Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.584 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Verspätetes Morgenblatt. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 27 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Marie Angel
von Jean-Claude
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Dichter bin" (Novize)
Neueste Meldungen.InhaltsverzeichnisBig-Bielefeld-Brother, Digital Courage und warum es niemals eine Bielefeldverschwörungstheorie gegeben hat?

Bielefeld-Satire: Ingo, du Verräter!

Satire zum Thema Heimat


von Thomas-Wiefelhaus

Ein bekannter Kabarettist und Zauberer ist Ingo Oschmann aus Bielefeld.
Nachdem er durch das Fernsehen bekannt geworden war, sah ich ihn einmal vor dem Bielefelder Hauptbahnhof auf einer Bühne stehen. Aus vielleicht 15 m Entfernung. Umringt von zahlreichen Zuschauern. Er wollte wohl in Bielefeld sein Debüt geben? Seinen großen Erfolg groß feiern?

In anderen Städten wird man für sein Lustigsein bezahlt! Ganz anders in Bielefeld. Hier zahlen Kabarettisten eine Stange Geld für ihre ersten öffentlichen Auftritte in ihrer Stadt und dürfen hinterher noch selber den Platz fegen! Schlechte Karten, mein lieber Ingo! Ob dir dabei deine Karten-Tricks helfen können?

Komischerweise habe ich Ingo sonst nirgendwo in Bielefeld gesehen? Wohnst du überhaupt in unserer Stadt? Spielst du mit mir Verstecken?Jetzt habe ich gehört, du seist nach Düsseldorf zu verzogen? Ingo, du Verräter! Wenigstens hast du ja eine akzeptable Ausrede: hast überraschenderweise eine Düsseldorferin geheiratet! Und diese im trüben Ostwestfalen wohnen und leben zu lassen, käme geradewegs einer Folter gleich! Sie hat es bei uns nicht ausgehalten? Kann ich verstehen. Fremde haben's in unserer Stadt doppelt schwer. Auch wenn man (… in den vor und nach Corona-Zeiten?) bei uns Alt-Schuss trinken kann. Wenn das Malzbier mal ausgegangen ist. In den Teutoburger Wald, zum Bleistift.

Zitat aus der Zeitung "Neue Westfälische", am 30.3.2019
Immerhin habe ich ein Zitat von Ingo gefunden, welches für Bielefeld und Bielefelder wohl bezeichnend ist. Er sagte auf die Frage  „Kann man als Ostwestfale denn nicht heimisch werden im Rheinischen?"

Oschmann: "Das ist schon der komplette Gegensatz zu allem Westfälischem. Dieses ständige Quatschen, dieses Fröhlichsein beim Karneval, das ist ja unserem Naturell schon sehr entgegengesetzt. Ich bin immer wieder froh, wenn ich in der Heimat bin.“

Wäre ich nicht selber Bielefelder, wären mir solche Worte wohl möglich ein klein klein wenig peinlich? Aua! Aber so ist das Leben eben!

Anmerkung von Thomas-Wiefelhaus:

Guck mal da, die Bielefelder Satire geht also doch weiter! Im April nicht unbedingt Montags, -- kann aber!



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Neueste Meldungen.InhaltsverzeichnisBig-Bielefeld-Brother, Digital Courage und warum es niemals eine Bielefeldverschwörungstheorie gegeben hat?
Thomas-Wiefelhaus
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Dies ist ein Episode des mehrteiligen Textes Übersicht: Bielefeld; eine Führung durch die Stadt der Langeweile. Eine Anti-Hommage!.
Veröffentlicht am 09.04.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 10.04.2021). Textlänge: 302 Wörter; dieser Text wurde bereits 64 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Bielefeld Satire Montagssatire Kabarett Düsseldorf Verstecken spielen Ingo Oschmann Fernsehshow Neue Westfälische
Mehr über Thomas-Wiefelhaus
Mehr von Thomas-Wiefelhaus
Mail an Thomas-Wiefelhaus
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Satiren von Thomas-Wiefelhaus:
Die Ärzte singen über unsere Stadt Bielefeld. Was Udo Lindenberg im räselhaften Bielefeld erlebte. Die Bielefeld Millionen. Der Fall Ingolf Glück (Bielefeld-Satire) Drei sehr unterschiedliche Bielefelder Originale. Big-Bielefeld-Brother, Digital Courage und warum es niemals eine Bielefeldverschwörungstheorie gegeben hat? Neueste Meldungen. Die Bielefelder Montags-Satire Episode 2: – Der Turmbau zu Bielefeld. – Die Rolling Stones und Mungo Jerry: Geisterstadt Bielefeld? Was Bielefelder tun, wenn sie nicht Däumchen drehen? Bielefeld-Satire
Mehr zum Thema "Heimat" von Thomas-Wiefelhaus:
Übersicht: Bielefeld; eine Führung durch die Stadt der Langeweile. Eine Anti-Hommage! Die Bielefeld Millionen. Die Rolling Stones und Mungo Jerry: Geisterstadt Bielefeld? Die Bielefelder Montags-Satire Episode 2: – Der Turmbau zu Bielefeld. – Können Bielefelder lachen? – Lesen sie selbst! Die Bielefelder Montags-Satire Episode 1: Wie besingen Bielefelder ihre Stadt?
Was schreiben andere zum Thema "Heimat"?
Du bist ... (AlterMann) Hamburg, meine Liebe (Xenia) Big City Girl (Pearl) Hausehre (Ralf_Renkking) Fischerin ist die Frau vom Fischer (Macbeth) 8200 (Papalagi) Heimat (Létranger) Bruch (nadir) Glück auf Freiberg - Christiansdorf (FensterblickFreiberg) Ehrliche Stadt (Harry) und 145 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de