage begegnet man Mephisto mit so schönen Hörnern. Aber du scheinst ja auf der Hut zu sein.
Gruß
Ekki
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.04.2021. Textlänge: 190 Wörter; dieser Text wurde bereits 90 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.04.2021.
Empfohlen von:
nadir, minimum, EkkehartMittelberg.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über motte
Mehr von motte
Mail an motte
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Texte von motte:
[ohne] Auf berückende Art weiße Federn tragend
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de